Hesekiel 23, 3

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 23, Vers: 3

Hesekiel 23, 2
Hesekiel 23, 4

Luther 1984:Die wurden Huren in Ägypten schon in ihrer Jugend; dort ließen sie nach ihren Brüsten greifen und ihren jungen Busen betasten.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die trieben Unzucht in Ägypten und buhlten schon in ihrer Jugend; sie ließen dort ihre Brüste drücken, und dort betastete man ihnen den jungfräulichen Busen:
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die hurten in Ägypten-a-, (bereits) in ihrer Jugend hurten sie; dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren jungfräulichen Busen. -a) V. 19; Hesekiel 20, 7.8.
Schlachter 1952:die trieben Hurerei in Ägypten, in ihrer Jugend hurten sie; daselbst sind ihre Brüste gedrückt und ihre jungfräulichen Busen betastet worden.
Zürcher 1931:Die trieben Unzucht in Ägypten, schon in ihrer Jugend trieben sie Unzucht; dort wurden ihre Brüste gedrückt und dort ihr jungfräulicher Busen betastet. -Hesekiel 20, 8.
Luther 1912:Die trieben Hurerei in Ägypten in ihrer Jugend; daselbst ließen sie ihre Brüste begreifen und den Busen ihrer Jungfrauschaft betasten.
Buber-Rosenzweig 1929:die hurten in Ägypten, in ihrer Jugend hurten sie, dort wurden ihre Brüste betastet, ihres Mädchentums Zitzen befühlt.
Tur-Sinai 1954:Die buhlten in Mizraim, in ihrer Jugend buhlten sie, dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren Mädchenbusen.
Luther 1545 (Original):Du menschenkind, Es waren zwey Weiber, einer Mutter töchtere,
Luther 1545 (hochdeutsch):Die trieben Hurerei in Ägypten in ihrer Jugend; daselbst ließen sie ihre Brüste begreifen und die Zitzen ihrer Jungfrauschaft betasten.
NeÜ 2021:Schon in ihrer Jugend, in Ägypten, lebten sie in Unmoral und ließen ihre Brüste betasten. Dort befühlte man ihren mädchenhaften Busen.
Jantzen/Jettel 2016:Und sie hurten in Ägypten. In ihrer Jugend hurten sie. Dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren jungfräulichen Busen. 1) a)
a) Hesekiel 23, 8 .19; 20, 7-8; 5. Mose 29, 16-18
1) eigtl.: ihre ‹beiden› Dutten [o.: (weibliche) Brustwarzen] der Jungfräulichkeit
English Standard Version 2001:They played the whore in Egypt; they played the whore in their youth; there their breasts were pressed and their virgin bosoms handled.
King James Version 1611:And they committed whoredoms in Egypt; they committed whoredoms in their youth: there were their breasts pressed, and there they bruised the teats of their virginity.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:23, 2: zwei Frauen. Dieses Kapitel beschreibt die geistliche Untreue von Israel und Juda (die als zwei Schwestern dargestellt werden), um die Schwere der Sünde in Juda zu verdeutlichen. Mit der »einen Mutter« ist das vereinte Reich gemeint, und mit den »zwei Frauen« das geteilte Reich. Ohola repräsentiert Samaria und bedeutet »ihr eigenes Zelt«, da Samaria ihren eigenen Wohnort getrennt vom Tempel hatte. Im Nordreich hatte Jerobeam einen Gottesdienst eingeführt, den Gott verwarf. Oholiba (»mein Zelt ist in ihr«) repräsentiert Jerusalem, wo Gott den Gottesdienst einführte.




Predigten über Hesekiel 23, 3
Sermon-Online