1. Mose 27, 41

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 27, Vers: 41

1. Mose 27, 40
1. Mose 27, 42

Luther 1984:UND Esau war Jakob gram um des Segens willen, mit dem ihn sein Vater gesegnet hatte, und sprach in seinem Herzen: Es wird die Zeit bald kommen, daß man um meinen Vater Leid tragen muß; dann will ich meinen Bruder Jakob umbringen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):SO wurde denn Esau dem Jakob feind wegen des Segens, den sein Vater ihm erteilt hatte; und Esau dachte bei sich: «Bald werden die Tage der Trauer um meinen Vater kommen, dann will ich meinen Bruder Jakob totschlagen!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND Esau war dem Jakob Feind wegen des Segens, mit dem sein Vater ihn gesegnet hatte; und Esau sagte in seinem Herzen: Es nahen die Tage der Trauer um meinen Vater, dann werde ich meinen Bruder Jakob erschlagen-a-. -a) 1. Mose 37, 18.20; Sprüche 18, 19; Amos 1, 11; 1. Johannes 3, 15.
Schlachter 1952:Und Esau ward dem Jakob feind um des Segens willen, womit sein Vater ihn gesegnet hatte; und Esau sprach in seinem Herzen: Die Zeit, da man um meinen Vater trauern wird, ist nicht mehr weit; dann will ich meinen Bruder Jakob umbringen.
Zürcher 1931:Esau aber ward dem Jakob feind um des Segens willen, mit dem ihn sein Vater gesegnet hatte. Und Esau sprach bei sich selbst: Bald kommt die Zeit der Trauer um meinen Vater; dann will ich meinen Bruder Jakob töten.
Luther 1912:Und Esau war Jakob gram um des Segens willen, mit dem ihn sein Vater gesegnet hatte, und sprach in seinem Herzen: Es wird die Zeit bald kommen, da man um meinen Vater Leid tragen muß; dann will ich meinen Bruder Jakob erwürgen.
Buber-Rosenzweig 1929:Essaw befehdete Jaakob um des Segens willen, mit dem sein Vater ihn gesegnet hatte. Essaw sprach in seinem Herzen: Die Tage der Trauer um meinen Vater nahn, dann erwürge ich meinen Bruder Jaakob.
Tur-Sinai 1954:Da befeindete Esaw Jaakob um des Segens willen, mit dem sein Vater ihn gesegnet hatte. Und Esaw sprach zu seinem Herzen: «Wenn die Tage der Trauer um meinen Vater herankommen, dann werde ich meinen Bruder Jaakob erschlagen.»
Luther 1545 (Original):Vnd Esau war Jacob gram vmb des Segens willen, da mit jn sein Vater gesegnet hatte, Vnd sprach in seinem hertzen, Es wird die zeit bald komen, das mein Vater leide tragen mus, Denn ich wil meinen bruder Jacob erwürgen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Esau war Jakob gram um des Segens willen, damit ihn sein Vater gesegnet hatte, und sprach in seinem Herzen: Es wird die Zeit bald kommen, daß mein Vater Leid tragen muß; denn ich will meinen Bruder Jakob erwürgen.
NeÜ 2021:Esau feindete Jakob wegen des Segens an, den dieser von seinem Vater erhalten hatte. Er dachte: Mein Vater lebt nicht mehr lange. Wenn dann die Trauerzeit vorbei ist, werde ich meinen Bruder Jakob erschlagen.
Jantzen/Jettel 2016:Und Esau feindete Jakob an wegen des Segens, mit dem sein Vater ihn gesegnet hatte. Und Esau sagte in seinem Herzen: „Es nahen die Tage der Trauer um meinen Vater, dann werde ich meinen Bruder Jakob erschlagen.“ a)
a) feind 1. Mose 27, 29; 1. Johannes 3, 15; trauern 1. Mose 27, 2; umbringen 1. Mose 32, 6; 37, 20; 2. Mose 20, 13
English Standard Version 2001:Now Esau hated Jacob because of the blessing with which his father had blessed him, and Esau said to himself, The days of mourning for my father are approaching; then I will kill my brother Jacob.
King James Version 1611:And Esau hated Jacob because of the blessing wherewith his father blessed him: and Esau said in his heart, The days of mourning for my father are at hand; then will I slay my brother Jacob.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:27, 41: Die Zeit, da man um meinen Vater trauern wird. Offenbar dachte auch Esau, sein Vater würde sehr bald sterben (27, 1). Aus Respekt vor seinem gealterten Vater verschob er den geplanten Mord. Esau lebte noch 43 Jahre weiter (s. Anm. zu 27, 1).




Predigten über 1. Mose 27, 41
Sermon-Online