2. Chronik 18, 8

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 18, Vers: 8

2. Chronik 18, 7
2. Chronik 18, 9

Luther 1984:Und der König von Israel rief einen seiner Kämmerer und sprach: Bringe eilends her Micha, den Sohn Jimlas!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da rief der König von Israel einen Kammerherrn und befahl ihm, schleunigst Micha, den Sohn Jimla's, zu holen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da rief der König von Israel einen Hofbeamten-1- und sagte: Hol schnell Micha, den Sohn des Jimla! -1) w: einen Eunuchen.
Schlachter 1952:Da rief der König von Israel einen seiner Kämmerer und sprach: Bringe eilends her Michaja, den Sohn Jimlas!
Zürcher 1931:Da rief der König von Israel einen Kämmerer und sprach: Hole eilends Micha, den Sohn Jimlas.
Luther 1912:Und der König Israels rief seiner Kämmerer einen und sprach: Bringe eilend her Micha, den Sohn Jemlas!
Buber-Rosenzweig 1929:Der König von Jissrael rief einen Kämmerling und sprach: Eilig her mit Michajhu Sohn Jimlas!
Tur-Sinai 1954:Dann rief der König von Jisraël einen Höfling und sprach: «Schnell her Michajehu, den Sohn Jimlas!»
Luther 1545 (Original):Vnd der könig Jsrael rieff seiner Kemerer einen, vnd sprach, Bringe eilend her Micha den son Jemla.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der König Israels und Josaphat, der König Judas, saßen ein jeglicher auf seinem Stuhl, mit Kleidern angezogen; sie saßen aber auf dem Platz vor der Tür, am Tor zu Samaria; und alle Propheten weissagten vor ihnen.
NeÜ 2016:Da rief der König von Israel einen Hofbeamten herbei und befahl ihm: Schnell, hole Micha Ben-Jimla!
Jantzen/Jettel 2016:Da rief der König von Israel einen Hofbeamten und sagte: „Bring Micha, den Sohn Jimlas, schnell her. a)
a) Kämmer . 1. Samuel 8, 15; Esther 4, 4; 6, 14; Apostelgeschichte 8, 27-39; Bring 2. Chronik 18, 25 .26; 1. Könige 22, 9
English Standard Version 2001:Then the king of Israel summoned an officer and said, Bring quickly Micaiah the son of Imlah.
King James Version 1611:And the king of Israel called for one [of his] officers, and said, Fetch quickly Micaiah the son of Imla.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 1: S. Anm. zu 1. Könige 22, 1-37. Ahab war König in Israel. Josua aphat arrangierte für seinen Sohn (vgl. 21, 6) die Ehe mit Athalja, der Tochter des gottlosen Ahab, und ging dann eine militärische Allianz mit ihm ein. Diese Torheit hatte tragische Folgen: 1.) Josua aphat zog Gottes Zorn auf sich (19, 2), 2.) nachdem Josua aphat gestorben und Athalja Königin geworden war, stürzte sie den Thron und tötete beinahe alle Nachkommen Davids (22, 10ff.) und 3.) sie brachte die bösen Götzen Israels nach Juda, was schließlich zum Untergang der Nation und zur babylonischen Gefangenschaft führte. Josua aphat neigte dazu, sich auf andere Könige zu verlassen. Das wird deutlich aus diesem besonderen Bericht über eine eheliche Allianz mit Ahab (V. 1). S. auch 2. Chronik 20, 3537 bezüglich einer Allianz mit Ahasja (ca. 853-852 v. Chronik).




Predigten über 2. Chronik 18, 8
Sermon-Online