4. Mose 21, 22

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 21, Vers: 22

4. Mose 21, 21
4. Mose 21, 23

Luther 1984:Laß mich durch dein Land ziehen. Wir wollen nicht abbiegen in die Äcker noch in die Weingärten, wollen auch vom Brunnenwasser nicht trinken; die Landstraße wollen wir ziehen, bis wir durch dein Gebiet hindurchgekommen sind.-a- -a) 4. Mose 20, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Gestatte uns den Durchzug durch dein Land! Wir wollen nicht auf die Äcker und in die Weinberge abbiegen, auch kein Wasser aus den Brunnen-1- trinken; nein, wir wollen auf der Königsstraße ziehen, bis wir dein Gebiet durchzogen haben.» -1) = Zisternen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Laß mich durch dein Land ziehen! Wir wollen nicht auf die Äcker und in die Weinberge abbiegen, wir wollen kein Wasser aus den Brunnen trinken; auf der Straße des Königs wollen wir gehen, bis wir durch dein Gebiet gezogen sind-a-. -a) 4. Mose 20, 17.
Schlachter 1952:Laß mich durch dein Land ziehen, wir wollen weder in die Äcker noch in die Weingärten treten, wollen auch von dem Brunnenwasser nicht trinken; wir wollen die Königsstraße ziehen, bis wir durch dein Gebiet gekommen sind!
Zürcher 1931:Ich möchte durch dein Land ziehen! Wir wollen nicht in Äcker noch in Weinberge abbiegen, auch kein Wasser aus den Brunnen trinken; wir wollen die Königsstrasse ziehen, bis wir dein Gebiet durchzogen haben.
Luther 1912:Laß mich durch dein Land ziehen. Wir wollen nicht weichen in die Äcker noch in die Weingärten, wollen auch Brunnenwasser nicht trinken; die Landstraße wollen wir ziehen, bis wir durch deine Grenze kommen. - 4.Mose 20, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:Laß mich dein Land durchschreiten, wir wollen in Feld und in Weinberg nicht abbiegen, wir wollen Wasser aus Brunnen nicht trinken, auf dem Königsweg wollen wir gehn, bis wir deine Gemarkung durchschritten haben.
Tur-Sinai 1954:«Laß mich durch dein Land ziehen! Wir wollen nicht abbiegen in Feld und Weinberg, nicht Wasser eines Brunnens trinken, auf des Königs Straße wollen wir ziehen, bis wir dein Gebiet durchzogen haben.»
Luther 1545 (Original):Las mich durch dein Land ziehen, Wir wollen nicht weichen in die ecker noch in die weingarten, wollen auch des Brunwassers nicht trincken, die Landstrassen wollen wir ziehen, bis wir durch deine Grentze komen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Laß mich durch dein Land ziehen; wir wollen nicht weichen in die Acker noch in die Weingärten, wollen auch des Brunnenwassers nicht trinken; die Landstraße wollen wir ziehen, bis wir durch deine Grenze kommen.
NeÜ 2016:Lass uns durch dein Land ziehen! Wir werden eure Felder und Weinberge nicht betreten und auch kein Wasser aus den Brunnen trinken. Wir werden auf der Königsstraße bleiben, solange wir durch dein Gebiet ziehen.
Jantzen/Jettel 2016:Lass mich durch dein Land ziehen! Wir wollen nicht in die Felder und in die Weinberge abbiegen, wir wollen kein Wasser aus den Brunnen trinken; auf der Straße des Königs wollen wir ziehen, bis wir durch dein Gebiet gezogen sind. a)
a) 4. Mose 20, 17
English Standard Version 2001:Let me pass through your land. We will not turn aside into field or vineyard. We will not drink the water of a well. We will go by the King's Highway until we have passed through your territory.
King James Version 1611:Let me pass through thy land: we will not turn into the fields, or into the vineyards; we will not drink [of] the waters of the well: [but] we will go along by the king's [high] way, until we be past thy borders.