Römer 7, 1

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 7, Vers: 1

Römer 6, 23
Römer 7, 2

Luther 1984:WISST ihr nicht, liebe Brüder - denn ich rede mit denen, die das Gesetz kennen -, daß das Gesetz nur herrscht über den Menschen, solange er lebt?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ODER wißt ihr nicht, meine Brüder, - ich rede ja doch zu gesetzeskundigen Leuten -, daß das Gesetz für-1- den Menschen nur, solange er lebt, bindende Gewalt hat? -1) o: über.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:ODER wißt ihr nicht, Brüder - denn ich rede zu denen, die Gesetz kennen -, daß das Gesetz über den Menschen herrscht, solange er lebt?
Schlachter 1952:ODER wisset ihr nicht, Brüder - denn ich rede ja mit Gesetzeskundigen -, daß das Gesetz nur so lange über den Menschen herrscht, als er lebt?
Zürcher 1931:ODER wisst ihr nicht, ihr Brüder , dass das Gesetz (nur) so lange über den Menschen herrscht, als er lebt?
Luther 1912:Wisset ihr nicht, liebe Brüder (denn ich rede mit solchen, die das Gesetz wissen), daß das Gesetz herrscht über den Menschen, solange er lebt?
Luther 1545 (Original):Wisset jr nicht, lieben Brüder (Denn ich rede mit denen, die das Gesetz wissen) das das Gesetz herrschet vber den Menschen, so lange er lebet?
Luther 1545 (hochdeutsch):Wisset ihr nicht, liebe Brüder (denn ich rede mit denen, die das Gesetz wissen), daß das Gesetz herrschet über den Menschen, solange er lebet?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Nun spreche ich ja zu Leuten, die etwas vom Gesetz verstehen. Dann ist euch doch sicher auch klar, Geschwister, dass das Gesetz für einen Menschen nur so lange Geltung hat, wie er lebt.
Albrecht 1912/1988:Oder wisset ihr nicht-1-*, liebe Brüder - ich rede ja zu Leuten, die mit dem Gesetze-2-* wohlbekannt sind -, daß das Gesetz den Menschen während seines ganzen Lebens beherrscht? -1) während in Römer 6, 15-23 die zweite Hälfte von Römer 6, 14 erläutert wird, folgt nun in Kap. 7 die Ausführung der ersten Hälfte von Römer 6, 14. 2) gemeint ist das Gesetz Moses.
Luther 1912 (Hexapla 1989):WISSET ihr nicht, liebe Brüder , daß das Gesetz herrscht über den Menschen, solange er lebt?
Meister:ODER wißt ihr nicht, Brüder, denn ich rede mit denen, die Gesetz kennen, daß das Gesetz beherrscht den Menschen auf so lange Zeit, als er lebt?
Menge 1949 (Hexapla 1997):ODER wißt ihr nicht, meine Brüder, - ich rede ja doch zu gesetzeskundigen Leuten -, daß das Gesetz für-1- den Menschen nur, solange er lebt, bindende Gewalt hat? -1) o: über.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Oder wisset ihr nicht, Brüder , daß das Gesetz über den Menschen herrscht, solange er lebt?
Revidierte Elberfelder 1985-1991:ODER wißt ihr nicht, Brüder - denn ich rede zu denen, die Gesetz kennen -, daß das Gesetz über den Menschen herrscht, solange er lebt?
Schlachter 1998:Oder wißt ihr nicht, Brüder - denn ich rede ja mit solchen, die das Gesetz kennen -, daß das Gesetz nur so lange über den Menschen herrscht, wie er lebt?
Interlinear 1979:Oder wißt ihr nicht, Brüder, denn zu Kennenden Gesetz spreche ich, daß das Gesetz herrscht über den Menschen, über wieviel Zeit er lebt?
NeÜ 2021:Das Gesetz zeigt die Abscheulichkeit der SündeNun ist euch doch klar, liebe Geschwister – ich rede ja zu Leuten, die das Gesetz kennen –, dass das Gesetz für einen Menschen nur so lange Geltung hat, wie er lebt.
Jantzen/Jettel 2016:Seid ihr darüber in Unkenntnis, Brüder - denn ich rede zu solchen, die [das] Gesetz kennen, - dass das Gesetz über den Menschen Herr ist, solange er lebt?
English Standard Version 2001:Or do you not know, brothers for I am speaking to those who know the law that the law is binding on a person only as long as he lives?
King James Version 1611:Know ye not, brethren, (for I speak to them that know the law,) how that the law hath dominion over a man as long as he liveth?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 1 – 8, 4: Da Paulus weiß, dass besonders seine jüdischen Leser Fragen über die Beziehung zwischen Gesetz und Glauben an Christus haben, beginnt er nun mit einer Erläuterung dieser Beziehung (er erwähnt das Gesetz in diesem Abschnitt 27-mal). In einer detaillierten Darlegung dessen, was es bedeutet, nicht unter Gesetz zu sein, sondern unter Gnade (6, 14.15), lehrt Paulus: 1.) Das Gesetz kann einen Gläubigen nicht mehr verdammen (7, 1-6); 2.) es überführt Ungläubige und Gläubige von Sünde (7, 7-13); 3.) es kann einen Sünder nicht von Sünde befreien (7, 14-25); und 4.) Gläubige, die in der Kraft des Geistes wandeln, können das Gesetz erfüllen (8, 1-4). 7, 1 mit Gesetzkundigen. Wörtl. »die das Gesetz Kennenden«. Darin ist zwar das geschriebene Gesetz Gottes mit eingeschlossen, aber Paulus bezieht sich hier nicht auf einen bestimmten Gesetzeskodex, sondern auf ein allgemeines Prinzip, das für alle Gesetze gilt – sei es ein griechisches, römisches, jüdisches oder biblisches Gesetz. herrscht. übt Rechtsgewalt aus. Auch bei einem noch so schweren Vergehen wird ein Verbrecher nicht mehr verfolgt oder bestraft, wenn er gestorben ist.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 7, 1
Sermon-Online