Amos 9, 13

Das Buch des Propheten Amos

Kapitel: 9, Vers: 13

Amos 9, 12
Amos 9, 14

Luther 1984:Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß man -a-zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und -b-die Berge werden von süßem Wein triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. -a) 3. Mose 26, 5. b) Joel 4, 18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«WISSET wohl: es kommen Tage» - so lautet der Ausspruch des HErrn -, «da wird der Pflüger sich unmittelbar an den Schnitter-1- anschließen und der Traubenkelterer an den Sämann; da werden die Berge von Most triefen und alle Hügel zerfließen. -1) = Erntenden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Siehe, Tage kommen, spricht der HERR-1-, da rückt der Pflüger nahe an den Schnitter heran und der Traubentreter an den Sämann-a-, und die Berge triefen von Most, und alle Hügel zerfließen-b-. -1) w: ist der Ausspruch des HERRN. a) 3. Mose 26, 5. b) Hosea 2, 24; Joel 4, 18.
Schlachter 1952:Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da der Pflüger den Schnitter und der Traubenkelterer den Sämann ablösen wird! Alsdann werden die Berge von Most triefen und alle Hügel zerfließen.
Zürcher 1931:Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da rückt der Pflüger an den Schnitter und der Traubenkelterer an den Säemann, da triefen die Berge von Wein, und alle Hügel fliessen. -3. Mose 26, 5; Joel 3, 18.
Luther 1912:Siehe, es kommt die Zeit, spricht der Herr, daß man a) zugleich ackern und ernten und zugleich keltern und säen wird; und b) die Berge werden von süßem Wein triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. - a) 3. Mose 26, 5. b) Joel 4, 18.
Buber-Rosenzweig 1929:Wohlan, Tage kommen, Erlauten von IHM, da tritt Pflüger an Schnitter, Traubenkeltrer an Samenstreuer, Most träufen die Berge, und alle Hügel lockern sich nieder.
Tur-Sinai 1954:Sieh, Tage kommen, ist des Ewigen Spruch, da rückt der Pflüger an den Schnitter, und der die Trauben keltert an den, der die Saat bringt, und die Berge triefen von Most, und alle Hügel überfließen.
Luther 1545 (Original):Sihe, Es kompt die zeit, spricht der HERR, Das man zu gleich ackern vnd erndten, vnd zu gleich keltern vnd seen wird, Vnd die Berge werden mit süssem Wein trieffen, vnd alle Hügel werden fruchtbar sein. -[Es kompt die zeit u.] Das ist die zeit des Euangelij vnd des Reichs Christi.
Luther 1545 (hochdeutsch):Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß man zugleich ackern und ernten und zugleich keltern und säen wird; und die Berge werden mit süßem Wein triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein.
NeÜ 2016:Es kommt eine Zeit, spricht Jahwe, da folgt der Pflüger dem Schnitter auf dem Fuß und die Aussaat schließt sich an die Weinlese an. Die Berge triefen vor Most und alle Hügel wogen.
Jantzen/Jettel 2016:Siehe, Tage kommen, [ist der] Ausspruch JAHWEHS, da der Pflüger an den Schnitter und der Traubentreter an den Sämann reichen wird. Und die Berge werden träufeln von Most, und alle Hügel werden zerfließen. a)
a) Schnitter 3. Mose 26, 5; Most Joel 4, 18
English Standard Version 2001:Behold, the days are coming, declares the LORD, when the plowman shall overtake the reaper and the treader of grapes him who sows the seed; the mountains shall drip sweet wine, and all the hills shall flow with it.
King James Version 1611:Behold, the days come, saith the LORD, that the plowman shall overtake the reaper, and the treader of grapes him that soweth seed; and the mountains shall drop sweet wine, and all the hills shall melt.