Hiob 30, 24

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 30, Vers: 24

Hiob 30, 23
Hiob 30, 25

Luther 1984:Aber wird man nicht die Hand ausstrecken unter Trümmern und nicht schreien in der Not?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«DOCH streckt man nicht beim Ertrinken die Hand (nach Rettung) aus, und erhebt man beim Versinken nicht darob einen Hilferuf?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Doch streckt man unter Trümmern nicht die Hand (nach Rettung) aus, oder (erhebt man) bei seinem Untergang (nicht) ein Hilfegeschrei-1- deswegen? -1) aüs. mit Textänd: Doch streckt ein Ertrinkender nicht die Hand aus, oder schreit er nicht beim Untergehen um Hilfe?
Schlachter 1952:Wahrlich, kein Bittender hat seine Hand ausgestreckt, wenn er in seinem Unglück schrie,
Zürcher 1931:Doch streckt nicht ein Versinkender die Hand aus? / und schreit er nicht bei seinem Untergang? /
Luther 1912:Aber wird einer nicht die Hand ausstrecken unter Trümmern und nicht schreien vor seinem Verderben?
Buber-Rosenzweig 1929:'Daß Er doch an die Ruine die Hand nicht noch schicke? Flehte drum in seinem Scheitern einer,
Tur-Sinai 1954:,Reck er nur an die Trümmerstätte nicht die Hand' / wenn so darob wer Klage rief in seinem Unglück /
Luther 1545 (Original):Doch wird er nicht die Hand ausstrecken ins Beinhaus, vnd werden nicht schreien fur seinem verderben. -[Wird er nicht die Hand ausstrecken ins Beinhaus] Das ist, im Beinhause werde ich je ruge haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Doch wird er nicht die Hand ausstrecken ins Beinhaus, und werden nicht schreien vor seinem Verderben.
NeÜ 2016:Doch streckt man beim Sturz nicht die Hand aus, / schreit man nicht beim Untergang?
Jantzen/Jettel 2016:Doch streckt man beim Sturz nicht die Hand aus, oder schreit man nicht beim Untergang? a)
a) streckt Hiob 11, 13; Psalm 88, 10
English Standard Version 2001:Yet does not one in a heap of ruins stretch out his hand, and in his disaster cry for help?
King James Version 1611:Howbeit he will not stretch out [his] hand to the grave, though they cry in his destruction.