Lukas 2, 12

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 2, Vers: 12

Lukas 2, 11
Lukas 2, 13

Luther 1984:Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und dies sei das Erkennungszeichen für euch: Ihr werdet ein neugeborenes Kind finden, das in Windeln gewickelt ist und in einer Krippe liegt.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und dies sei euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.
Schlachter 1952:Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kindlein finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.
Schlachter 1998:Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend.
Schlachter 2000 (05.2003):Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend.
Zürcher 1931:Und das sei euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.
Luther 1912:Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.
Luther 1545 (Original):Vnd das habt zum Zeichen, Jr werdet finden das Kind in windeln gewickelt, vnd in einer Krippen ligen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:An folgendem Zeichen werdet ihr das Kind erkennen: Es ist in Windeln gewickelt und liegt in einer Futterkrippe.«
Albrecht 1912/1988:Und dies sei euch das Erkennungszeichen: ihr werdet ein Kindlein finden, das, in Windeln gehüllt, in einer Krippe liegt.»
Meister:Und dieses sei euch das Zeichen: Ihr werdet finden ein Kindlein, das eingewickelt ist und in der Krippe liegend.»
Menge 1949 (Hexapla 1997):Und dies sei das Erkennungszeichen für euch: Ihr werdet ein neugeborenes Kind finden, das in Windeln gewickelt ist und in einer Krippe liegt.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und dies sei euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind-1- finden, in Windeln gewickelt und-2- in einer Krippe liegend. -1) eig: einen Säugling; so auch V. 16. 2) TR läßt fehlen «und».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und dies sei euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Und dies (ist) euch das Zeichen: Ihr werdet ein Baby, gewickelt und in einem Stall liegend, finden.
Interlinear 1979:Und dies für euch das Zeichen: Ihr werdet finden ein Kind in Windeln gewickelt und liegend in einer Krippe.
NeÜ 2021:Ihr werdet ihn daran erkennen, dass ihr ein Kind findet, das in Windeln gewickelt in einer Krippe liegt.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und dieses ist euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kleinkind finden, in Windeln gewickelt, das in einer Futterkrippe liegt.
English Standard Version 2001:And this will be a sign for you: you will find a baby wrapped in swaddling cloths and lying in a manger.
King James Version 1611:And this [shall be] a sign unto you; Ye shall find the babe wrapped in swaddling clothes, lying in a manger.
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ τοῦτο ὑμῖν τὸ σημεῖον· εὑρήσετε βρέφος ἐσπαργανωμένον, κείμενον ἐν φάτνῃ.
Franz Delitzsch 11th Edition:וְזֶה לָכֶם הָאוֹת אֲשֶׁר תִּמְצְאוּן יֶלֶד מָחְתָּל וְשֹׁכֵב בָּאֵבוּס



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Das Zeichen war wohl daher außergewöhnlich, da der Messias nicht in königlicher Umgebung zur Welt kam, wie zu erwarten wäre, nicht einmal in einer Herberge, sondern nur in einem Stall für Tiere zur Welt kam. Die frühen griechischsprachigen Schreiber fassten ἐν φάτνῃ („in einem Stall“) weniger als Futtertrog auf, sondern kommentieren, dass dort die Geburt war und dort bestimmte Dinge stattfanden wie das Wickeln, sodass der damalige Sprachgebrauch wohl den gesamten Stall meint, in dem auch das Futter für die Tiere war. Vgl. Joannes Chrysostomos, Oratio de nativitae, 33 „ἐν φάτνῃ τίκτεται“ „er wird in einem Stall geboren“. Vgl. ebenso Hermias, in Platonis Phaedrum scholia 3.203, 9: „ἐκεῖ τρέφηται ὡς ὄνος ἐν φάτνῃ“. „Man wird ernährt wie ein Esel im Stall“. Es ist klar, dass eine Geburt nicht in einem Futtertrog stattfinden bzw. ein Esel nicht darin sein kann. Dieser Ort ist auch nicht der, wie es in primitiven Darstellungen suggeriert wird, wo die Weisen aus dem Osten hinkamen, da dort „Haus“ gebraucht wird.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 2, 12
Sermon-Online