2. Könige 1, 6

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 1, Vers: 6

2. Könige 1, 5
2. Könige 1, 7

Luther 1984:Sie sprachen zu ihm: Es kam ein Mann herauf uns entgegen und sprach zu uns: Geht wieder hin zu dem König, der euch gesandt hat, und sprecht zu ihm: So spricht der HERR: Ist denn kein Gott in Israel, daß du hinsendest, zu befragen Baal-Sebub, den Gott von Ekron? Darum sollst du nicht mehr herunterkommen von dem Bett, auf das du dich gelegt hast, sondern sollst des Todes sterben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Sie antworteten ihm: «Ein Mann ist uns entgegengekommen, der zu uns sagte: ,Kehrt wieder zum König zurück, der euch entsandt hat, und sagt zu ihm: ,So hat der HErr gesprochen: Es gibt wohl keinen Gott in Israel, daß du hinsenden mußt, um bei Baal-Sebub, dem Gott von Ekron, anzufragen?' Darum sollst du von dem Lager, das du bestiegen hast, nicht wieder herunterkommen, sondern sollst unfehlbar sterben.'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sie sagten zu ihm: Ein Mann kam herauf, uns entgegen, und sagte zu uns: Geht, kehrt zum König zurück, der euch gesandt hat, und redet zu ihm: So spricht der HERR: Gibt es denn keinen Gott in Israel, daß du hinsendest, um Baal-Sebub, den Gott von Ekron, zu befragen? Darum wirst du von dem Bett, das du bestiegen hast, nicht herunterkommen, sondern du mußt sterben.
Schlachter 1952:Sie sprachen zu ihm: Ein Mann kam herauf, uns entgegen, der sprach zu uns: Kehret wieder zurück zu dem König, der euch gesandt hat, und saget zu ihm: So spricht der HERR: Ist denn kein Gott in Israel, daß du hinsendest, Baal-Sebub, den Gott zu Ekron, zu befragen? Darum sollst du von dem Bette, darauf du dich gelegt hast, nicht herunterkommen, sondern gewiß sterben!
Zürcher 1931:Sie antworteten ihm: Ein Mann trat uns entgegen und sprach zu uns: Geht, kehrt zurück zum Könige, der euch gesandt hat, und sagt ihm: So spricht der Herr: «Ist denn kein Gott in Israel, dass du hinsendest, den Baal-Sebub, den Gott von Ekron, zu befragen? Darum wirst du von dem Lager, auf das du dich gelegt hast, nicht mehr aufstehen, sondern du musst sterben.»
Luther 1912:Sie sprachen zu ihm: Es kam ein Mann herauf uns entgegen und sprach zu uns: Gehet wiederum hin zu dem König, der euch gesandt hat, und sprecht zu ihm: So spricht der Herr: Ist denn kein Gott in Israel, daß du hinsendest, zu fragen Baal-Sebub, den Gott Ekrons? Darum sollst du nicht kommen von dem Bette, darauf du dich gelegt hast, sondern sollst des Todes sterben.
Buber-Rosenzweig 1929:Sie sprachen zu ihm: Uns entgegen stieg ein Mann, der sprach zu uns: Geht, kehrt zum König wieder, der euch entsandt hat, und redet zu ihm: So hat ER gesprochen: Wohl weil durchaus kein Gott in Jissrael ist, sendest du, den Fliegenmeister, den Gott von Ekron, zu beforschen?! darum: das Bett, das du bestiegen hast, von dem wirst du nicht mehr herunterkommen, sondern sterben mußt du, sterben.
Tur-Sinai 1954:Da sprachen sie zu ihm: «Ein Mann kam herauf, uns entgegen, und sprach zu uns: ,Geht, kehrt zu dem König zurück, der euch geschickt hat, und redet zu ihm: So spricht der Ewige: ,Ists, weil es keinen Gott in Jisraël gibt, daß du hinschickst, Baal-Sebub, den Gott von Ekron, zu befragen? Darum: Von dem Bett, das du bestiegen, sollst du nicht mehr herabsteigen, sondern sollst sterben.'»
Luther 1545 (Original):Sie sprachen zu jm, Es kam vns ein Man er auff entgegen, vnd sprach zu vns, Gehet widerumb hin zu dem Könige, der euch gesand hat, vnd sprecht zu jm, So spricht der HERR, Ist denn kein Gott in Jsrael, das du hin sendest zu fragen BaalSebub, den Gott Ekron? Darumb soltu nicht komen von dem bette, darauff du dich gelegt hast, sondern solt des tods sterben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sie sprachen zu ihm: Es kam uns ein Mann herauf entgegen und sprach zu uns: Gehet wiederum hin zu dem Könige, der euch gesandt hat, und sprechet zu ihm: So spricht der HERR: Ist denn kein Gott in Israel, daß du hinsendest, zu fragen Baal-Sebub, den Gott zu Ekron? Darum sollst du nicht kommen von dem Bette, darauf du dich geleget hast, sondern sollst des Todes sterben.
NeÜ 2016:Sie erwiderten: Ein Mann kam uns entgegen; er schickte uns zu dir zurück und lässt dir ausrichten: 'So spricht Jahwe: Gibt es denn keinen Gott in Israel, dass du den Baal-Sebub von Ekron befragen musst? Darum wirst du nicht mehr aus deinem Bett herauskommen, sondern sterben. Ja, sterben musst du!'
Jantzen/Jettel 2016:Und sie sagten zu ihm: „Ein Mann kam herauf, uns entgegen, und sagte zu uns: Geht, kehrt zurück zu dem König, der euch gesandt hat, und redet zu ihm: „So spricht JAHWEH: Ist es, weil kein Gott in Israel ist, dass du hinsendest, um Baal-Sebub, den Gott von Ekron, zu befragen? Darum sollst du von dem Bett, das du bestiegen hast, nicht herabkommen, sondern du wirst gewiss sterben. a)
a) spricht 1. Könige 17, 14; 2. Chronik 18, 18-22; Darum 1. Chronik 10, 13 .14
English Standard Version 2001:And they said to him, There came a man to meet us, and said to us, 'Go back to the king who sent you, and say to him, Thus says the LORD, Is it because there is no God in Israel that you are sending to inquire of Baal-zebub, the god of Ekron? Therefore you shall not come down from the bed to which you have gone up, but you shall surely die.'
King James Version 1611:And they said unto him, There came a man up to meet us, and said unto us, Go, turn again unto the king that sent you, and say unto him, Thus saith the LORD, [Is it] not because [there is] not a God in Israel, [that] thou sendest to enquire of Baalzebub the god of Ekron? therefore thou shalt not come down from that bed on which thou art gone up, but shalt surely die.