Lukas 15, 17

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 15, Vers: 17

Lukas 15, 16
Lukas 15, 18

Luther 1984:Da ging er in sich und sprach: Wie viele Tagelöhner hat mein Vater, die Brot in Fülle haben, und ich verderbe hier im Hunger!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da ging er in sich und sagte: ,Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot in Überfluß, während ich hier vor Hunger umkomme!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Als er aber in sich ging, sprach er: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Überfluß an Brot, ich aber komme hier um vor Hunger.
Schlachter 1952:Er kam aber zu sich selbst-1- und sprach: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot im Überfluß, ich aber verderbe hier vor Hunger! -1) o: Er ging aber in sich.++
Zürcher 1931:Da ging er in sich und sprach: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot im Überfluss, ich aber komme hier vor Hunger um!
Luther 1912:Da schlug er in sich und sprach: Wie viel Tagelöhner hat mein Vater, die Brot die Fülle haben, und ich verderbe im Hunger!
Luther 1545 (Original):Da schlug er in sich, vnd sprach, Wie viel Taglöner hat mein Vater, die Brot die fülle haben, Vnd ich verderbe im Hunger.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da schlug er in sich und sprach: Wieviel Tagelöhner hat mein Vater, die Brot die Fülle haben, und ich verderbe im Hunger!
Neue Genfer Übersetzung 2011:Jetzt kam er zur Besinnung. Er sagte sich: ›Wie viele Tagelöhner hat mein Vater, und alle haben mehr als genug zu essen! Ich dagegen komme hier vor Hunger um.
Albrecht 1912/1988:Da kam er zur Besinnung und sprach: ,Wieviel Tagelöhner meines Vaters haben Brot im Überfluß, und ich muß hier verhungern!
Luther 1912 (Hexapla 1989):Da schlug er in sich und sprach: Wie viel Tagelöhner hat mein Vater, die Brot die Fülle haben, und ich verderbe im Hunger!
Meister:Er aber kam zu sich und sprach: ,Wieviele Tagelöhner meines Vaters haben Überfluß an Brot, ich aber komme hier um vor Hunger!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da ging er in sich und sagte: ,Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot in Überfluß, während ich hier vor Hunger umkomme!
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Als er aber zu sich selbst kam, sprach er: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Überfluß an Brot, ich aber komme hier-1- um vor Hunger. -1) TR läßt fehlen «hier».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Als er aber in sich ging, sprach er: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Überfluß an Brot, ich aber komme hier um vor Hunger.
Schlachter 1998:Er kam aber zu sich selbst-1- und sprach: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot im Überfluß, ich aber verderbe vor Hunger! -1) o: ging in sich.++
Interlinear 1979:In sich aber gegangen, sagte er: Wieviele Tagelöhner meines Vaters haben Überfluß an Brot, ich aber durch Hunger hier komme um.
NeÜ 2021:Obwohl er damals schon fast hundert Jahre alt war und wusste, dass er keine Kinder mehr zeugen und seine Frau Sara keine Kinder mehr bekommen könnte, wurde er im Glauben nicht schwach
Jantzen/Jettel 2016:Als er aber zu sich selbst kam, sagte er: ‘Wie viele Lohnarbeiter meines Vaters haben Überfluss an Brot, aber ich komme um vor Hunger!
English Standard Version 2001:But when he came to himself, he said, 'How many of my father's hired servants have more than enough bread, but I perish here with hunger!
King James Version 1611:And when he came to himself, he said, How many hired servants of my father's have bread enough and to spare, and I perish with hunger!


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 17: Er kam aber zu sich selbst. D.h. er kam zu Sinnen. Als sein sündiges Leben ihn ganz bankrott gemacht und an den Rand des Abgrundes gebracht hatte, kam er zur Einsicht. In diesem Zustand war er ein Kandidat für die Errettung (s. Anm. zu Matthäus 5, 3-6).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 15, 17
Sermon-Online