1. Chronik 7, 21

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 7, Vers: 21

1. Chronik 7, 20
1. Chronik 7, 22

Luther 1984:dessen Sohn war Sabad, dessen Sohn war Schutelach - und Eser und Elad. Und die Männer von Gat, die Einheimischen im Lande, töteten sie, weil sie hinabgezogen waren, ihnen das Vieh wegzunehmen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):dessen Sohn Sabad, dessen Sohn Suthelah und Eser und Elead. Die Bewohner von Gath aber, die Eingeborenen des Landes, erschlugen sie, weil sie hinabgezogen waren, um ihnen ihre Herden zu rauben.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und dessen Sohn Sabad und dessen Sohn Schutelach und Eser und Elad. Und die Männer von Gat-a-, die Einheimischen des Landes, erschlugen sie; denn sie waren hinabgezogen, um (ihnen) ihre Herden wegzunehmen. -a) 1. Samuel 5, 8.
Schlachter 1952:und dessen Sohn Sabad und dessen Sohn Schutelach; ferner Eser und Elad. Und es ermordeten sie die Männer von Gat, die Eingeborenen des Landes; denn sie waren hinabgezogen, ihre Herden wegzunehmen.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):und dessen Sohn Sabad, und dessen Sohn Schutelach; ferner Eser und Elad. Und die Männer von Gat, die Eingeborenen des Landes, ermordeten sie; denn sie waren hinabgezogen, um ihre Herden wegzunehmen.
Zürcher 1931:dessen Sohn Sabad; dessen Sohn Suthelah, ferner Eser und Elead. Es töteten sie aber die Männer von Gath, die Eingebornen des Landes, weil sie hinabgezogen waren, ihr Vieh zu rauben.
Luther 1912:des Sohn war Sebad; des Sohn war Suthela) und Eser und Elead. Und die Männer zu Gath, die Einheimischen im Lande, erwürgten sie, darum daß sie hinabgezogen waren, ihr Vieh zu nehmen.
Buber-Rosenzweig 1929:dessen Sohn Sabad, dessen Sohn Schutalach, dazu Eser und Elad, aber die Männer von Gat, die Landbürtigen, brachten sie um, denn sie waren hinabgezogen, ihren Herdenbesitz zu nehmen,
Tur-Sinai 1954:und sein Sohn Sabad, sein Sohn Schutelah, und Eser und El'ad. Und es erschlugen sie die Männer von Gat, die im Land geboren waren, da sie herabgestiegen, um ihnen ihre Herden zu nehmen.
Luther 1545 (Original):des son war Sabad, des son war Suthelah, des son war Eser vnd Elead. Vnd die Menner zu Gath die einheimischen im Lande, erwürgeten sie, darumb, das sie hin ab gezogen waren, jr Vieh zu nemen.
Luther 1545 (hochdeutsch):des Sohn war Sabad; des Sohn war Suthelah; des Sohn war Eser und Elead. Und die Männer zu Gath, die Einheimischen im Lande, erwürgeten sie, darum daß sie hinabgezogen waren, ihr Vieh zu nehmen.
NeÜ 2021:und Sabad. Außer Schutelach hatte Efraïm noch zwei Söhne namens Eser und Elad. Sie zogen aber nach Gat (Eine der fünf Philisterstädte, Heimatstadt des Goliat.)hinunter, um den dortigen Bewohnern ihre Viehherden zu rauben, und wurden dabei erschlagen.
Jantzen/Jettel 2022:und dessen Sohn Sabad, und dessen Sohn Schutelach) und Eser und Elad. Und die im Land geborenen Männer von Gat erschlugen sie; denn sie waren hinabgezogen, um ihre Herden wegzunehmen.
-Parallelstelle(n): Gat 1. Samuel 5, 8
English Standard Version 2001:Zabad his son, Shuthelah his son, and Ezer and Elead, whom the men of Gath who were born in the land killed, because they came down to raid their livestock.
King James Version 1611:And Zabad his son, and Shuthelah his son, and Ezer, and Elead, whom the men of Gath [that were] born in [that] land slew, because they came down to take away their cattle.
Westminster Leningrad Codex:וְזָבָד בְּנוֹ וְשׁוּתֶלַח בְּנוֹ וְעֵזֶר וְאֶלְעָד וַהֲרָגוּם אַנְשֵׁי גַת הַנּוֹלָדִים בָּאָרֶץ כִּי יָרְדוּ לָקַחַת אֶת מִקְנֵיהֶֽם



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Chronik 7, 21
Sermon-Online