4. Mose 31, 36

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 31, Vers: 36

4. Mose 31, 35
4. Mose 31, 37

Luther 1984:Und die Hälfte, die denen gehörte, die in den Kampf gezogen waren, betrug 337 500 Schafe;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So betrug also die Hälfte, nämlich der Anteil derer, die als Kriegsleute ins Feld gezogen waren, 337 500 Stück Kleinvieh,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Hälfte, der Anteil derer, die zum Heer(esdienst) ausgezogen waren, die Zahl der Schafe war also: 337 500 Stück,
Schlachter 1952:Und die Hälfte, welche denen gehörte, die ins Feld gezogen waren, betrug dreihundertundsiebenunddreißigtausendfünfhundert Schafe,
Schlachter 2000 (05.2003):Und die Hälfte , welche denen gehörte, die ins Feld gezogen waren, betrug 337 500 Schafe,
Zürcher 1931:Davon betrug die Hälfte, der Anteil derer, die ins Feld gezogen waren, 337 500 Schafe,
Luther 1912:Und die Hälfte, die denen, so ins Heer gezogen waren, gehörte, war an der Zahl 337.500 Schafe;
Buber-Rosenzweig 1929:So war die Hälfte als Anteil der in der Heerschar Ausgefahrnen: Zahl der Schafe dreihunderttausend und dreißigtausend und siebentausend und fünfhundert,
Tur-Sinai 1954:So betrug die Hälfte, der Anteil derer, die zum Heeresdienst ausgezogen waren, die Zahl der Schafe dreihundertsiebenunddreißigtausendfünfhundert,
Luther 1545 (Original):Vnd die Helffte, die denen, so ins Heer gezogen waren, gehort, war an der zal drey hundert mal vnd sieben vnd dreissig tausent vnd fünff hundert schafe,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die Hälfte, die denen, so ins Heer gezogen waren, gehörte, war an der Zahl dreihundertmal und siebenunddreißigtausend und fünfhundert Schafe.
NeÜ 2021:Die Hälfte davon, der Anteil für die Kämpfer, betrug 337.500 Stück Kleinvieh
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und die Hälfte, der Anteil derer, die zum Heeresdienst ausgezogen waren, die Zahl des Kleinviehs, war also 337500 [Stück],
English Standard Version 2001:And the half, the portion of those who had gone out in the army, numbered 337, 500 sheep,
King James Version 1611:And the half, [which was] the portion of them that went out to war, was in number three hundred thousand and seven and thirty thousand and five hundred sheep:
Westminster Leningrad Codex:וַתְּהִי הַֽמֶּחֱצָה חֵלֶק הַיֹּצְאִים בַּצָּבָא מִסְפַּר הַצֹּאן שְׁלֹשׁ מֵאוֹת אֶלֶף וּשְׁלֹשִׁים אֶלֶף וְשִׁבְעַת אֲלָפִים וַחֲמֵשׁ מֵאֽוֹת



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:31, 1: Dieses Kapitel ist in vielfältiger Weise mit anderen Schriftstellen in 4. Mose verknüpft: Vergeltung für Midian (V. 2.3; 10, 2-10); Zur, der Midianiter (V. 8; 25, 15); Bileam (V. 8.16; 22, 2-24, 25); Peor (V. 16; 25, 1-9.14.15); Reinigung nach der Berührung einer Leiche (V. 19-24; 19, 11-19); Fürsorge für die Priester und Leviten (V. 28-47; 18, 8-32). Dieser Kampf gegen die Midianiter war ein Prototyp für Gottes Anforderungen eines heiligen Krieges, mit denen Israel sich an seinen Feinden rächte (s. 5. Mose 20, 1-18). 31, 1 Der Herr befahl Israel, sich an Midian zu rächen, weil die Midianiter dafür verantwortlich waren, dass Israel in Peor verdorben wurde (25, 1-18).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 4. Mose 31, 36
Sermon-Online