2. Chronik 35, 8

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 35, Vers: 8

2. Chronik 35, 7
2. Chronik 35, 9

Luther 1984:Seine Oberen aber gaben als Opfergabe freiwillig für das Volk und für die Priester und Leviten. Hilkija, Secharja und Jehiël, die Vorsteher im Hause Gottes, gaben den Priestern zum Passa zweitausendsechshundert Lämmer und Ziegen, dazu dreihundert Rinder.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch seine Obersten-1- spendeten dem Volke, den Priestern und den Leviten freiwillige Gaben; nämlich Hilkia, Sacharja und Jehiel, die Fürsten-2- des Gotteshauses, schenkten den Priestern für die Passahopfer 2 600 Stück Kleinvieh und 300 Rinder; -1) o: höchsten Beamten. 2) o: Vorsteher.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und seine Obersten spendeten freiwillig-1- für das Volk, für die Priester und für die Leviten-a-. Hilkija und Secharja und Jehiel, die Fürsten des Hauses Gottes-b-, gaben den Priestern zu den Passahopfern 2 600 (Stück Kleinvieh) und 300 Rinder. -1) o: hoben als freiwillige Gabe ab. a) 1. Chronik 29, 6; 2. Korinther 9, 7. b) 2. Chronik 31, 13.
Schlachter 1952:Auch seine Fürsten stifteten freiwillige Gaben für das Volk, für die Priester und für die Leviten; Hilkia, Sacharja und Jechiel, die Vorsteher des Hauses Gottes, gaben den Priestern 2 600 Passahlämmer, dazu 300 Rinder.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Auch seine Fürsten schenkten freiwillig Gaben für das Volk, für die Priester und für die Leviten; Hilkija, Sacharja und Jechiel, die Obersten des Hauses Gottes, gaben den Priestern für die Passahopfer 2 600 , dazu 300 Rinder.
Zürcher 1931:Und seine Fürsten spendeten freiwillig dem Volke, den Priestern und den Leviten. Hilkia, Sacharja und Jehiel, die Fürsten des Tempels, gaben den Priestern für die Passaopfer 2 600 Stück Kleinvieh und dreihundert Rinder.
Luther 1912:Seine Fürsten aber gaben zur Hebe freiwillig für das Volk und für die Priester und Leviten. Hilkia, Sacharja und Jehiel, die Fürsten im Hause Gottes, gaben den Priestern zum Passah 2600 Lämmer und Ziegen, dazu 300 Rinder.
Buber-Rosenzweig 1929:und seine Obern hoben aus als Willigung fürs Volk, für die Priester und für die Lewiten: Chilkija, Secharjahu und Jechiel, die Vorsteher des Gotteshauses, für die Priester gaben sie, für Übersprungsmahle, zweitausendsechshundert, dazu dreihundert Rinder,
Tur-Sinai 1954:Und seine Obersten hoben als Großmutsgabe aus für Volk, Priester und Lewiten; Hilkija, Secharjahu und Jehiël, die Vorsteher des Gotteshauses, gaben den Priestern für Pessahopfer zweitausendsechshundert, sowie dreihundert Rinder.
Luther 1545 (Original):Seine Fürsten aber gaben zur Hebe freiwillig fur das Volck vnd fur die Priester vnd Leuiten (nemlich Hilkia, Sacharja vnd Jehiel, die fürsten im hause Gottes vnter den Priestern) zum Passah, zwey tausent vnd sechs hundert (lemmer vnd zigen) dazu drey hundert rinder.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber Chananja, Semaja, Nethaneel und seine Brüder, Hasabja, Jeiel und Josabad, der Leviten Oberste, gaben zur Hebe den Leviten zum Passah fünftausend Lämmer und Ziegen und dazu fünfhundert Rinder.
NeÜ 2021:Auch seine hohen Beamten spendeten freiwillig für das Volk, die Priester und Leviten. Die drei führenden Priester im Haus Gottes, Hilkija, Secharja und Jehiël, spendeten der Priesterschaft 2600 Passalämmer und 300 Rinder.
Jantzen/Jettel 2022:Und seine Obersten spendeten freiwillig [Opfergaben] für das Volk, die Priester und die Leviten. Hilkija und Secharja und Jehiël, die Oberaufseher des Hauses Gottes, gaben den Priestern zu den Passaopfern 2600 [Stück Kleinvieh] und 300 Rinder.
-Parallelstelle(n): spend. 1. Chronik 29, 6.7; 2. Korinther 9, 7
English Standard Version 2001:And his officials contributed willingly to the people, to the priests, and to the Levites. Hilkiah, Zechariah, and Jehiel, the chief officers of the house of God, gave to the priests for the Passover offerings 2, 600 Passover lambs and 300 bulls.
King James Version 1611:And his princes gave willingly unto the people, to the priests, and to the Levites: Hilkiah and Zechariah and Jehiel, rulers of the house of God, gave unto the priests for the passover offerings two thousand and six hundred [small cattle], and three hundred oxen.
Westminster Leningrad Codex:וְשָׂרָיו לִנְדָבָה לָעָם לַכֹּהֲנִים וְלַלְוִיִּם הֵרִימוּ חִלְקִיָּה וּזְכַרְיָהוּ וִֽיחִיאֵל נְגִידֵי בֵּית הָאֱלֹהִים לַכֹּהֲנִים נָתְנוּ לַפְּסָחִים אַלְפַּיִם וְשֵׁשׁ מֵאוֹת וּבָקָר שְׁלֹשׁ מֵאֽוֹת



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:35, 1: Der Chronist, wahrscheinlich Esra, widmete diesem Passah wesentlich mehr Aufmerksamkeit als 2. Könige 23, 21-23. 35, 1 Offenbar waren die Einrichtungsgegenstände des Tempels in Mitleidenschaft gezogen und die Opfer und Feste unterbrochen worden. Grund dafür waren mangelnde Aufmerksamkeit, Götzendienst und der Einfluss fremder Völker. So wie Hiskia seinerzeit das Passah wieder einführte (30, 1ff.), tat Josua ia es ihm gleich. Das Passah war das zentrale Fest in der Verehrung des Herrn (2. Mose 12.13).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Chronik 35, 8
Sermon-Online