1. Könige 21, 2

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 21, Vers: 2

1. Könige 21, 1
1. Könige 21, 3

Luther 1984:Und Ahab redete mit Nabot und sprach: Gib mir deinen Weinberg; ich will mir einen Kohlgarten daraus machen, weil er so nahe an meinem Hause liegt. Ich will dir einen besseren Weinberg dafür geben, oder, wenn dir's gefällt, will ich dir Silber dafür geben, soviel er wert ist.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ahab machte nun dem Naboth folgenden Vorschlag: «Tritt mir deinen Weinberg ab, damit ich mir einen Gemüsegarten daraus mache, weil er nahe bei meinem Palaste liegt; ich will dir einen besseren Weinberg dafür geben oder, wenn dir das lieber ist, dir den Preis bar bezahlen.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Ahab redete zu Nabot und sagte: Gib mir deinen Weinberg! Er soll mein Gemüsegarten werden, denn er ist nahe bei meinem Haus. Ich gebe dir dafür einen besseren Weinberg als den (hier). (Oder) wenn es besser ist in deinen Augen, gebe ich dir Geld als Kaufpreis für ihn.
Schlachter 1952:Und Ahab redete mit Nabot und sprach: Gib mir deinen Weinberg, ich will einen Gemüsegarten daraus machen, weil er so nahe an meinem Hause liegt, und ich will dir einen bessern Weinberg dafür geben; oder, wenn es dir gefällt, will ich dir Geld dafür geben, so viel er gilt.
Zürcher 1931:Und Ahab redete mit Naboth und sprach: Gib mir deinen Weinberg, ich will mir einen Gemüsegarten daraus machen, weil er so nah bei meinem Palaste liegt. Ich gebe dir einen bessern Weinberg dafür, oder wenn es dir gefällt, will ich dir den Kaufpreis in Geld bezahlen.
Luther 1912:Und Ahab redete mit Naboth und sprach: Gib mir deinen Weinberg; ich will mir einen Kohlgarten daraus machen, weil er so nahe an meinem Hause liegt. Ich will dir einen bessern Weinberg dafür geben, oder, so dir’s gefällt, will ich dir Silber dafür geben, soviel er gilt.
Buber-Rosenzweig 1929:Achab redete zu Nabot, sprechend: Gib mir deinen Weinberg, er soll mir ein Kräutergarten werden, denn er ist nah an meinem Haus, und ich will dir statt seiner einen Weinberg geben, besser als er, oder, dünkts deinen Augen besser, will ich dir in Silber den Preis für diesen geben.
Tur-Sinai 1954:Und Ah'ab redete zu Nabot und sagte: «Gib mir deinen Weinberg, daß er mir als Gemüsegarten diene, denn er ist nah, neben meinem Haus, und ich will dir an seiner Stelle einen bessern Weinberg geben; wenn es in deinen Augen besser ist, will ich dir Geld als Preis dessen geben.»
Luther 1545 (Original):Vnd Ahab redet mit Naboth, vnd sprach, Gib mir deinen Weinberg, Ich wil mir einen Kolgarten draus machen, weil er so nahe an meinem Hause ligt, Ich wil dir einen bessern Weinberg dafür geben, Oder so dirs gefelt, wil ich dir Silber dafür geben, so viel er gilt.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Ahab redete mit Naboth und sprach: Gib mir deinen Weinberg, ich will mir einen Kohlgarten draus machen, weil er so nahe an meinem Hause liegt. Ich will dir einen bessern Weinberg dafür geben; oder, so dir's gefällt, will ich dir Silber dafür geben, so viel er gilt.
NeÜ 2021:Eines Tages sagte Ahab zu Nabot: Überlass mir doch deinen Weinberg! Er grenzt direkt an mein Haus und ich möchte gern einen Gemüsegarten daraus machen. Ich gebe dir dafür einen besseren Weinberg als den hier oder wenn es dir lieber ist, gebe ich dir den Preis dafür in Silber.
Jantzen/Jettel 2016:Und Ahab redete zu Nabot und sagte: „Gib mir deinen Weinberg, dass er mein Gemüsegarten werde, denn er ist nahe bei meinem Haus. Und ich will dir stattdessen einen besseren Weinberg geben; [oder] wenn es gut ist in deinen Augen, will ich dir Geld geben, nach seinem Wert. a)
a) 2. Mose 20, 17; 1. Samuel 8, 14
English Standard Version 2001:And after this Ahab said to Naboth, Give me your vineyard, that I may have it for a vegetable garden, because it is near my house, and I will give you a better vineyard for it; or, if it seems good to you, I will give you its value in money.
King James Version 1611:And Ahab spake unto Naboth, saying, Give me thy vineyard, that I may have it for a garden of herbs, because it [is] near unto my house: and I will give thee for it a better vineyard than it; [or], if it seem good to thee, I will give thee the worth of it in money.




Predigten über 1. Könige 21, 2
Sermon-Online