3. Mose 23, 39

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 23, Vers: 39

3. Mose 23, 38
3. Mose 23, 40

Luther 1984:Am fünfzehnten Tage des siebenten Monats, wenn ihr die Früchte des Landes einbringt, sollt ihr ein Fest des HERRN halten sieben Tage lang. Am ersten Tage ist Ruhetag und am achten Tage ist auch Ruhetag.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«JEDOCH am fünfzehnten Tage des siebten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes eingeerntet habt, sollt ihr das Fest des HErrn sieben Tage lang feiern. Am ersten Tage soll Ruhetag sein und ebenso am achten Tage;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Doch am fünfzehnten Tag des siebten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes eingesammelt habt, sollt ihr sieben Tage das Fest des HERRN feiern. Am ersten Tag soll Ruhe-1- sein, und am achten Tag soll Ruhe sein. -1) o: eine Sabbatfeier.
Schlachter 1952:So sollt ihr nun am fünfzehnten Tage des siebenten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes eingebracht habt, das Fest des HERRN halten, sieben Tage lang; am ersten Tag ist Feiertag und am achten Tag ist auch Feiertag.
Zürcher 1931:Am fünfzehnten Tage jedoch des siebenten Monats, wenn ihr den Ertrag eures Landes einsammelt, sollt ihr das Fest des Herrn feiern, sieben Tage lang. Am ersten Tag ist Feiertag, und am achten Tag ist Feiertag.
Luther 1912:So sollt ihr nun am fünfzehnten Tage des siebenten Monats, wenn ihr die Früchte des Landes eingebracht habt, das Fest des Herrn halten sieben Tage lang. Am ersten Tage ist es Sabbat, und am achten Tage ist es auch Sabbat.
Buber-Rosenzweig 1929:Jedoch am fünfzehnten Tag auf die siebente Neuung, wann ihr den Ertrag des Landes heimset, sollt ihr SEINEN Festreihn reihen ein Tagsiebent. Am ersten Tag ist Feiern und am achten Tag ist Feiern.
Tur-Sinai 1954:Jedoch am fünfzehnten Tag des siebenten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes einbringt, sollt ihr das Fest des Ewigen feiern, sieben Tage lang; am ersten Tag ist Ruhefeier, und am achten Tag ist Ruhefeier.
Luther 1545 (Original):So solt jr nu am funffzehenden tage des siebenden mondens, wenn jr das einkomen vom Lande eingebracht habt, das Fest des HERRN halten sieben tage lang. Am ersten tage ist es Sabbath, vnd am achten tage ist es auch Sabbath.
Luther 1545 (hochdeutsch):So sollt ihr nun am fünfzehnten Tage des siebenten Monden, wenn ihr das Einkommen vom Lande eingebracht habt, das Fest des HERRN halten sieben Tage lang. Am ersten Tage ist es Sabbat, und am achten Tage ist es auch Sabbat.
NeÜ 2021:Nachdem ihr die Ernte eingebracht habt, sollt ihr sieben Tage lang, vom 15. Oktober an, das Fest Jahwes feiern. Der erste und der achte Tag soll ein Ruhetag sein.
Jantzen/Jettel 2016:Doch am fünfzehnten Tag des siebten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes eingesammelt habt, sollt ihr das Fest JAHWEHS feiern sieben Tage; am ersten Tag soll Ruhe sein, und am achten Tag soll Ruhe sein. a)
a) Psalm 65, 10-14
English Standard Version 2001:On the fifteenth day of the seventh month, when you have gathered in the produce of the land, you shall celebrate the feast of the LORD seven days. On the first day shall be a solemn rest, and on the eighth day shall be a solemn rest.
King James Version 1611:Also in the fifteenth day of the seventh month, when ye have gathered in the fruit of the land, ye shall keep a feast unto the LORD seven days: on the first day [shall be] a sabbath, and on the eighth day [shall be] a sabbath.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:23, 1 – 27, 34: In diesem Abschnitt werden Themen der Heiligkeit behandelt, die die Nation als ganze betreffen. 23, 1 – 24, 9 Hier werden die besonderen Feste Israels erklärt. Vgl. 2. Mose 23, 14-17; 4. Mose 28, 1-29, 40; 5. Mose 16, 1-17. 23, 1 Dieser Abschnitt stellt Tage heraus, die dem Herrn heilig sind. Nach dem Sabbat (V. 3) werden die Feste in zeitlicher Reihenfolge des Kalenders angeführt (V. 4-44).




Predigten über 3. Mose 23, 39
Sermon-Online