Psalm 68, 9

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 68, Vers: 9

Psalm 68, 8
Psalm 68, 10

Luther 1984:da -a-bebte die Erde, und die Himmel troffen vor Gott - am Sinai -, / vor Gott, dem Gott Israels. / -a) 2. Mose 19, 16-18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):da bebte die Erde, da troffen die Himmel vor Gottes Angesicht, / der Sinai dort vor dem Angesicht Gottes, des Gottes Israels. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:bebte die Erde, auch troffen die Himmel / vor Gott, dem vom Sinai, / vor Gott, dem Gott Israels-a-. / -a) Richter 5, 4.5; Hebräer 12, 26.
Schlachter 1952:da erbebte die Erde, auch die Himmel troffen vor Gottes Angesicht, / jener Sinai vor Gott, dem Gott Israels. /
Zürcher 1931:da erbebte die Erde, ja, die Himmel troffen vor Gott; / der Sinai zitterte vor dem Herrn, dem Gott Israels. / -2. Mose 19, 16.18.
Luther 1912:da bebte die Erde, und die Himmel troffen vor Gott, dieser Sinai vor dem Gott, der Israels Gott ist. - 2. Mose 19, 16-18.
Buber-Rosenzweig 1929:schütterte die Erde, auch die Himmel troffen angesichts Gottes - dies ist ein Sinai! - , angesichts Gottes, des Gottes Jissraels.
Tur-Sinai 1954:«da bebt die Erde / ja, die Himmel troffen / vor Gott - der Sinai wars - / vor Gott, Gott Jisraëls.
Luther 1545 (Original):Da bebet die Erde, vnd die Himel troffen, fur diesem Gott in Sinai, Fur dem Gott der Jsraels Gott ist.
Luther 1545 (hochdeutsch):da bebete die Erde, und die Himmel troffen vor diesem Gott in Sinai, vor dem Gott, der Israels Gott ist.
NeÜ 2021:(9) da bebte die Erde, / da gab der Himmel Wasser vor dir, / dem Gott vom Sinai, Israels Gott.
Jantzen/Jettel 2016:da bebte die Erde; da trieften die Himmel vor dem Angesicht Gottes, der Sinai dort vor dem Angesicht Gottes, des Gottes Israels. a)
a) Psalm 77, 19; 2. Mose 19, 16 .17 .18; 5. Mose 33, 2; Richter 5, 5; Hebräer 12, 26
English Standard Version 2001:the earth quaked, the heavens poured down rain, before God, the One of Sinai, before God, the God of Israel.
King James Version 1611:The earth shook, the heavens also dropped at the presence of God: [even] Sinai itself [was moved] at the presence of God, the God of Israel.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 68, 9
Sermon-Online