Nehemia 9, 37

Das Buch Nehemia

Kapitel: 9, Vers: 37

Nehemia 9, 36
Nehemia 10, 1

Luther 1984:Und all sein Ertrag bringt den Königen großen Gewinn, die du über uns gesetzt hast um unserer Sünden willen; und sie herrschen über unsere Leiber und unser Vieh nach ihrem Willen, und wir sind in großer Not.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Seinen reichen Ertrag liefert es den Königen, die du um unserer Sünden willen über uns gesetzt hast, und sie herrschen über unsere Leiber und über unser Vieh nach ihrem Gutdünken, so daß wir uns in großer Not befinden.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und seinen Ertrag vermehrt es für die Könige, die du um unserer Sünden willen über uns gesetzt hast. Und sie haben Gewalt über unsere Leiber und über unser Vieh nach ihrem Belieben-a-; wir aber sind in großer Bedrängnis. -a) 5. Mose 28, 33.
Schlachter 1952:und sein Ertrag mehrt sich für die Könige, die du über uns gesetzt hast um unsrer Sünden willen, und sie herrschen über unsre Leiber und über unser Vieh nach ihrem Wohlgefallen, und wir sind in großer Not!
Zürcher 1931:Seinen reichen Ertrag bringt es für die Könige, die du über uns gesetzt hast um unsrer Sünden willen; sie herrschen über unsre Leiber und über unser Vieh nach Belieben, und wir sind in grosser Not.
Luther 1912:Und sein Ertrag mehrt sich den Königen, die du über uns gesetzt hast um unsrer Sünden willen; und sie herrschen über unsre Leiber und unser Vieh nach ihrem Willen, und wir sind in großer Not.
Buber-Rosenzweig 1929:und seine Einkunft mehrt sich für die Könige, die du unsrer Sünden wegen über uns tatest, sie walten über unsre Leiber und über unser Vieh nach ihrem Willen, und wir sind in großer Drangsal. –
Tur-Sinai 1954:Und sein Ertrag zinst für die Könige, die du ob unserer Sünden über uns gesetzt hast, über unsere Leiber gebieten sie und über unser Vieh nach ihrem Belieben, und in großer Not sind wir!
Luther 1545 (Original):Vnd sein Einkomen mehret sich den Königen die du vber vns gesetzt hast, vmb vnser sünden willen, vnd sie herrschen vber vnser Leibe vnd Vieh nach jrem willen, vnd wir sind in grosser not.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und sein Einkommen mehret sich den Königen, die du über uns gesetzt hast, um unserer Sünden willen; und sie herrschen über unsere Leiber und Vieh nach ihrem Willen, und wir sind in großer Not.
NeÜ 2016:und der Ertrag unseres Landes kommt den Königen zugute, die du über uns gesetzt hast. Sie haben Gewalt über unsere Körper und unser Vieh; sie behandeln uns, wie es ihnen gerade gefällt, und wir sind in großer Not.
Jantzen/Jettel 2016:Und seinen Ertrag vermehrt es für die Könige, die du wegen unserer Sünden über uns gesetzt hast. Und sie herrschen über unsere Leiber und über unser Vieh nach ihrem Wohlgefallen, und wir sind in großer Bedrängnis. a)
a) 5. Mose 28, 33; Nehemia 5, 4 .5
English Standard Version 2001:And its rich yield goes to the kings whom you have set over us because of our sins. They rule over our bodies and over our livestock as they please, and we are in great distress.
King James Version 1611:And it yieldeth much increase unto the kings whom thou hast set over us because of our sins: also they have dominion over our bodies, and over our cattle, at their pleasure, and we [are] in great distress.