1. Mose 34, 8

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 34, Vers: 8

1. Mose 34, 7
1. Mose 34, 9

Luther 1984:Da redete Hamor mit ihnen und sprach: Das Herz meines Sohnes Sichem sehnt sich nach eurer Tochter; gebt sie ihm doch zur Frau.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sprach sich Hemor folgendermaßen gegen sie aus: «Mein Sohn Sichem hat sein Herz an eure Tochter gehängt; gebt sie ihm doch zur Frau
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Hamor redete mit ihnen und sagte: Mein Sohn Sichem - seine Seele hängt an eurer Tochter. Gebt sie ihm doch zur Frau,
Schlachter 1952:Hemor aber redete mit ihnen und sprach: Mein Sohn Sichem hängt an eurer Tochter; gebt sie ihm doch zum Weibe!
Zürcher 1931:Hemor aber redete mit ihnen und sprach: Mein Sohn Sichem hängt mit ganzer Seele an eurer Tochter; gebt sie ihm doch zum Weibe!
Luther 1912:Da redete Hemor mit ihnen und sprach: Meines Sohnes Sichem Herz sehnt sich nach eurer Tochter; gebt sie ihm doch zum Weibe.
Buber-Rosenzweig 1929:Chamor redete mit ihnen, sprechend: Schchem mein Sohn - seine Seele hangt an eurer Tochter, gebt sie ihm doch zum Weib!
Tur-Sinai 1954:Hamor redete nun mit ihnen und sprach: «Das Herz meines Sohnes Schechem hängt an eurer Tochter; gebt sie ihm doch zum Weib!
Luther 1545 (Original):Da redet Hemor mit jnen, vnd sprach, Meines sons Sichems hertz sehnet sich nach ewer Tochter, Lieber, gebt sie jm zum Weibe.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da redete Hemor mit ihnen und sprach: Meines Sohns Sichems Herz sehnet sich nach eurer Tochter; lieber, gebet sie ihm zum Weibe!
NeÜ 2016:Doch Hamor redete ihnen zu. Mein Sohn Sichem hängt an dem Mädchen. Gebt sie ihm doch zur Frau!
Jantzen/Jettel 2016:Und Hemor redete mit ihnen ‹und sagte›: „Sichem, mein Sohn – seine Seele hängt an eurer Tochter. Gebt sie ihm, bitte, zur Frau. a)
a) 1. Mose 34, 3; 1. Könige 11, 1 .2
English Standard Version 2001:But Hamor spoke with them, saying, The soul of my son Shechem longs for your daughter. Please give her to him to be his wife.
King James Version 1611:And Hamor communed with them, saying, The soul of my son Shechem longeth for your daughter: I pray you give her him to wife.