5. Mose 2, 12

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 2, Vers: 12

5. Mose 2, 11
5. Mose 2, 13

Luther 1984:Auch -a-wohnten vorzeiten auf dem Seïr die Horiter; und die Söhne Esau vertrieben und vertilgten sie vor sich her und wohnten an ihrer Statt, gleichwie Israel mit dem Lande tat, das ihnen der HERR zum Besitz gab. - -a) 1. Mose 14, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und in Seir wohnten ehemals die Horiter; aber die Nachkommen Esau's verdrängten sie aus ihrem Besitz, rotteten sie vor sich her aus und ließen sich an ihrer Statt nieder, gerade so wie Israel es mit dem von ihm besetzten Lande gemacht hat, das der HErr ihnen gegeben hatte.] -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und in Seir wohnten früher die Horiter. Aber die Söhne Esau verdrängten sie und vernichteten sie vor sich her und wohnten an ihrer Stelle-a-, so wie Israel es mit dem Land seines Besitzes getan hat, das der HERR ihnen gegeben hat. - -a) 1. Mose 36, 20-30.
Schlachter 1952:In Seir aber wohnten vor Zeiten die Horiter-1-; aber die Kinder Esau vertrieben und vertilgten sie vor sich her und wohnten an ihrer Statt, wie Israel dem Lande seiner Besitzung tat, das ihm der HERR gab.> -1) bed: Höhlenbewohner.++
Zürcher 1931:In Seir aber haben vor Zeiten die Horiter gewohnt; doch die Söhne Esaus vertrieben und vertilgten sie vor sich her und liessen sich an ihrer Stelle nieder, wie Israel es mit dem Lande machte, das ihm der Herr zum Eigentum gab.> -1. Mose 14, 6; 36, 20.
Luther 1912:Auch wohnten vorzeiten in a) Seir die Horiter; und die Kinder Esau vertrieben und vertilgten sie vor sich her und wohnten an ihrer Statt, gleich wie Israel dem Lande seiner Besitzung tat, das ihnen der Herr gab.) - a) 1. Mose 14, 6; 1. Mose 36, 20.
Buber-Rosenzweig 1929:In Ssedr saßen vordem die Choriter, die Söhne Essaws enterbten sie, vertilgten sie vor sich her, siedelten an ihrer Stelle, wie Jissrael mit dem Land seines Erbes tat, das ER ihnen gab.
Tur-Sinai 1954:In Sëir aber hatten vormals die Horiter gewohnt, die Söhne Esaws aber vertrieben sie und tilgten sie vor sich hinweg und setzten sich fest an ihrer Statt, wie Jisraël getan mit dem Land seines Erbbesitzes, das der Ewige ihnen gegeben hat. -
Luther 1545 (Original):Auch woneten vor zeiten in Seir die Horiter, vnd die kinder Esau vertrieben vnd vertilgeten sie fur jnen, vnd woneten an jr stat, Gleich wie Jsrael dem Land seiner besitzung thet, das jnen der HERR gab.
Luther 1545 (hochdeutsch):Auch wohneten vorzeiten in Seir die Horiter; und die Kinder Esau vertrieben und vertilgten sie von ihnen und wohneten an ihrer Statt, gleichwie Israel dem Lande seiner Besitzung tat, das ihnen der HERR gab.
NeÜ 2021:Und in Seïr wohnten früher die Horiter. Aber die Nachkommen Esaus haben sie vernichtet und ihren Besitz übernommen. Sie ließen sich an ihrer Stelle nieder, so wie es Israel mit dem Land gemacht hat, das Jahwe ihnen zum Besitz gab.
Jantzen/Jettel 2016:Und in Seir wohnten vorher die Horiter; aber die Kinder Esau vertrieben sie und ausgetilgten sie vor sich und wohnten an ihrer statt, so wie Israel dem Lande seines Besitztums getan, das JAHWEH ihnen gegeben hat.) a)
a) Horiter 5. Mose 2, 22; 1. Mose 14, 6; 36, 20-30
English Standard Version 2001:The Horites also lived in Seir formerly, but the people of Esau dispossessed them and destroyed them from before them and settled in their place, as Israel did to the land of their possession, which the LORD gave to them.)
King James Version 1611:The Horims also dwelt in Seir beforetime; but the children of Esau succeeded them, when they had destroyed them from before them, and dwelt in their stead; as Israel did unto the land of his possession, which the LORD gave unto them.
John MacArthur Studienbibel:2, 1: S. Anm. zu 4. Mose 20, 14-21, 35 zur Erklärung des Hintergrundes. 2, 1 Dieser Abschnitt handelt von Israels Begegnungen mit verwandten Völkern – den Edomitern (V. 1-8), Moabitern (V. 9-18) und Ammonitern (V. 19-23). 2, 1 dem Weg zum Roten Meer. Vgl. 4. Mose 21, 4. Nachdem sie lange Zeit in Kadesch verbracht hatten, brachen die Israeliten erneut auf den Befehl des Herrn durch Mose auf. Ihr Weg verlief weg vom verheißenen Land in südöstlicher Richtung zum Golf von Akaba. Somit begann ihr Umherziehen, das eigentlich ein Ende finden sollte. zogen … um das Bergland Seir. Israel zog viele Tage in der Umgebung des Gebirges Seir umher, das im Gebiet der Edomiter südlich des Toten Meeres lag und sich entlang der Ostseite der Arava ausbreitete.




Predigten über 5. Mose 2, 12
Sermon-Online