Lukas 3, 8

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 3, Vers: 8

Lukas 3, 7
Lukas 3, 9

Luther 1984:Seht zu, bringt rechtschaffene Früchte der Buße; und nehmt euch nicht vor zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So bringet denn Früchte, die der Buße würdig sind-1-, und laßt euch nicht in den Sinn kommen, bei euch zu sagen-2-: ,Wir haben ja doch Abraham zum Vater!' denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus den Steinen hier Kinder zu erwecken. -1) = entsprechen. 2) o: zu denken.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Bringt nun der Buße würdige Früchte-a-; und beginnt nicht, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater-b-. Denn ich sage euch, daß Gott dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken vermag. -a) Apostelgeschichte 26, 20. b) Johannes 8, 39.
Schlachter 1952:So bringet nun Früchte, die der Buße würdig sind, und fanget nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater! Denn ich sage euch, Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken.
Schlachter 1998:So bringt nun Früchte, die der Buße würdig-1- sind! Und fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater! Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken. -1) o: angemessen, entsprechend.++
Schlachter 2000 (05.2003):So bringt nun Früchte, die der Buße würdig sind! Und fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater! Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken.
Zürcher 1931:Bringet darum Früchte, die der Busse gemäss sind, und fanget nicht an, bei euch selber zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken. -Apostelgeschichte 26, 20.
Luther 1912:Sehet zu, tut rechtschaffene Früchte der Buße; und nehmet euch nicht vor, zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Sehet zu, tut rechtschaffene Früchte der Buße; und nehmet euch nicht vor, zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
Luther 1545 (Original):Sehet zu, thut rechtschaffene frucht der Busse, Vnd nemet euch nicht fur zusagen, Wir haben Abraham zum vater. Denn ich sage euch, Gott kan dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sehet zu, tut rechtschaffene Früchte der Buße und nehmet euch nicht vor zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Bringt Früchte, die zeigen, dass es euch mit der Umkehr ernst ist, und denkt nicht im Stillen: ›Wir haben ja Abraham zum Vater!‹ Ich sage euch: Gott kann Abraham aus diesen Steinen hier Kinder erwecken.
Albrecht 1912/1988:So bringt denn Früchte, wie sie der Sinnesänderung entsprechen! Beruhigt euch nur nicht bei dem Gedanken: ,Wir haben ja Abraham zum Vater!' Denn ich sage euch: Gott kann aus diesen Steinen hier dem Abraham Kinder erstehen lassen.
Meister:Schafft nun würdige Früchte der Sinnesänderung! Und beginnt nicht, bei euch selbst zu sagen: ,Wir haben den Vater Abraham!' Denn ich sage euch, daß Gott vermag aus diesen Steinen dem Abraham Kinder zu erwecken!
Menge 1949 (Hexapla 1997):So bringet denn Früchte, die der Buße würdig sind-1-, und laßt euch nicht in den Sinn kommen, bei euch zu sagen-2-: ,Wir haben ja doch Abraham zum Vater!' denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus den Steinen hier Kinder zu erwecken. -1) = entsprechen. 2) o: zu denken.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Bringet nun der Buße würdige Früchte; und beginnet nicht, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater; denn ich sage euch, daß Gott dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken vermag.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:-ima-Bringt nun der Buße würdige Früchte-a-; und -kaim-beginnt nicht, bei euch selbst zu -ifp-sagen: Wir haben Abraham zum Vater-b-! Denn ich sage euch, daß Gott dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken vermag. -a) Apostelgeschichte 26, 20. b) Johannes 8, 39.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Bringt also Früchte, würdig des Umdenkens! Und fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben als Vater Abraham! Denn ich sage euch, dass Gott aus diesen Steinen dem Abraham Kinder erwecken kann.
Interlinear 1979:Bringt hervor also Früchte, würdige des Umdenkens! Und nicht beginnt zu sagen bei euch: Als Vater haben wir Abraham; denn ich sage euch: Kann Gott aus diesen Steinen erwecken Kinder dem Abraham.
NeÜ 2021:Bringt die Früchte hervor, die beweisen, dass ihr eure Einstellung geändert habt! Und fangt nicht an zu denken, dass ihr doch Abraham zum Vater habt. Ich sage euch: Gott kann Abraham aus diesen Steinen hier Kinder erwecken!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Bringt also Früchte, die der Buße würdig sind, und fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: 'Wir haben Abraham zum Vater', denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.
English Standard Version 2001:Bear fruits in keeping with repentance. And do not begin to say to yourselves, 'We have Abraham as our father.' For I tell you, God is able from these stones to raise up children for Abraham.
King James Version 1611:Bring forth therefore fruits worthy of repentance, and begin not to say within yourselves, We have Abraham to [our] father: for I say unto you, That God is able of these stones to raise up children unto Abraham.
Robinson-Pierpont 2022:Ποιήσατε οὖν καρποὺς ἀξίους τῆς μετανοίας· καὶ μὴ ἄρξησθε λέγειν ἐν ἑαυτοῖς, Πατέρα ἔχομεν τὸν Ἀβραάμ· λέγω γὰρ ὑμῖν ὅτι δύναται ὁ θεὸς ἐκ τῶν λίθων τούτων ἐγεῖραι τέκνα τῷ Ἀβραάμ.
Franz Delitzsch 11th Edition:לָכֵן עֲשׂוּ פְרִי רָאוּי לַתְּשׁוּבָה וְאַל־תְּדַמּוּ בְנַפְשְׁכֶם לֵאמֹר אַבְרָהָם הוּא אָבִינוּ כִּי אֲנִי אֹמֵר לָכֶם אֲשֶׁר מִן־הָאֲבָנִים הָאֵלֶּה יָכֹל הָאֱלֹהִים לְהָקִים בָּנִים לְאַבְרָהָם



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Lukas warnt die Religiösen davor, sich auf Abrahams Nachkommenschaft zu berufen, wozu sie gehören würden. Er begründet dies mit γὰρ („denn“), wobei er darauf abstellt, dass Gott diese Gruppen nicht braucht und sogar aus den Steinen Nachkommen erwecken könnte, um seine Verheißungen an Abraham zu erfüllen.
John MacArthur Studienbibel:3, 8: Abraham … Kinder zu erwecken. Die wahren Kinder Abrahams sind nicht bloß leibliche Nachkommen, sondern diejenigen, die seinen Glauben nachahmen und dem Wort Gottes vertrauen wie er (Römer 4, 11-16; 9, 8; Galater 3, 7). Wer auf seine leibliche Abstammung vertraut, setzt sein Vertrauen auf etwas anderes als Gott, und das geistlich fatal (vgl. Johannes 8, 39-44). Steinen. Vgl. 19, 40. Die Bildersprache bezieht sich womöglich auf alttestamentliche Verse wie Hesekiel 11, 19; 36, 26. Gott kann in seiner Souveränität ein Herz aus Stein in ein glaubendes Herz verwandeln. Wenn er will, kann er aus unbelebten Körpern Kinder Abrahams machen, so gut wie aus Heiden mit steinernen Herzen (vgl. Galater 3, 29).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 3, 8
Sermon-Online