Psalm 38, 9

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 38, Vers: 9

Psalm 38, 8
Psalm 38, 10

Luther 1984:Ich bin matt geworden und ganz zerschlagen; / ich schreie vor Unruhe meines Herzens.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Erschöpft bin ich und ganz zerschlagen, / ich schreie auf infolge des Stöhnens meines Herzens.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich bin ermattet und ganz zerschlagen, / ich schreie aus dem Stöhnen meines Herzens. /
Schlachter 1952:Ich bin ganz kraftlos und zermalmt; / ich heule vor Unruhe meines Herzens. /
Zürcher 1931:Kraftlos bin ich und ganz zerschlagen, / ich schreie lauter, als der Löwe brüllt. /
Luther 1912:Es ist mit mir gar anders denn zuvor, und bin sehr zerstoßen. Ich heule vor Unruhe meines Herzens.
Buber-Rosenzweig 1929:Gar sehr bin ich erlahmt und zerschlagen, schluchzen muß ich vor dem Tumult meines Herzens.
Tur-Sinai 1954:Erschöpft, zerschmettert bin ich gar so sehr / ich schrei aus meines Herzens Stöhnen! /
Luther 1545 (Original):Es ist mit mir gar anders, vnd bin seer zustossen, Ich heule fur vnruge meines Hertzen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es ist mit mir gar anders und bin sehr zerstoßen. Ich heule vor Unruhe meines Herzens.
NeÜ 2016:Müde bin ich und ganz zerschlagen; / ich brülle, weil mein Herz so rast.
Jantzen/Jettel 2016:Ich bin ermattet und sehr, sehr 1) zerschlagen. Ich heule 2) vor Gestöhn meines Herzens. a)
1) w.: bis sehr
2) o.: brülle
a) Psalm 6, 7; 32, 3
English Standard Version 2001:I am feeble and crushed; I groan because of the tumult of my heart.
King James Version 1611:I am feeble and sore broken: I have roared by reason of the disquietness of my heart.