Matthäus 2, 18

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 2, Vers: 18

Matthäus 2, 17
Matthäus 2, 19

Luther 1984:«In Rama hat man ein Geschrei gehört, viel Weinen und Wehklagen; -a-Rahel beweinte ihre Kinder und wollte sich nicht trösten lassen, denn es war aus mit ihnen.» -a) 1. Mose 35, 19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Ein Geschrei hat man in Rama vernommen, lautes Weinen und viel Wehklagen: Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, daß sie nicht mehr da sind.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:«Eine Stimme ist in Rama gehört worden, Weinen und viel Wehklagen: Rahel beweint ihre Kinder, und sie wollte sich nicht trösten lassen, weil sie nicht (mehr) sind-a-.» -a) Jeremia 31, 15.
Schlachter 1952:«Eine Stimme ist zu Rama gehört worden, viel Weinen und Klagen; Rahel beweint ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, weil sie nicht mehr sind.»
Zürcher 1931:«Eine Stimme hört man in Rama, viel Weinen und Jammern; Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, weil sie nicht mehr sind.» -Jeremia 31, 15; 1. Mose 35, 19.
Luther 1912:»Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehört, viel Klagens, Weinens und Heulens; a) Rahel beweinte ihre Kinder und wollte sich nicht trösten lassen, denn es war aus mit ihnen.« - a) 1. Mose 35, 19.
Luther 1545 (Original):Auff dem Gebirge hat man ein geschrey gehöret, viel klagens, weinens vnd heulens. Rahel beweinet jre Kinder, vnd wolt sich nicht trösten lassen, Denn es war aus mit jnen. -[Aus mit jnen] Diesen Spruch hat S. Mattheus sonderlich angezogen, Das er durch jn anzeige, wie es sich alle zeit vmb die Christenheit helt, Denn es lesst sich alle weg fur der Welt ansehen, als sey es aus mit der Christenheit. Doch werden sie wider alle macht der Helle, wünderlich durch Gott erhalten. Vnd man sihet hie in diesen Kindern, wie ein recht Christlich wesen im leiden stehe.
Luther 1545 (hochdeutsch):Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehöret, viel Klagens, Weinens und Heulens; Rahel beweinete ihre Kinder und wollte sich nicht trösten lassen denn es war aus mit ihnen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Ein Geschrei ist in Rama zu hören, lautes Weinen und Klagen: Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, denn sie sind nicht mehr da.« [Kommentar: Jeremia 31, 15.]
Albrecht 1912/1988:«In Rama hat man ein Geschrei gehört, lautes Weinen und Klagen: Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen; denn sie sind dahin-a-*.» -a) Jeremia 31, 15.
Luther 1912 (Hexapla 1989):«Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehört, viel Klagens, Weinens und Heulens; -a-Rahel beweinte ihre Kinder und wollte sich nicht trösten lassen; denn es war aus mit ihnen.» -a) 1. Mose 35, 19.
Meister:«Es wurde eine Stimme in Rama gehört, ein großes Wehklagen und Jammern, Rachel beweinte ihre Kinder, und sie wollte sich nicht trösten lassen; denn sie sind nicht mehr!»
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Ein Geschrei hat man in Rama vernommen, lautes Weinen und viel Wehklagen: Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, daß sie nicht mehr da sind.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:«Eine Stimme ist in Rama gehört worden, Weinen-1- und viel Wehklagen: Rahel beweint ihre Kinder, und sie wollte sich nicht trösten lassen, weil sie nicht (mehr) sind.»-a- -1) ein. lesen: Jammer und Weinen. a) Jeremia 31, 15.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:«Eine Stimme ist in Rama gehört worden, Weinen und viel Wehklagen: Rahel beweint ihre Kinder, und sie wollte sich nicht trösten lassen, weil sie nicht (mehr) sind-a-.» -a) Jeremia 31, 15.
Schlachter 1998:«Eine Stimme ist in Rama gehört worden, viel Jammern, Weinen und Klagen; Rahel beweint ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, weil sie nicht mehr sind.»-a- -a) Jeremia 31, 15.++
Interlinear 1979:Eine Stimme in Rama wurde gehört, Weinen und Klagen viel; Rahel beweinend ihre Kinder, und nicht wollte sie sich trösten lassen, weil nicht sie sind.
NeÜ 2021:Angstschreie hört man in Rama, lautes Weinen und Klagen: Rahel weint um ihre Kinder und lässt sich nicht trösten, denn sie sind nicht mehr da.
Jantzen/Jettel 2016:„Eine Stimme 1) wurde in Rama gehört, viel Jammern, Weinen und Wehklagen: Rahel beweinte ihre Kinder, und sie wollte sich nicht trösten lassen, weil sie nicht [mehr da] sind.“ a)
a) Jeremia 31, 15; 1. Mose 35, 16 .17 .18 .19 .20
1) o.: ein Geschrei
English Standard Version 2001:A voice was heard in Ramah, weeping and loud lamentation, Rachel weeping for her children; she refused to be comforted, because they are no more.
King James Version 1611:In Rama was there a voice heard, lamentation, and weeping, and great mourning, Rachel weeping [for] her children, and would not be comforted, because they are not.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 2, 18
Sermon-Online