2. Samuel 19, 36

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 19, Vers: 36

2. Samuel 19, 35
2. Samuel 19, 37

Luther 1984:Ich bin heute achtzig Jahre alt. Wie kann ich noch unterscheiden, was gut und schlecht ist, oder schmecken, was ich esse und trinke, oder hören, was die Sänger und Sängerinnen singen? Warum sollte dein Knecht meinen Herrn, den König, noch beschweren?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich bin jetzt achtzig Jahre alt: wie könnte ich da noch zwischen Gutem und Schlechtem unterscheiden? Kann dein Knecht etwa noch schmecken, was ich esse und trinke? oder kann ich noch der Stimme der Sänger und Sängerinnen lauschen? Wozu sollte also dein Knecht meinem Herrn, dem König, noch zur Last fallen?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Achtzig Jahre bin ich heute alt-a-. Kann ich (da noch) zwischen Gutem und Bösem unterscheiden-1-? Oder kann dein Knecht schmecken, was ich esse und was ich trinke? Oder kann ich noch auf die Stimme der Sänger und der Sängerinnen hören-b-? Wozu sollte dein Knecht meinem Herrn, dem König, noch zur Last fallen? -1) o: kann ich (da noch) Gutes und Böses erkennen. a) Psalm 90, 10. b) Prediger 12, 1-5.
Schlachter 1952:Ich bin heute achtzig Jahre alt, wie könnte ich noch unterscheiden, was gut oder schlecht ist? Könnte dein Knecht auch schmecken, was ich äße und tränke? Könnte ich noch hören, was die Sänger und Sängerinnen singen? Warum sollte also dein Knecht dem König zur Last fallen?
Zürcher 1931:Ich bin jetzt achtzig Jahre alt; wie kann ich da noch unterscheiden, was gut und was schlecht ist? Oder kann dein Knecht noch schmecken, was er isst und was er trinkt? Oder kann ich noch der Stimme der Sänger und Sängerinnen lauschen? Warum soll dein Knecht dem Herrn und König noch zur Last fallen?
Luther 1912:Ich bin heute achtzig Jahre alt. Wie sollte ich kennen, was gut oder böse ist, oder schmecken, was ich esse oder trinke, oder hören, was die Sänger oder Sängerinnen singen? Warum sollte dein Knecht meinen Herrn König fürder beschweren?
Buber-Rosenzweig 1929:ich hier bin heuttags ein Achtzigjähriger, weiß ich Bescheid zwischen Gutem und Üblem? oder schmeckt dein Diener, was ich esse, was ich trinke? oder horche ich noch auf die Stimme der Sänger und der Sängerinnen? wozu soll dein Diener meinem Herrn König noch zur Last sein!
Tur-Sinai 1954:Achtzig Jahre bin ich heute alt, weiß ich denn noch (zu unterscheiden) zwischen Gutem und Bösem? Schmeckt denn dein Knecht noch, was ich esse und was ich trinke? Kann ich noch lauschen auf die Stimme der Sänger und Sängerinnen? Und warum soll dein Knecht meinem Herrn, dem König, zur Last werden?
Luther 1545 (Original):Ich bin heute achzig jar alt, Wie solt ich kennen was gut oder böse ist, oder schmecken was ich esse oder trincke, oder hören was die Senger oder Sengerin singen? Warumb solt dein knecht meinen Herrn könig förder beschweren?
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich bin heute achtzig Jahre alt. Wie sollte ich kennen, was gut oder böse ist, oder schmecken, was ich esse oder trinke, oder hören, was die Sänger oder Sängerinnen singen? Warum sollte dein Knecht meinen Herrn König fürder beschweren?
NeÜ 2021:(36) Ich bin heute schon 80 Jahre alt, da macht es keinen Unterschied mehr, ob etwas gut oder schlecht für mich ist. Kann dein Diener denn noch schmecken, was er isst oder trinkt? Kann ich etwa noch auf die Stimmen der Sänger und Sängerinnen hören? Wozu sollte ich meinem Herrn und König noch zur Last fallen?
Jantzen/Jettel 2016:Ich bin heute achtzig Jahre alt; kann ich Gutes und Schlechtes unterscheiden? Oder kann dein Knecht schmecken, was ich esse und was ich trinke? Oder kann ich noch auf die Stimme der Sänger und der Sängerinnen horchen? Und warum sollte dein Knecht meinem Herrn, dem König, noch zur Last sein? a)
a) 80 Jahre Psalm 90, 10; Sprüche 16, 31 .32; noch Prediger 2, 8; 12, 6 .7
English Standard Version 2001:I am this day eighty years old. Can I discern what is pleasant and what is not? Can your servant taste what he eats or what he drinks? Can I still listen to the voice of singing men and singing women? Why then should your servant be an added burden to my lord the king?
King James Version 1611:I [am] this day fourscore years old: [and] can I discern between good and evil? can thy servant taste what I eat or what I drink? can I hear any more the voice of singing men and singing women? wherefore then should thy servant be yet a burden unto my lord the king?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 32: Barsillai. S. Anm. zu 17, 27. David bot Barsillai an, als sein Gast in Jerusalem zu leben, aber Barsillai zog es vor, seine letzten Jahre Zuhause zu verbringen. 19, 38 Kimham. Wahrscheinlich ein Sohn Barsillais (s. 1. Könige 2, 7). Gut möglich, dass David diesem Mann und seinen Nachkommen einen Teil seines persönlichen Landbesitzes in Bethlehem gab (s. Jeremia 41, 17).




Predigten über 2. Samuel 19, 36
Sermon-Online