1. Mose 21, 33

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 21, Vers: 33

1. Mose 21, 32
1. Mose 21, 34

Luther 1984:Abraham aber pflanzte einen Tamariskenbaum in Beerscheba und -a-rief dort den Namen des HERRN, des ewigen Gottes, an. -a) 1. Mose 12, 8; Römer 16, 26.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):(Abraham) aber pflanzte eine Tamariske in Beerseba und rief dort den Namen des HErrn, des ewigen Gottes, an.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Abraham-1- pflanzte eine Tamariske in Beerscheba und rief dort den Namen des HERRN-a-, des ewigen Gottes-2b-, an. -1) w: er. 2) hebr. -+el-olam-. a) 1. Mose 12, 8. b) Jesaja 40, 28; Jeremia 10, 10.
Schlachter 1952:Abraham aber pflanzte eine Tamariske zu Beer-Seba und rief daselbst den Namen des HERRN, des ewigen Gottes, an.
Schlachter 2000 (05.2003):aber pflanzte eine Tamariske in Beerscheba und rief dort den Namen des HERRN, des ewigen Gottes, an.
Zürcher 1931:Abraham aber pflanzte in Beerseba eine Tamariske und rief daselbst den Namen des Herrn an, des ewigen Gottes.
Luther 1912:Abraham aber pflanzte Bäume zu Beer-Seba und a) predigte daselbst von dem Namen des Herrn, b) des ewigen Gottes. - a) 1. Mose 12, 8. b) Jesaja 40, 28; Römer 16, 26.
Buber-Rosenzweig 1929:Dann machte sich auf Abimelech und Pichol sein Heeresoberster, und sie kehrten ins Land der Philister zurück.
Tur-Sinai 1954:Er aber pflanzte eine Tamariske in Beer-Scheba und rief dort den Namen des Ewigen an, des Gottes der Ewigkeit.
Luther 1545 (Original):Abraham aber pflantzt bewme zu BerSaba, vnd predigt daselbs von dem Namen des HERRN des ewigen Gottes,
Luther 1545 (hochdeutsch):Abraham aber pflanzete Bäume zu Bersaba und predigte daselbst von dem Namen des HERRN, des ewigen Gottes.
NeÜ 2021:Abraham aber pflanzte eine Tamariske (Die "Tamariske" ist ein reich verzweigter immergrüner Baum, der bis zu 10 m hoch wird. Er ist im Sandgebiet des Negev verbreitet.)und rief dort den Namen Jahwes, des ewigen Gottes, an.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und Abraham pflanzte eine Tamariske in Beerscheba und rief dort den Namen Jahwehs, des ewigen Gottes(a), an.
-Fussnote(n): (a) o.: des Gottes der Ewigkeit; heb. El olam
-Parallelstelle(n): rief 1. Mose 12, 8; ewigen Psalm 90, 2; Jesaja 40, 28; Jeremia 10, 10; Römer 16, 26
English Standard Version 2001:Abraham planted a tamarisk tree in Beersheba and called there on the name of the LORD, the Everlasting God.
King James Version 1611:And [Abraham] planted a grove in Beersheba, and called there on the name of the LORD, the everlasting God.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּטַּע אֶשֶׁל בִּבְאֵר שָׁבַע וַיִּקְרָא שָׁם בְּשֵׁם יְהוָה אֵל עוֹלָֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:21, 22: Ein Übereinkommen zwischen Abimelech und Abraham garantierte die gerechte Kontrolle und Aufteilung der begrenzten Wasservorkommen dieser Region und sicherte dem König außerdem zu, dass der Patriarch ihn in künftigen Jahren gerecht und fair zu behandeln hatte.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Mose 21, 33
Sermon-Online