Klagelieder 4, 4

Die Klagelieder Jeremias

Kapitel: 4, Vers: 4

Klagelieder 4, 3
Klagelieder 4, 5

Luther 1984:Dem Säugling klebt seine Zunge an seinem Gaumen vor Durst; die kleinen Kinder verlangen nach Brot, und niemand ist da, der's ihnen bricht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Den Säuglingen klebt die Zunge am Gaumen vor Durst, die Kindlein flehen um Brot, aber niemand bricht es ihnen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Zunge des Säuglings klebte an seinem Gaumen vor Durst-a-; die Kinder verlangten Brot, niemand brach es ihnen.-b- -a) Jesaja 5, 13. b) Klagelieder 2, 11.12; 2. Könige 25, 3.
Schlachter 1952:Den Säuglingen klebt vor Durst die Zunge am Gaumen; die Kindlein verlangen Brot, aber niemand bricht es ihnen.
Zürcher 1931:Dem Säugling klebte die Zunge vor Durst am Gaumen; / die Kindlein verlangten nach Brot, niemand brach es ihnen. /
Luther 1912:Dem Säugling klebt seine Zunge an seinem Gaumen vor Durst; die jungen Kinder heischen Brot, und ist niemand, der’s ihnen breche.
Buber-Rosenzweig 1929:des Säuglings Zunge klebt vor Durst ihm am Gaumen, Kinder betteln um Brot, keiner brichts ihnen,
Tur-Sinai 1954:Dem Säugling klebte die Zunge / verdurstend am Gaumen; / es bettelten Kindlein um Brot / reichts ihnen keiner!
Luther 1545 (Original):Die Drachen reichen die brüste jren Jungen, vnd seugen sie, Aber die Tochter meins volcks mus vnbarmhertzig sein, wie ein Straus in der Wüsten. -[Vnbarmhertzig] Sie kan jre kinder nicht seugen noch pflegen, welches doch thun die aller grausamsten Thier, Denn die Thewrung ist zu gros.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dem Säugling klebt seine Zunge an seinem Gaumen vor Durst; die jungen Kinder heischen Brot, und ist niemand, der es ihnen breche.
NeÜ 2021:Dem Säugling klebt die Zunge / am Gaumen vor Durst. / Die Kinder verlangen nach Brot, / doch niemand gibt ihnen ein Stück.
Jantzen/Jettel 2016:Die Zunge des Säuglings klebt vor Durst an seinem Gaumen; die Kinder fordern Brot, niemand bricht es ihnen. a)
a) Klagelieder 2, 11 .12
English Standard Version 2001:The tongue of the nursing infant sticks to the roof of its mouth for thirst; the children beg for food, but no one gives to them.
King James Version 1611:The tongue of the sucking child cleaveth to the roof of his mouth for thirst: the young children ask bread, [and] no man breaketh [it] unto them.




Predigten über Klagelieder 4, 4
Sermon-Online