1. Mose 41, 6

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 41, Vers: 6

1. Mose 41, 5
1. Mose 41, 7

Luther 1984:Danach sah er sieben dünne Ähren aufgehen, die waren vom Ostwind versengt.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nach diesen aber schossen sieben dünne und vom Ostwind versengte Ähren hervor,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und siehe, sieben Ähren, mager und vom Ostwind versengt-a-, sproßten nach ihnen auf. -a) Hesekiel 17, 10; Jona 4, 8.
Schlachter 1952:nach denselben aber siehe, da sproßten sieben dünne und vom Ostwind versengte Ähren.
Zürcher 1931:nach ihnen sah er sieben dünne Ähren sprossen, die der Ostwind versengt hatte.
Luther 1912:Darnach sah er sieben dünne Ähren aufgehen, die waren vom Ostwind versengt.
Buber-Rosenzweig 1929:und da, ihnen nachschießend sieben Ähren, mager und vom Ostwind versengt,
Tur-Sinai 1954:Und sieh, sieben dünne und vom Ostwind verblasene Ähren sproßten nach ihnen hervor.
Luther 1545 (Original):Darnach sahe er sieben dünne vnd versengete Ehern auffgehen,
Luther 1545 (hochdeutsch):Danach sah er sieben dünne und versengete Ähren aufgehen.
NeÜ 2016:Nach ihnen wuchsen sieben andere Ähren auf, mager und vom Ostwind versengt.
Jantzen/Jettel 2016:Und - siehe - sieben Ähren, mager und vom Ostwind versengt, sprossten nach ihnen auf. a)
a) Ostwind Hesekiel 17, 10; Hosea 8, 7
English Standard Version 2001:And behold, after them sprouted seven ears, thin and blighted by the east wind.
King James Version 1611:And, behold, seven thin ears and blasted with the east wind sprung up after them.




Predigten über 1. Mose 41, 6
Sermon-Online