Esra 6, 9

Das Buch Esra

Kapitel: 6, Vers: 9

Esra 6, 8
Esra 6, 10

Luther 1984:Und was sie bedürfen an Stieren, Widdern und Lämmern zum Brandopfer für den Gott des Himmels, an Weizen, Salz, Wein und Öl nach dem Wort der Priester in Jerusalem, das soll man ihnen täglich geben, und es soll nicht lässig geschehen,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und was (sonst) erforderlich ist sowohl an jungen Stieren als auch an Widdern und Lämmern zu Brandopfern für den Gott des Himmels, sowie an Weizen, Salz, Wein und Öl, das soll ihnen nach der Anforderung der Priester zu Jerusalem Tag für Tag unweigerlich-1- geliefert werden, -1) o: unverkürzt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und was nötig ist, Jungstiere, Widder und Lämmer zu Brandopfern für den Gott des Himmels, (dazu) Weizen, Salz, Wein und Öl, (das) soll ihnen nach dem Geheiß der Priester, die in Jerusalem sind, Tag für Tag ohne Nachlässigkeit gegeben werden,
Schlachter 1952:Und wenn sie junge Stiere oder Widder oder Lämmer bedürfen zu Brandopfern für den Gott des Himmels, oder Weizen, Salz, Wein und Öl nach Angabe der Priester zu Jerusalem, so soll man ihnen täglich die Gebühr geben, ohne Verzug;
Zürcher 1931:Und was sie bedürfen an jungen Stieren, Widdern und Lämmern zu Brandopfern für den Gott des Himmels sowie an Weizen, Salz, Wein und Öl, das soll ihnen nach der Weisung der Priester zu Jerusalem Tag für Tag genau, sodass nichts fehlt, gegeben werden,
Luther 1912:und wenn sie bedürfen junge Farren, Widder oder Lämmer zum Brandopfer dem Gott des Himmels, Weizen, Salz, Wein und Öl, nach dem Wort der Priester zu Jerusalem soll man ihnen geben jeglichen Tag seine Gebühr - und daß solches nicht lässig geschehe! -,
Buber-Rosenzweig 1929:Und was nötig ist, junge Stiere, Widder und Lämmer, dem Gott des Himmels zu Darhöhungen, Weizen, Salz, Wein und Öl nach dem Spruch der Priester, die in Jerusalem sind, geliefert solls ihnen werden Tag um Tag, ungeschmälert,
Tur-Sinai 1954:Und was nötig ist, und junge Stiere, Widder und Lämmer zu Hochopfern für den Gott des Himmels, Weizen, Salz, Wein und Öl nach dem Geheiß der Priester in Jeruschalaim, soll ihnen Tag für Tag ohne Beeinträchtigung gegeben werden.
Luther 1545 (Original):Vnd ob sie dürfften Kelber, Lemmer oder Böcke zum Brandopffer dem Gott von Himel, weitzen, saltz, wein vnd öle, nach der weise der Priester zu Jerusalem, Hoheslied man jnen geben teglich sein gebür, Vnd das solchs nicht hinlessig geschehe,
Luther 1545 (hochdeutsch):daß sie opfern, zum süßen Geruch dem Gott vom Himmel und bitten für des Königs Leben und seiner Kinder.
NeÜ 2021:Auch alles, was zum Brandopfer für den Gott des Himmels nötig ist – junge Stiere, Schafböcke und Lämmer, dazu Weizen, Salz, Wein und Öl – soll den Priestern in Jerusalem täglich und pünktlich ohne Nachlässigkeit geliefert werden,
Jantzen/Jettel 2016:Und was nötig ist, sowohl junge Stiere als auch Widder und Lämmer zu Brandopfern für den Gott der Himmel, Weizen, Salz, Wein und Öl, soll ihnen auf Geheiß der Priester, die in Jerusalem sind, Tag für Tag ungeschmälert gegeben werden, a)
a) Esra 7, 15-17; Psalm 68, 30; Jesaja 49, 23; Php 4, 19
English Standard Version 2001:And whatever is needed bulls, rams, or sheep for burnt offerings to the God of heaven, wheat, salt, wine, or oil, as the priests at Jerusalem require let that be given to them day by day without fail,
King James Version 1611:And that which they have need of, both young bullocks, and rams, and lambs, for the burnt offerings of the God of heaven, wheat, salt, wine, and oil, according to the appointment of the priests which [are] at Jerusalem, let it be given them day by day without fail:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 8: Die Beamten konnten die Bauarbeiten nicht nur nicht verhindern, sondern mussten sogar bei der Finanzierung helfen und den Juden einen Teil ihrer Steuern abgeben, die für den persischen König eingesammelt wurden. Die Juden durften sich aus dem Etat der Provinz bedienen.




Predigten über Esra 6, 9
Sermon-Online