Jeremia 24, 3

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 24, Vers: 3

Jeremia 24, 2
Jeremia 24, 4

Luther 1984:Und der HERR sprach zu mir: Jeremia, was siehst du? Ich sprach: Feigen; die guten Feigen sind sehr gut, und die schlechten sind sehr schlecht, daß man sie nicht essen kann, so schlecht sind sie.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da fragte mich der HErr: «Was siehst du, Jeremia?» Ich antwortete: «Feigen! die guten Feigen sind sehr gut, aber die schlechten ganz schlecht, so daß man sie vor Schlechtigkeit nicht genießen kann.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und der HERR sprach zu mir: Was siehst du-a-, Jeremia? Ich sagte: Feigen; die guten Feigen sind sehr gut und die schlechten sehr schlecht, so daß sie vor Schlechtigkeit nicht gegessen werden können. -a) Jeremia 1, 11.
Schlachter 1952:Da sprach der HERR zu mir: Jeremia, was siehst du? - Feigen, antwortete ich; die guten Feigen sind sehr gut, und die schlechten Feigen sind sehr schlecht, daß man sie vor Schlechtigkeit nicht genießen kann.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Da sprach der HERR zu mir: Jeremia, was siehst du? — Feigen, antwortete ich; die guten Feigen sind sehr gut, und die schlechten Feigen sind sehr schlecht, sodass man sie vor Schlechtigkeit nicht genießen kann.
Zürcher 1931:Da sprach der Herr zu mir: Was siehst du, Jeremia? Ich sagte: Feigen! Die guten Feigen sind sehr gut, die schlechten aber sehr schlecht, so schlecht, dass man sie nicht essen kann.
Luther 1912:Und der Herr sprach zu mir: Jeremia, a) was siehest du? Ich sprach: Feigen; die guten Feigen sind sehr gut, und die schlechten sind sehr schlecht, daß man sie nicht essen kann, so schlecht sind sie. - a) Jeremia 1, 11.13.
Buber-Rosenzweig 1929:ER sprach zu mir: Was siehst du, Jirmejahu? Ich sprach: Feigen, die guten Feigen sind sehr gut, die schlechten aber sind sehr schlecht, daß sie nicht gegessen werden können vor Schlechtigkeit.
Tur-Sinai 1954:Dann sprach der Ewige zu mir: ,Was siehst du, Jirmejahu?' Und ich sprach: ,Feigen! Die guten Feigen sind sehr gut, die schlechten aber sehr schlecht, daß man sie, weil sie so schlecht sind, nicht essen kann.'
Luther 1545 (Original):Vnd der HERR sprach zu mir, Jeremia, Was sihestu? Ich sprach, Feigen, Die guten feigen sind seer gut, Vnd die bösen, sind seer böse, das man sie nicht essen kan, so böse sind sie.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der HERR sprach zu mir: Jeremia, was siehest du? Ich sprach: Feigen; die guten Feigen sind sehr gut und die bösen sind sehr böse, daß man sie nicht essen kann, so böse sind sie.
NeÜ 2021:Jahwe fragte mich: Was siehst du, Jeremia? Ich antwortete: Feigen. Die guten sind sehr gut und die schlechten so schlecht, dass man sie nicht mehr essen kann.
Jantzen/Jettel 2022:Und Jahweh sagte zu mir: „Was siehst du, Jeremia?“ Und ich sagte: „Feigen. Die guten Feigen sind sehr gut - und die schlechten sehr schlecht, sodass sie vor Schlechtigkeit nicht gegessen werden können.“
English Standard Version 2001:And the LORD said to me, What do you see, Jeremiah? I said, Figs, the good figs very good, and the bad figs very bad, so bad that they cannot be eaten.
King James Version 1611:Then said the LORD unto me, What seest thou, Jeremiah? And I said, Figs; the good figs, very good; and the evil, very evil, that cannot be eaten, they are so evil.
Westminster Leningrad Codex:וַיֹּאמֶר יְהוָה אֵלַי מָֽה אַתָּה רֹאֶה יִרְמְיָהוּ וָאֹמַר תְּאֵנִים הַתְּאֵנִים הַטֹּבוֹת טֹבוֹת מְאֹד וְהָֽרָעוֹת רָעוֹת מְאֹד אֲשֶׁר לֹא תֵאָכַלְנָה מֵרֹֽעַ



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jeremia 24, 3
Sermon-Online