2. Mose 31, 7

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 31, Vers: 7

2. Mose 31, 6
2. Mose 31, 8

Luther 1984:-a-die Stiftshütte, die Lade mit dem Gesetz, den Gnadenthron darauf und alle Geräte in der Hütte, -a) V. 7-11: 2. Mose 35, 11-19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nämlich das Offenbarungszelt und die Gesetzeslade mit der Deckplatte darauf und alle anderen Geräte des Zeltes,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DAS Zelt der Begegnung, die Lade des Zeugnisses, die Deckplatte-1- darauf und alle Geräte des Zeltes; -1) vgl. die Anm. zu 2. Mose 25, 17.
Schlachter 1952:Die Stiftshütte, die Lade des Zeugnisses, den Sühndeckel darauf und alle Geräte der Hütte,
Zürcher 1931:das heilige Zelt, die Lade für das Gesetz, die Deckplatte darauf und alle Geräte des Zeltes,
Luther 1912:die Hütte des Stifts, die Lade des Zeugnisses, den Gnadenstuhl darauf und alle Geräte der Hütte,
Buber-Rosenzweig 1929:das Zelt der Begegnung, den Schrein für die Vergegenwärtigung, das Verdeck, das darauf ist, und alle Geräte des Zelts:
Tur-Sinai 1954:Das Erscheinungszelt, und die Lade für die Bezeugung und die Kapporet, die darauf sein soll, und alle Geräte des Zeltes,
Luther 1545 (Original):Die Hütte des Stiffts, die Lade des Zeugnis, den Gnadenstuel drauff, vnd alle gerete der Hütten.
Luther 1545 (hochdeutsch):die Hütte des Stifts, die Lade des Zeugnisses, den Gnadenstuhl drauf und alle Geräte der Hütte,
NeÜ 2021:das Offenbarungszelt, die Bundeslade und die Deckplatte darauf und alle Gegenstände, die zum Zelt gehören;
Jantzen/Jettel 2016:das Zelt der Begegnung 1) und die Lade des Zeugnisses und den Deckel, der darauf ist, und alle Geräte des Zeltes a)
a) 2. Mose 25, 10; 39, 43
1) o.: der Zusammenkunft
English Standard Version 2001:the tent of meeting, and the ark of the testimony, and the mercy seat that is on it, and all the furnishings of the tent,
King James Version 1611:The tabernacle of the congregation, and the ark of the testimony, and the mercy seat that [is] thereupon, and all the furniture of the tabernacle,



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:31, 1: Gott ernannte zwei Männer namentlich und erklärte, dass sie besonders erwählt und von Gott mit der Fähigkeit ausgestattet bzw. vom Geist erfüllt sind, um all das anzufertigen, was er Mose offenbart hatte (vgl. 28, 3; 36, 1). Keiner der Kunsthandwerker blieb unberührt von der von Gott verliehenen Fachkenntnis, um diese schwierige Arbeit ausführen zu können. Sie hatten »ein weises Herz«, was auf zuvor erlerntes Geschick hindeutet. Sie mussten alle Bestandteile des Heiligtums anfertigen, wie sie in 2. Mose 25-30 vorgeschrieben sind.




Predigten über 2. Mose 31, 7
Sermon-Online