2. Samuel 13, 1

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 13, Vers: 1

2. Samuel 12, 31
2. Samuel 13, 2

Luther 1984:UND es begab sich danach: Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, die Tamar hieß; und Amnon, der Sohn Davids, gewann sie lieb. -a) 2. Samuel 3, 2.3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DANACH begab sich folgendes: Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester namens Thamar; in diese verliebte sich Amnon, Davids Sohn,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es geschah danach: Absalom-a-, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester-b-, ihr Name war Tamar-c-. Und Amnon-d-, der Sohn Davids, liebte sie. -a) 2. Samuel 3, 3. b) 2. Samuel 11, 2. c) 1. Chronik 3, 9. d) 2. Samuel 3, 2.
Schlachter 1952:ABSALOM aber, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, die hieß Tamar; und es begab sich, dass Amnon, Davids Sohn, sie liebgewann.
Zürcher 1931:ABSALOM, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester mit Namen Thamar. Nun begab es sich, dass Amnon, der Sohn Davids, eine Liebe zu ihr fasste. -2. Samuel 3, 2.3.
Luther 1912:Und es begab sich darnach, daß a) Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, die hieß Thamar; und Amnon, der Sohn Davids, gewann sie lieb. - a) 2. Sam. 3, 2.3.
Buber-Rosenzweig 1929:Nachmals geschahs: Abschalom Sohn Dawids hatte eine schöne Schwester, Tamar ihr Name, in die verliebte sich Amnon Sohn Dawids.
Tur-Sinai 1954:Und es war nachher. Und Abschalom der Sohn Dawids, hatte eine schöne Schwester, und ihr Name war Tamar. Und Amnon, der Sohn Dawids, liebte sie.
Luther 1545 (Original):Vnd es begab sich darnach, das Absalom der son Dauid, hatte eine schöne Schwester, die hies Thamar, vnd Amnon der son Dauid gewan sie lieb.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und es begab sich danach, daß Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, die hieß Thamar; und Amnon, der Sohn Davids, gewann sie lieb.
NeÜ 2021:Amnons SchandtatDavids Sohn Abschalom hatte eine schöne Schwester. Sie hieß Tamar. Eines Tages verliebte sich Amnon, ein anderer Sohn Davids, in sie.
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah danach: Absalom, der Sohn Davids, hatte eine schöne Schwester, ihr Name war Tamar. Und Amnon, der Sohn Davids, liebte sie. a)
a) Absalom 2. Samuel 3, 3; Tamar 1. Chronik 3, 9; Amnon 2. Samuel 3, 2
English Standard Version 2001:Now Absalom, David's son, had a beautiful sister, whose name was Tamar. And after a time Amnon, David's son, loved her.
King James Version 1611:And it came to pass after this, that Absalom the son of David had a fair sister, whose name [was] Tamar; and Amnon the son of David loved her.
John MacArthur Studienbibel:13, 1: Tamar. »Palme«. Sie war Davids Tochter, die er mit Maacha hatte, der Tochter Talmais, des Königs von Geschur (3, 3), und Absaloms (Davids 3. Sohn) Schwester sowie die Halbschwester Amnons, Davids erster Sohn von Achinoam (3, 2). Wie aus der Geschichte deutlich wird, begehrte Amnon sie. Unverheiratete Töchter wurden vor den Männern ferngehalten, so dass niemand sie allein sehen konnte. Amnon begegnete Tamar im Rahmen ihrer familiären Beziehungen und entwickelte eine tiefe Leidenschaft für sie. Gott hatte das verboten (s. 3. Mose 18, 11), doch aufgrund von Abrahams Beispiel (1. Mose 20, 12) und der gängigen Praktik der umliegenden Völker, Halbschwestern zu heiraten, fühlte er sich gerechtfertigt und wollte seine Begierde an Tamar stillen.




Predigten über 2. Samuel 13, 1
Sermon-Online