5. Mose 26, 17

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 26, Vers: 17

5. Mose 26, 16
5. Mose 26, 18

Luther 1984:Du hast dir heute vom HERRN sagen lassen, daß er dein Gott sein wolle und daß du sollest in allen seinen Wegen wandeln und halten seine Gesetze, Gebote und Rechte und seiner Stimme gehorchen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du hast dir heute vom HErrn verkünden lassen, daß er dein Gott sein wolle-1- und daß es dir zukomme, auf seinen Wegen zu wandeln, seine Satzungen, Vorschriften und Verordnungen zu beobachten und seinen Weisungen zu gehorchen. -1) aÜs: Du hast heute dem HErrn sagen lassen, daß er dein Gott sein solle.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du hast heute den HERRN sagen lassen, daß er dein Gott sein will-a- und daß du auf seinen Wegen gehen und seine Ordnungen und seine Gebote und seine Rechtsbestimmungen bewahren und seiner Stimme gehorchen willst-b-. -a) 5. Mose 29, 12. b) 2. Mose 19, 8; Josua 24, 22.
Schlachter 1952:Du hast dem HERRN heute zugesagt, daß er dein Gott sein soll, und daß du alle seine Satzungen, Gebote und Rechte beobachten und seiner Stimme gehorchen wollest.
Schlachter 2000 (05.2003):Du hast dem HERRN heute zugesagt, dass er dein Gott sein soll und dass du auf seinen Wegen wandeln willst und seine Satzungen, Gebote und Rechtsbestimmungen halten und seiner Stimme gehorchen willst.
Zürcher 1931:(a) -1-Du hast den Herrn heute erklären lassen, dass er dein Gott sein (b) in seinen Wegen wandeln und seine Satzungen, Gebote und Rechte beobachten und auf sein Wort hören wollest -1) Versreihenfolge in Originalüs: 17a, 19a, 18, 17b, 19b.
Luther 1912:Dem Herrn hast du heute zugesagt, daß er dein Gott sei, daß du wollest in allen seinen Wegen wandeln und halten seine Gesetze, Gebote und Rechte und seiner Stimme gehorchen.
Buber-Rosenzweig 1929:IHM hast du dich heuttags anversprochen: dir zum Gott zu sein, - in seinen Wegen zu gehn, seine Gesetze, Gebote und Rechtsgeheiße zu wahren und auf seine Stimme zu hören;
Tur-Sinai 1954:Den Ewigen hast du heute dir angelobt, daß er dir Gott sei, und du in seinen Wegen wandelst, und seine Gesetze, seine Gebote und Rechtsvorschriften beobachtest und seiner Stimme gehorchst.
Luther 1545 (Original):Dem HERRN hastu heute geredt, das er dein Gott sey, das du in alle seinen wegen wandelst, vnd haltest seine Gesetz, Gebot vnd Recht, vnd seiner stimme gehorchest.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dem HERRN hast du heute geredet, daß er dein Gott sei, daß du in allen seinen Wegen wandelst und haltest seine Gesetze, Gebote und Rechte und seiner Stimme gehorchest.
NeÜ 2021:Du hast heute Jahwe erklären lassen, dass er dein Gott sein will und dass du auf seinen Wegen gehen, seine Vorschriften, Gebote und Bestimmungen bewahren und auf seine Stimme hören sollst.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Du hast heute dem Jahweh [feierlich] sagen lassen(a), dass er dein Gott sein soll, und [gelobt], in seinen Wegen zu wandeln und seine Satzungen und Gebote und Rechtsbestimmungen zu wahren und auf seine Stimme zu hören.
-Fussnote(n): (a) o.: proklamieren lassen; so a. V. 18.
-Parallelstelle(n): 5. Mose 29, 12; wollest Josua 24, 7.14-25; 2. Mose 19, 8
English Standard Version 2001:You have declared today that the LORD is your God, and that you will walk in his ways, and keep his statutes and his commandments and his rules, and will obey his voice.
King James Version 1611:Thou hast avouched the LORD this day to be thy God, and to walk in his ways, and to keep his statutes, and his commandments, and his judgments, and to hearken unto his voice:
Westminster Leningrad Codex:אֶת יְהוָה הֶאֱמַרְתָּ הַיּוֹם לִהְיוֹת לְךָ לֵֽאלֹהִים וְלָלֶכֶת בִּדְרָכָיו וְלִשְׁמֹר חֻקָּיו וּמִצְוֺתָיו וּמִשְׁפָּטָיו וְלִשְׁמֹעַ בְּקֹלֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:26, 16: Diese 4 Verse bildeten Moses abschließende Erklärung bezüglich der Bedingungen des Gesetzes, indem sie Israel zur vollkommenen Hingabe an den Herrn und seine Gebote aufrufen. Diese Verse können als formale Ratifizierung des sinaitischen Bundes zwischen dem Herrn und Israels zweiter Generation angesehen werden. Indem sie die Bedingungen dieser Vereinbarung annahmen, erkannten sie den Herrn als ihren Gott an und versprachen uneingeschränkten Gehorsam sowie die Sehnsucht, auf Gottes Stimme zu hören. Den Israeliten wurde zugesichert, dass sie sein Volk waren, auserwählt, über allen Völkern zu stehen, um seine Segnungen zu empfangen und seine Herrlichkeit vor der ganzen Welt zu bezeugen. S. 2. Mose 19, 5.6. 26, 16 diesem heutigen Tag. Der erste Tag des 11. Monats im 40. Jahr (1, 3). Zu beachten ist auch das Wort »heute« in V. 17.18.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 5. Mose 26, 17
Sermon-Online