1. Samuel 29, 4

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 29, Vers: 4

1. Samuel 29, 3
1. Samuel 29, 5

Luther 1984:Aber die Obersten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Schick den Mann zurück! Er soll an den Ort zurückkehren, den du ihm angewiesen hast, damit er nicht mit uns hinziehe zum Kampf und unser Widersacher werde im Kampf. Denn womit könnte er seinem Herrn einen größeren Gefallen tun als mit den Köpfen unserer Männer?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber die Fürsten der Philister wurden ungehalten über ihn und sagten zu ihm: «Schicke den Mann zurück! er soll wieder an den Ort zurückkehren, den du ihm angewiesen hast, und soll nicht mit uns in den Krieg ziehen, damit er nicht in der Schlacht zum Verräter an uns wird. Denn womit könnte der sich wohl besser in Gunst bei seinem Herrn setzen als auf Kosten der Köpfe unserer Leute?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber die Obersten der Philister wurden zornig über ihn, und die Obersten der Philister sagten zu ihm: Schick den Mann zurück, damit er an seinen Ort zurückkehrt, den du ihm angewiesen-1- hast, und damit er nicht mit uns in den Kampf hinabzieht und uns nicht zum Widersacher-2- im Kampf wird! Denn womit könnte er seinem Herrn-3- einen besseren Gefallen tun als mit den Köpfen dieser Männer-a-? -1) w: den du ihm (zur Aufsicht) übergeben hast; d.h. den Achisch als Herr an David (als einen Verwalter) übergab. 2) hebr. -+Satan-. 3) d.i. Saul. a) 1. Samuel 14, 21; 2. Mose 1, 10; 1. Chronik 12, 20.
Schlachter 1952:Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Laß den Mann umkehren, daß er wieder an seinen Ort komme, dahin du ihn bestellt hast, daß er nicht mit uns zum Streit hinabziehe und im Streit unser Widersacher werde; denn womit könnte er seinem Herrn einen größeren Gefallen tun, als mit den Köpfen dieser Männer?
Zürcher 1931:Aber die Obersten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Schick den Mann zurück! Er soll wieder an seinen Ort gehen, den du ihm angewiesen hast, und nicht mit uns in den Kampf hinabziehen und im Kampf uns zum Widersacher werden. Womit könnte der sich bei seinem Herrn besser in Gunst setzen als mit den Köpfen dieser Männer?
Luther 1912:Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Laß den Mann umkehren und an seinem Ort bleiben, dahin du ihn bestellt hast, daß er nicht mit uns hinabziehe zum Streit und unser Widersacher werde im Streit. Denn woran könnte er seinem Herrn größeren Gefallen tun als an den Köpfen dieser Männer?
Buber-Rosenzweig 1929:Die Obern der Philister ergrimmten über ihn, die Obern der Philister sprachen zu ihm: Laß den Mann umkehren, er kehre an seinen Ort zurück, wohin du ihn verordnet hast, er gehe nicht neben uns ab in den Kampf, er werde uns nicht zu einem Hinderer im Kampf! um was könnte der wohl von seinem Herrn begnadigt werden, nicht um die Köpfe dieser Männer?
Tur-Sinai 1954:Da zürnten über ihn die Obersten der Pelischtäer, und es sagten zu ihm die Obersten der Pelischtäer: «Schick den Mann zurück, daß er wieder an seinen Ort geht, wohin du ihn angewiesen hast; und er soll nicht mit uns in den Kampf hinabziehn, damit er uns nicht zum Widergeist wird im Kampf. Denn womit könnte dieser sich bei seinem Herrn beliebt machen? Nicht durch die Köpfe ,jener Leute'?
Luther 1545 (Original):Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auff jn, vnd sprachen zu jm, Las den Man vmbkeren, vnd an seinem ort bleiben, da du jn hin bestellet hast, das er nicht mit vns hin ab ziehe, zum streit, vnd vnser Widersacher werde im streit, Denn woran kund er seinem Herrn bas gefallen thun, denn an den köpffen dieser Menner?
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber die Fürsten der Philister wurden zornig auf ihn und sprachen zu ihm: Laß den Mann umkehren und an seinem Ort bleiben, da du ihn hin bestellet hast, daß er nicht mit uns hinabziehe zum Streit und unser Widersacher werde im Streit. Denn woran könnte er seinem Herrn baß Gefallen tun denn an den Köpfen dieser Männer?
NeÜ 2021:Doch die Oberen der Philister wurden zornig über ihn und sagten: Schick den Mann zurück! Er soll an dem Ort bleiben, den du ihm zugewiesen hast, und nicht mit uns in den Krieg ziehen, sonst wird er uns noch zum Gegner in der Schlacht. Denn womit könnte er die Gunst seines Herrn besser zurückgewinnen als mit den Köpfen dieser Männer!
Jantzen/Jettel 2016:Aber die Fürsten der Philister wurden zornig über ihn, und die Fürsten der Philister sagten zu ihm: „Schicke den Mann zurück, damit er an seinen Ort zurückkehre, wohin du ihn bestellt hast, und damit er nicht mit uns in den Kampf hinabziehe und uns nicht zum Widersacher werde im Kampf; denn womit könnte der sich angenehm machen bei seinem Herrn? Nicht mit den Köpfen dieser Männer? a)
a) 1. Samuel 14, 21; 1. Chronik 12, 19
English Standard Version 2001:But the commanders of the Philistines were angry with him. And the commanders of the Philistines said to him, Send the man back, that he may return to the place to which you have assigned him. He shall not go down with us to battle, lest in the battle he become an adversary to us. For how could this fellow reconcile himself to his lord? Would it not be with the heads of the men here?
King James Version 1611:And the princes of the Philistines were wroth with him; and the princes of the Philistines said unto him, Make this fellow return, that he may go again to his place which thou hast appointed him, and let him not go down with us to battle, lest in the battle he be an adversary to us: for wherewith should he reconcile himself unto his master? [should it] not [be] with the heads of these men?
John MacArthur Studienbibel:29, 4: unser Widersacher werde. Die Philister-Fürsten waren nicht wie Achis bereit, David ihre Gunst und ihr Vertrauen zu schenken. In ihrer klugen Einschätzung potentieller Risiken erkannten sie, dass er den Philistern Loyalität vortäuschen könnte, um während des Kampfes einen strategisch günstigen Augenblick zum Schlag gegen sie zu ergreifen.




Predigten über 1. Samuel 29, 4
Sermon-Online