1. Chronik 6, 58

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 6, Vers: 58

1. Chronik 6, 57
1. Chronik 6, 59

Luther 1984:Ramot und En-Gannim mit ihrem Weideland;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ramoth samt den zugehörigen Weidetriften und Anem samt den zugehörigen Weidetriften;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und Ramot-a- und seine Weideflächen und Anem und seine Weideflächen; -a) Josua 19, 21.
Schlachter 1952:und Ramot und seine Weideplätze, und Anem und seine Weideplätze;
Zürcher 1931:Ramoth mit seinen Weideplätzen und En-Gannim mit seinen Weideplätzen;
Luther 1912:Ramoth und Anem mit ihren Vorstädten.
Buber-Rosenzweig 1929:Ramot und seine Weidetriebe, Anem und seine Weidetriebe,
Tur-Sinai 1954:und Ramot und seine Freiflächen und Anem und seine Freiflächen.
Luther 1545 (Original):Ramoth vnd Anem, mit jren vorstedten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ramoth und Anem mit ihren Vorstädten.
NeÜ 2021:(58) Ramot und Anem;
Jantzen/Jettel 2016:und Ramot und seine Bezirke, und Anem und seine Bezirke; a)
a) Ramot Josua 19, 21
English Standard Version 2001:Ramoth with its pasturelands, and Anem with its pasturelands;
King James Version 1611:And Ramoth with her suburbs, and Anem with her suburbs:
John MacArthur Studienbibel:6, 41: Dieser Abschnitt wiederholt die 48 Levitenstädte, die diesem Stamm statt eines Landerbteils gegeben wurden (vgl. 4. Mose 35, 1-8; Josua 21, 1-42). Das weist darauf hin, dass Gott für die jüdische Nation in dem an Abraham gegebenen Land ein Priestertum und eine Zukunft vorgesehen hat (vgl. 1. Mose 12, 1-3).




Predigten über 1. Chronik 6, 58
Sermon-Online