Apostelgeschichte 28, 7

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 28, Vers: 7

Apostelgeschichte 28, 6
Apostelgeschichte 28, 8

Luther 1984:In dieser Gegend hatte der angesehenste Mann der Insel, mit Namen Publius, Landgüter; der nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):NUN besaß in der Nähe jenes Ortes der vornehmste Mann-1- der Insel namens Publius Landgüter; dieser nahm uns bei sich auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich. -1) o: der erste Beamte = Gouverneur.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:In der Umgebung jenes Ortes aber besaß der Erste-1- der Insel, mit Namen Publius, Ländereien; der nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage freundlich. -1) Titel des Statthalters.
Schlachter 1952:Aber in der Umgebung jenes Ortes hatte der Vornehmste der Insel, namens Publius, ein Landgut; dieser nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich.
Zürcher 1931:In der Umgebung jenes Ortes aber hatte der erste Beamte der Insel namens Publius Güter; und er nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich.
Luther 1912:An diesen Örtern aber hatte der Oberste der Insel, mit Namen Publius, ein Vorwerk; der nahm uns auf und herbergte uns drei Tage freundlich.
Luther 1545 (Original):An denselbigen örtern aber hatte der Oberste in der Jnsulen, mit namen Publius, ein Furwerck, der nam vns auff, vnd herberget vns drey tage freundlich.
Luther 1545 (hochdeutsch):An denselbigen Örtern aber hatte der Oberste in der Insel mit Namen Publius ein Vorwerk; der nahm uns auf und herbergte uns drei Tage freundlich.
Neue Genfer Übersetzung 2011:In der Nähe jener Stelle, 'an der wir gestrandet waren,' befand sich ein Gut mit ausgedehnten Ländereien, das dem obersten Regierungsbeamten der Insel gehörte, einem Mann namens Publius. Dieser nahm uns freundlich bei sich auf, und wir waren für drei Tage seine Gäste.
Albrecht 1912/1988:Nun hatte in jener Gegend der angesehenste Mann der Insel-1-, namens Publius, Grundbesitz. Der nahm uns* auf in seinem Hause und beherbergte uns drei Tage in liebevoller Weise. -1) ws. der höchste röm. Beamte.
Luther 1912 (Hexapla 1989):An diesen Örtern aber hatte der Oberste der Insel, mit Namen Publius, ein Vorwerk; der nahm uns auf und herbergte uns drei Tage freundlich.
Meister:Unter denen aber an jenem Orte gehörte dem Ersten der Insel, namens Publius, ein Landgut, welcher uns drei Tage freundlich aufnahm und beherbergte.
Menge 1949 (Hexapla 1997):NUN besaß in der Nähe jenes Ortes der vornehmste Mann-1- der Insel namens Publius Landgüter; dieser nahm uns bei sich auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich. -1) o: der erste Beamte = Gouverneur.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:In der Umgebung jenes Ortes aber besaß der Erste-1- der Insel, mit Namen Publius, Ländereien; der nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage freundlich. -1) Titel des Landpflegers.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:In der Umgebung jenes Ortes aber besaß der Erste-1- der Insel, mit Namen Publius, Ländereien; der nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage freundlich. -1) Titel des Statthalters.
Schlachter 1998:Aber in der Umgebung jenes Ortes hatte der Vornehmste der Insel, der Publius hieß, ein Landgut; dieser nahm uns auf und beherbergte uns drei Tage lang freundlich.
Interlinear 1979:Aber in den um jenen Ort waren Landgüter dem Ersten der Insel mit Namen Publius, der, aufgenommen habend uns, drei Tage freundlich beherbergte.
NeÜ 2016:In der Gegend, in der wir gestrandet waren, lagen die Landgüter von Publius, dem obersten Regierungsbeamten der Insel. Der nahm uns freundlich bei sich auf. Für drei Tage waren wir seine Gäste.
Jantzen/Jettel 2016:In der Umgebung jenes Ortes befanden sich Grundstücke des Ersten der Insel, namens Publius, der uns bei sich aufnahm und auf freundliche Weise drei Tage lang zu Gast hatte.
English Standard Version 2001:Now in the neighborhood of that place were lands belonging to the chief man of the island, named Publius, who received us and entertained us hospitably for three days.
King James Version 1611:In the same quarters were possessions of the chief man of the island, whose name was Publius; who received us, and lodged us three days courteously.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:28, 7: der Vornehmste. Der gr. Ausdruck bezeichnet Publius als den römischen Statthalter von Malta. 28, 8 am Fieber und an der Ruhr krank. Das gastrische Fieber (es wird von einer Mikrobe verursacht, die in Ziegenmilch vorkommt), das auf Malta häufig war. Ruhr war oft die Folge schlechter Hygiene und in der Antike weit verbreitet.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 28, 7
Sermon-Online