2. Chronik 19, 1

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 19, Vers: 1

2. Chronik 18, 34
2. Chronik 19, 2

Luther 1984:Joschafat aber, der König von Juda, kam wieder heim mit Frieden nach Jerusalem.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS dann Josaphat, der König von Juda, wohlbehalten nach Hause, nach Jerusalem, zurückgekehrt war,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Joschafat, der König von Juda, kehrte in Frieden zurück nach Jerusalem in sein Haus.
Schlachter 1952:Aber Josaphat, der König von Juda, kehrte in Frieden heim nach Jerusalem.
Zürcher 1931:Josaphat aber, der König von Juda, kehrte wohlbehalten heim nach Jerusalem.
Luther 1912:Josaphat aber, der König Juda’s, kam wieder heim mit Frieden gen Jerusalem.
Buber-Rosenzweig 1929:Jehoschafat König von Jehuda aber kehrte in Frieden nach seinem Hause zurück.
Tur-Sinai 1954:Jehoschafat aber, der König von Jehuda, kehrte in Frieden nach seinem Haus, nach Jeruschalaim, zurück.
Luther 1545 (Original):Josaphat aber der könig Juda, kam wider heim mit frieden gen Jerusalem.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und es ging ihm entgegen hinaus Jehu, der Sohn Hananis, der Schauer, und sprach zum Könige Josaphat: Sollst du so dem Gottlosen helfen und lieben, die den HERRN hassen? Und um deswillen ist über dir der Zorn vom HERRN.
NeÜ 2021:König Joschafat von Juda kehrte jedoch wohlbehalten in sein Haus nach Jerusalem zurück.
Jantzen/Jettel 2016:Und Josaphat, der König von Juda, kehrte in Frieden zurück in sein Haus, nach Jerusalem. a)
a) Frieden 2. Chronik 18, 31 .32
English Standard Version 2001:Jehoshaphat the king of Judah returned in safety to his house in Jerusalem.
King James Version 1611:And Jehoshaphat the king of Judah returned to his house in peace to Jerusalem.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 1: Nachdem Josua aphat dem Tod ins Angesicht geblickt hatte, aber von Gott gerettet worden war (18, 31), wurde er wegen seiner Allianzen getadelt. Der Prophet verurteilte die Allianz des Königs mit dem Feind Gottes Ahab (1. Könige 22, 2), doch inmitten des Zorns gab es auch Erbarmen, weil der König ein persönliches und nationales Anliegen für die wahre Anbetung Gottes hatte.




Predigten über 2. Chronik 19, 1
Sermon-Online