Apostelgeschichte 21, 33

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 21, Vers: 33

Apostelgeschichte 21, 32
Apostelgeschichte 21, 34

Luther 1984:Als nun der Oberst herangekommen war, nahm er ihn fest und -a-ließ ihn fesseln mit zwei Ketten und fragte, wer er wäre und was er getan hätte. -a) Apostelgeschichte 20, 23.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da trat der Oberst heran, bemächtigte sich seiner, ließ ihn in zwei Ketten legen und fragte, wer er sei und was er getan habe.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Dann näherte sich der Oberste, ergriff ihn und befahl, ihn mit zwei Ketten zu fesseln-a-, und erkundigte sich, wer er denn sei und was er getan habe. -a) V. 11.
Schlachter 1952:Da kam der Oberste herzu und verhaftete ihn und ließ ihn mit zwei Ketten fesseln und erkundigte sich, wer er sei und was er getan habe.
Zürcher 1931:Da ging der Oberst hinzu, liess ihn ergreifen und befahl, ihn mit zwei Ketten zu fesseln, und er erkundigte sich, wer er sei und was er getan habe. -V. 11; Apostelgeschichte 20, 23.
Luther 1912:Als aber der Hauptmann nahe herzukam, nahm er ihn an sich und hieß a) ihn binden mit zwei Ketten und fragte, wer er wäre und was er getan hätte. - a) Apostelgeschichte 21, 11; Apostelgeschichte 20, 23.
Luther 1545 (Original):Als aber der Heubtman nahe her zu kam, nam er jn an, vnd hies jn binden mit zwo Ketten, Vnd fraget, Wer er were, vnd was er gethan hette?
Luther 1545 (hochdeutsch):Als aber der Hauptmann nahe herzukam, nahm er ihn an sich und hieß ihn binden mit zwo Ketten und fragte, wer er wäre, und was er getan hätte.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Der Kommandant bahnte sich einen Weg durch die Menge, nahm Paulus fest und ließ ihn mit zwei Ketten fesseln. Dann erkundigte er sich 'bei den Umstehenden', wer dieser Mann sei und was er getan habe.
Albrecht 1912/1988:Der Oberst kam herbei, ließ Paulus ergreifen und befahl, ihn mit zwei Ketten zu binden. Zugleich fragte er, wer er sei und was er getan habe.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Als aber der Hauptmann nahe herzukam, nahm er ihn an sich und hieß -a-ihn binden mit zwei Ketten und fragte, wer er wäre und was er getan hätte. -a) V. 11; Apostelgeschichte 20, 23.
Meister:Da der Heerführer herannahte, ließ er ihn greifen und befahl, ihn mit zwei Ketten zu binden, und er erkundigte sich, was es sei, und was er getan habe. -V. 11; Apostelgeschichte 20, 23.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da trat der Oberst heran, bemächtigte sich seiner, ließ ihn in zwei Ketten legen und fragte, wer er sei und was er getan habe.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Dann näherte sich der Oberste, ergriff ihn und befahl, ihn mit zwei Ketten zu binden, und erkundigte sich, wer er denn sei und was er getan habe.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Dann näherte sich der Oberste, ergriff ihn und befahl, ihn mit zwei Ketten zu fesseln-a-, und erkundigte sich, wer er denn sei und was er getan habe. -a) V. 11.
Schlachter 1998:Da kam der Oberste herzu und verhaftete ihn und ließ ihn mit zwei Ketten fesseln und erkundigte sich, wer er denn sei und was er getan habe.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Der Tribun nun, sich genähert, ergriff ihn, und befahl, (ihn) mit zwei Ketten zu fesseln. Und er war sich erkundigend, wer er wohl sei, und was er getan habe.
Interlinear 1979:Da, sich genähert habend, der Oberst ließ ergreifen ihn und befahl, gefesselt werde mit zwei Ketten, und fragte, wer er sei und was er sei getan habend.
NeÜ 2021:Der Kommandant bahnte sich einen Weg zu Paulus, nahm ihn fest und ließ ihn mit zwei Ketten fesseln. Dann wollte er von den Umstehenden wissen, wer der Mann sei und was er getan habe.
Jantzen/Jettel 2016:Dann nahte sich der Befehlshaber, griff ihn und befahl, ihn mit zwei Ketten zu binden, und erkundigte sich, wer er sei und was er getan habe. a)
a) Apostelgeschichte 21, 11; 20, 23
English Standard Version 2001:Then the tribune came up and arrested him and ordered him to be bound with two chains. He inquired who he was and what he had done.
King James Version 1611:Then the chief captain came near, and took him, and commanded [him] to be bound with two chains; and demanded who he was, and what he had done.
Robinson-Pierpont 2022:Ἐγγίσας δὲ ὁ χιλίαρχος ἐπελάβετο αὐτοῦ, καὶ ἐκέλευσεν δεθῆναι ἁλύσεσιν δυσίν· καὶ ἐπυνθάνετο τίς ἂν εἴη, καὶ τί ἐστιν πεποιηκώς.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Zu καὶ τί ἐστιν πεποιηκώς („was er getan hat“) vgl. Clemens Alexandrinus, Stromata 1.1, 16: „αὐτίκα καὶ ἡ τῆς χρηστομαθίας περιουσία οἷον ἥδυσμά τί ἐστιν παραπεπλεγμένον ἀθλητοῦ βρώματι, οὐ τρυφητιῶντος, ὄρεξιν δὲ ἀγαθὴν <διὰ> φιλοτιμίαν λαμβάνοντος“. „Genauso sind die Mittel des Lernens wie eine Würze, welche der Speise eines Wettkämpfers beigemengt ist, der dadurch nicht Neigung zum Schwelgen, sondern die rechte Lust zum Essen bekommen soll“.
John MacArthur Studienbibel:21, 33: zwei Ketten. Lysias vermutete, Paulus sei irgendeines Vergehens schuldig (da die Juden so wild auf ihn einstürmten) und ließ ihn verhaften. Der Tribun dachte, er wüsste, wer Paulus ist (V. 38).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 21, 33
Sermon-Online