1. Mose 13, 15

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 13, Vers: 15

1. Mose 13, 14
1. Mose 13, 16

Luther 1984:Denn all das Land, das du siehst, will ich dir und deinen Nachkommen geben für alle Zeit-a- -a) 1. Mose 12, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn das ganze Land, das du siehst, will ich dir und deinen Nachkommen auf ewige Zeiten geben
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn das ganze Land, das du siehst, dir will ich es geben und deinen Nachkommen für ewig-a-. -a) 1. Mose 12, 7.
Schlachter 1952:Denn das ganze Land, das du siehst, will ich dir und deinem Samen geben auf ewig.
Zürcher 1931:Denn das ganze Land, das du siehst - dir will ich es geben und deinen Nachkommen für ewige Zeiten. -1. Mose 12, 7.
Luther 1912:Denn alles das Land, das du siehst, will ich dir geben und deinem Samen ewiglich; - 1. Mose 12, 7.
Buber-Rosenzweig 1929:denn alles Land das du siehst, dir gebe ich es und deinem Samen auf Weltzeit.
Tur-Sinai 1954:denn das ganze Land, das du siehst, dir will ich es geben und deinem Samen auf ewig.
Luther 1545 (Original):Denn alle das Land, das du sihest, wil ich dir geben vnd deinem Samen ewiglich.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn alle das Land, das du siehest, will ich dir geben und deinem Samen ewiglich.
NeÜ 2021:Das ganze Land, das du siehst, will ich dir und deinen Nachkommen für immer geben.
Jantzen/Jettel 2016:denn das ganze Land das du siehst, dir gebe ich es und deinem Samen auf ewig. a)
a) 1. Mose 12, 7; 15, 18-21; 2. Chronik 20, 7
English Standard Version 2001:for all the land that you see I will give to you and to your offspring forever.
King James Version 1611:For all the land which thou seest, to thee will I give it, and to thy seed for ever.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 14: Als Lot gegangen war, bestätigte der Herr seine Bundesverheißung an Abram (1. Mose 12, 1-3). Eindruckvoll und unmissverständlich überschrieb der Herr das Land dauerhaft an Abram und seine Nachkommen (V. 14 – schaue in alle Himmelsrichtungen, und V. 17 – durchziehe das Land in alle Richtungen) und erklärte, dass Abram sich zu einem unzählbaren Volk vermehren werde (V. 16 – wie der Staub).




Predigten über 1. Mose 13, 15
Sermon-Online