Matthäus 25, 30

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 25, Vers: 30

Matthäus 25, 29
Matthäus 25, 31

Luther 1984:Und den unnützen Knecht werft in die Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappern.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Den unnützen Knecht jedoch werft hinaus in die Finsternis draußen! Dort wird lautes Weinen und Zähneknirschen sein.'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und den unnützen Knecht werft hinaus in die äußere Finsternis: da wird das Weinen und das Zähneknirschen sein-a-. -a) Matthäus 8, 12.
Schlachter 1952:Und den unnützen Knecht werfet hinaus in die äußerste Finsternis-1-. Dort wird das Heulen und Zähneknirschen sein. -1) aüs: in die Finsternis draußen; vgl. Matthäus 8, 12.++
Zürcher 1931:Und den unnützen Knecht stosset hinaus in die Finsternis, die draussen ist! Dort wird Heulen und Zähneknirschen sein. -Matthäus 8, 12.
Luther 1912:Und den unnützen Knecht a) werft in die Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappen. - a) Matthäus 8, 12.
Luther 1545 (Original):Vnd den vnnützen Knecht werfft in die finsternis hin aus, Da wird sein heulen vnd zeenklappen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und den unnützen Knecht werft in die äußerste Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch diesen unnützen Diener werft in die Finsternis hinaus, dorthin, wo es nichts gibt als lautes Jammern und angstvolles Zittern und Beben.‹«
Albrecht 1912/1988:Den unbrauchbaren Knecht aber werft in die Finsternis hinaus: dort wird lautes Klagen und Zähneknirschen sein*.'
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und den unnützen Knecht -a-werft in die Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappen. -a) Matthäus 8, 12.
Meister:Und den untauglichen Knecht werft hinaus in die äußerste Finsternis, dort wird sein das Wehklagen-a- und das Knirschen der Zähne.'» -a) Matthäus 8, 12; 24, 51.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Den unnützen Knecht jedoch werft hinaus in die Finsternis draußen! Dort wird lautes Weinen und Zähneknirschen sein.'»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und den unnützen Knecht werfet hinaus in die äußere Finsternis-1-: da wird sein das Weinen und das Zähneknirschen. -1) o: in die Finsternis draußen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und den unnützen Knecht -ima-werft hinaus in die äußere Finsternis: da wird das Weinen und das Zähneknirschen sein-a-. -a) Matthäus 8, 12.
Schlachter 1998:Und den unnützen Knecht werft hinaus in die äußerste Finsternis! Dort wird das Heulen und Zähneknirschen sein.
Interlinear 1979:Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis äußerste! Dort wird sein das Weinen und das Knirschen der Zähne.
NeÜ 2021:Doch diesen nichtsnutzigen Sklaven werft in die Finsternis hinaus. Da fängt dann das ‹große› Weinen und Zähneknirschen an.'
Jantzen/Jettel 2016:Und den unnützen Knecht a)tut hinaus in die Finsternis, die ‹ganz› draußen ist. Dort wird das Weinen sein und das b)Zähneknirschen.’
a) Matthäus 8, 12; 22, 13; 24, 51
b) Matthäus 13, 42*; Johannes 15, 2; 15, 6
English Standard Version 2001:And cast the worthless servant into the outer darkness. In that place there will be weeping and gnashing of teeth.'
King James Version 1611:And cast ye the unprofitable servant into outer darkness: there shall be weeping and gnashing of teeth.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 1: Das Gleichnis von den 10 Jungfrauen lehrt, wie wichtig es ist, unter allen Umständen für die Wiederkunft Christi bereit zu sein, auch wenn er länger verzieht als erwartet. Denn wenn er wiederkommt, dann werden die Unvorbereiteten keine zweite Chance haben (V. 11.12). 25, 1 zehn Jungfrauen. D.h. Brautjungfern. Die Hochzeitsfeier begann beim Eintreffen des Bräutigams im Haus der Braut, wo sich die beiden dem Trauungsritual unterzogen. Danach folgte eine Prozession, bei welcher der Bräutigam die Braut zu seinem Haus führte, um dort die Festlichkeiten zu vollenden. Für eine nächtliche Hochzeit wurden für die Prozession »Lampen« benötigt (eigentlich waren es Fackeln). 25, 1 nach drei Tagen von Cäsarea hinauf nach Jerusalem. Um sich mit der Situation in seiner neuen Provinz vertraut zu machen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 25, 30
Sermon-Online