3. Mose 6, 2

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 6, Vers: 2

3. Mose 6, 1
3. Mose 6, 3

Luther 1984:Gebiete Aaron und seinen Söhnen und sprich: Dies ist das -a-Gesetz über das Brandopfer. Das Brandopfer soll bleiben auf dem Herd des Altars die ganze Nacht bis zum Morgen, und es soll des Altars Feuer brennend darauf erhalten werden. -a) 3. Mose 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Gib Aaron und seinen Söhnen folgende Weisungen: Diese Vorschriften gelten für das Brandopfer: Dieses, das Brandopfer, soll auf dem Altar da, wo es angezündet worden ist, die ganze Nacht hindurch bis zum Morgen verbleiben, und das Altarfeuer soll dadurch-1- brennend erhalten werden. -1) o: «damit» = vermittels desselben unterhalten werden; - o: «daran», d.h. an dem Brandopfer brennend erhalten werden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Befiehl Aaron und seinen Söhnen und sage: Dies ist das Gesetz des Brandopfers. Dieses, das Brandopfer, soll auf seiner Feuerstelle sein, auf dem Altar, die ganze Nacht bis zum Morgen; und das Feuer des Altars soll auf ihm in Brand gehalten werden-a-. -a) 3. Mose 1, 3.8.
Schlachter 1952:Gebiete Aaron und seinen Söhnen und sprich: Dies ist das Gesetz vom Brandopfer: Das Brandopfer soll auf seiner Glut auf dem Altar die ganze Nacht bis zum Morgen verbleiben, daß das Feuer des Altars dadurch genährt werde.
Zürcher 1931:Gebiete Aaron und seinen Söhnen folgendes: Dies ist das Gesetz über das Brandopfer; das ist das Opfer, welches die ganze Nacht hindurch bis zum Morgen an seiner Brandstätte auf dem Altar bleibt, und es soll dadurch das Feuer des Altars brennend erhalten werden.
Luther 1912:Gebiete Aaron und seinen Söhnen und sprich: Dies ist das Gesetz des Brandopfers. Das Brandopfer soll brennen auf dem Herd des Altars die ganze Nacht bis an den Morgen, und es soll des Altars Feuer brennend darauf erhalten werden. - 3.Mose 1.
Buber-Rosenzweig 1929:Gebiete Aharon und seinen Söhnen, sprechend: Dies ist die Weisung der Darhöhung: die ist es, die hochaufsteigt auf ihrer Glut auf der Schlachtstatt die ganze Nacht bis zum Morgen, und das Feuer der Statt glüht daran fort.
Tur-Sinai 1954:«Gebiete Aharon und seinen Söhnen und sprich: Das ist die Weisung vom Hochopfer: Es ist das Hochopfer, das auf der Brandstätte auf dem Altar die ganze Nacht hindurch bis zum Morgen bleiben soll, und das Feuer des Altars soll auf ihm brennend erhalten werden.
Luther 1545 (Original):Gebeut Aaron vnd seinen Sönen, vnd sprich, Dis ist das Gesetz des Brandopffers. Das Brandopffer sol brennen auff dem Altar, die gantze nacht bis an den morgen, Es sol aber allein des Altars fewr drauff brennen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gebeut Aaron und seinen Söhnen und sprich: Dies ist das Gesetz des Brandopfers. Das Brandopfer soll brennen auf dem Altar die ganze Nacht bis an den Morgen. Es soll aber allein des Altars Feuer drauf brennen.
NeÜ 2016:Gib Aaron und seinen Söhnen folgende Weisungen weiter:... für das Brandopfer Für das Brandopfer gilt folgende Anordnung: Es muss die ganze Nacht über auf dem Altarfeuer bleiben und das Feuer muss bis zum Morgen in Brand gehalten werden.
Jantzen/Jettel 2016:Gebiete Aaron und seinen Söhnen und sprich: Dieses ist die Weisung* des Brandopfers. Dieses, das Brandopfer, soll auf seiner Feuerstelle sein, auf dem Altar, die ganze Nacht bis zum Morgen. Und das Feuer des Altars soll darauf in Brand erhalten werden. a)
a) Brandopf . 3. Mose 1, 9 .13 .17
English Standard Version 2001:Command Aaron and his sons, saying, This is the law of the burnt offering. The burnt offering shall be on the hearth on the altar all night until the morning, and the fire of the altar shall be kept burning on it.
King James Version 1611:Command Aaron and his sons, saying, This [is] the law of the burnt offering: It [is] the burnt offering, because of the burning upon the altar all night unto the morning, and the fire of the altar shall be burning in it.