Matthäus 6, 1

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 6, Vers: 1

Matthäus 5, 48
Matthäus 6, 2

Luther 1984:HABT acht auf eure Frömmigkeit, daß ihr die nicht übt vor den Leuten, um von ihnen gesehen zu werden; ihr habt sonst keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«GEBT acht darauf, daß ihr eure Gerechtigkeit-1- nicht vor den Leuten ausübt, um von ihnen gesehen zu werden: sonst habt ihr keinen Lohn (zu erwarten) bei eurem Vater im Himmel! -1) = Wohltätigkeit, das Spenden von Almosen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:HABT acht, daß ihr eure Gerechtigkeit-1- nicht übt vor den Menschen-a-, um von ihnen gesehen zu werden; sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater, der in den Himmeln ist-b-. -1) nach aHs: eure Wohltat, euer Almosen. a) Matthäus 23, 5. b) V. 5.16.
Schlachter 1952:HABET acht, daß ihr eure Gerechtigkeit nicht vor den Leuten übet, um von ihnen gesehen zu werden; sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.
Zürcher 1931:HABET acht, dass ihr eure Gerechtigkeit nicht übt vor den Leuten, um von ihnen gesehen zu werden; wo nicht, so habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater in den Himmeln. -Matthäus 23, 5.
Luther 1912:Habt acht auf eure Almosen, daß ihr die nicht gebet vor den Leuten, daß ihr von ihnen gesehen werdet; ihr habt anders keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.
Luther 1545 (Original):Habt acht auff ewer Almosen, das jr die nicht gebt fur den Leuten, das jr von jnen gesehen werdet, Jr habt anders keinen Lohn bey ewerm Vater im Himel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Habt acht auf eure Almosen, daß ihr die nicht gebet vor den Leuten, daß ihr von ihnen gesehen werdet; ihr habt anders keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Hütet euch, eure Frömmigkeit vor den Menschen zur Schau zu stellen! Sonst habt ihr von eurem Vater im Himmel keinen Lohn mehr zu erwarten.«
Albrecht 1912/1988:Hütet euch, eure Frömmigkeit vor den Augen der Leute zu üben, um von ihnen bewundert zu werden! Sonst habt ihr keine Belohnung von euerm Vater im Himmel zu erwarten.
Luther 1912 (Hexapla 1989):HABT acht auf eure Almosen, daß ihr die nicht gebet vor den Leuten, daß ihr von ihnen gesehen werdet; ihr habt anders keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel.
Meister:«HÜTET euch, daß ihr nicht eure Gerechtigkeit-a- vor den Menschen tut, um von ihnen betrachtet zu werden! Wenn im anderen Falle aber nicht, so habt ihr keinen Lohn bei euerm Vater, dem in den Himmeln! -a) 5. Mose 24, 13; Psalm 112, 9; 2. Korinther 9, 9.10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«GEBT acht darauf, daß ihr eure Gerechtigkeit-1- nicht vor den Leuten ausübt, um von ihnen gesehen zu werden: sonst habt ihr keinen Lohn (zu erwarten) bei eurem Vater im Himmel! -1) = Wohltätigkeit, das Spenden von Almosen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Habet acht, daß ihr euer Almosen nicht gebet-1- vor den Menschen, um von ihnen gesehen zu werden; wenn aber nicht, so habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater, der in den Himmeln ist. -1) nach aL: eure Gerechtigkeit nicht übet.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:-imp-HABT acht auf eure Gerechtigkeit-1-, daß ihr (sie) nicht vor den Menschen-a- -ifp-übt, um von ihnen gesehen zu werden! Sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater, der in den Himmeln ist-b-. -1) nach spHs: eure Wohltat, euer Almosen. a) Matthäus 23, 5. b) V. 5.16.
Schlachter 1998:Habt acht, daß ihr eure Almosen-1- nicht vor den Leuten gebt, um von ihnen gesehen zu werden; sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel. -1) d.h. Gaben der Barmherzigkeit, Unterstützung Bedürftiger.++
Interlinear 1979:Achtet aber, eure Gerechtigkeit nicht zu üben vor den Leuten zu dem Sich zur Schau Stellen ihnen! Wenn aber nicht wenigstens, Lohn nicht habt ihr bei euerm Vater in den Himmeln.
NeÜ 2016:Falsche und wahre Frömmigkeit Hütet euch, eure Frömmigkeit vor den Menschen zur Schau zu stellen. Sonst könnt ihr keinen Lohn vom Vater im Himmel erwarten.
Jantzen/Jettel 2016:Gebt Acht, dass ihr eure Almosen 1) nicht vor den Menschen gebt, um von ihnen angeschaut zu werden. Sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater, der in den Himmeln ist. a)
a) Matthäus 23, 5; Psalm 112, 9
1) o. entsprechend dem ursprünglichen Sinngehalt im Griech.: Spenden des Erbarmens; o.: [Zeichen] des Mitleids; in dem griech. Begriff, der dem dt. zugrunde liegt, steckt das Wort „Erbarmen“.
English Standard Version 2001:Beware of practicing your righteousness before other people in order to be seen by them, for then you will have no reward from your Father who is in heaven.
King James Version 1611:Take heed that ye do not your alms before men, to be seen of them: otherwise ye have no reward of your Father which is in heaven.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.