Psalm 10, 10

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 10, Vers: 10

Psalm 10, 9
Psalm 10, 11

Luther 1984:Er duckt sich, kauert nieder, / und durch seine Gewalt fallen die Unglücklichen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):er duckt sich, kauert nieder, / und die Hilflosen-1- fallen ihm in die Klauen. / -1) o: Unglückseligen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er zerschlägt, duckt sich (nieder); / und die Armen fallen durch seine gewaltigen (Kräfte). /
Schlachter 1952:Er duckt sich, kauert nieder, / und durch seine starken Pranken fallen die Wehrlosen. /
Zürcher 1931:Er duckt sich, kauert nieder, / und durch seine Pranken fallen die Unglücklichen. /
Luther 1912:Er zerschlägt und drückt nieder und stößt zu Boden den Armen mit Gewalt.
Buber-Rosenzweig 1929:Jener duckt sich, bückt sich und fällt, die Elenden ihm in die Klauen.
Tur-Sinai 1954:Bricht nieder, sinkt und fällt / in seine Macht der Schwache. /
Luther 1545 (Original):Er zuschlehet vnd drücket nider, Vnd stösset zu boden den Armen mit gewalt.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er zerschlägt und drücket nieder und stößt zu Boden den Armen mit Gewalt.
NeÜ 2016:Er schlägt zu, und die Schwachen fallen, / sie erliegen seiner gewaltigen Kraft.
Jantzen/Jettel 2016:Er duckt sich, kauert nieder, und in seine starken Klauen fallen die Unglücklichen. 1) a)
1) o.: Er schlägt [zu]. Der Schwache [o.: Hilflose; Unglückliche] sinkt hin und fällt in seine Klauen.
English Standard Version 2001:The helpless are crushed, sink down, and fall by his might.
King James Version 1611:He croucheth, [and] humbleth himself, that the poor may fall by his strong ones.