Nehemia 13, 26

Das Buch Nehemia

Kapitel: 13, Vers: 26

Nehemia 13, 25
Nehemia 13, 27

Luther 1984:Hat nicht Salomo, der König von Israel, gerade damit gesündigt? Und es war doch unter vielen Völkern kein König ihm gleich, und er war seinem Gott lieb, und Gott setzte ihn zum König über ganz Israel. -a-Dennoch verleiteten ihn die ausländischen Frauen zur Sünde. -a) 1. Könige 11, 3-8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Hat sich nicht Salomo, der König von Israel, gerade um solcher Frauen willen zur Sünde verleiten lassen? Zwar hat es unter den vielen Völkern keinen König wie ihn gegeben, und er war ein Liebling seines Gottes, so daß Gott ihn zum König über ganz Israel machte; aber sogar ihn haben die ausländischen Frauen zur Sünde verleitet.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Hat sich ihretwegen nicht (schon) Salomo, der König von Israel, versündigt?-a- Und einen König wie ihn hat es unter den vielen Nationen nicht gegeben-b-. Und er war geliebt von seinem Gott-c-, und (so) hatte Gott ihn zum König über ganz Israel gesetzt-d-; doch auch ihn haben die ausländischen Frauen zur Sünde verleitet-a-. -a) 1. Könige 11, 1.6-8; 21, 25; Sprüche 31, 3. b) 1. Könige 3, 12.13. c) 2. Samuel 12, 24. d) 1. Könige 4, 1.
Schlachter 1952:Hat sich nicht Salomo, der König von Israel, damit versündigt? Ihm war doch unter vielen Völkern kein König gleich, und er war seinem Gott lieb, und Gott setzte ihn zum König über ganz Israel; gleichwohl verführten ihn die ausländischen Frauen zur Sünde!
Zürcher 1931:Hat nicht Salomo, der König Israels, um solcher Frauen willen sich versündigt? Und doch war ihm unter den vielen Völkern kein König gleich, indem er ein Liebling seines Gottes war und Gott ihn zum König über ganz Israel gesetzt hatte. Sogar den verleiteten die ausländischen Frauen zur Sünde. -2. Samuel 12, 24; 1. Könige 3, 13; 11, 4.
Luther 1912:Hat nicht Salomo, der König Israels, daran gesündigt? Und war doch in vielen Heiden kein König ihm gleich, und er war seinem Gott lieb, und Gott setzte ihn zum König über ganz Israel; dennoch a) machten ihn die ausländischen Weiber sündigen. - a) 1. Könige 11, 3-8.
Buber-Rosenzweig 1929:»Gebt ihr eure Töchter ihren Söhnen, nehmt ihr von ihren Töchtern für eure Söhne und für euch, ...! Hat sich nicht solcher wegen Schlomo, König von Jissrael, versündigt - und war doch unter den vielen Weltstämmen nicht ein König seinesgleichen, und lieb war er seinem Gott, und Gott setzte ihn zum König ein über Jissrael - , auch ihn machten sündigen die fremdbürtigen Frauen.
Tur-Sinai 1954:Hat nicht dagegen Schelomo, der König von Jisraël, gesündigt? Und war doch unter den vielen Völkern kein König ihm gleich, und er ein Liebling seines Gottes, und Gott setzte ihn als König über ganz Jisraël: Und doch haben auch ihn die fremden Frauen zur Sünde verführt!
Luther 1545 (Original):Hat nicht Salomo der könig Jsrael daran gesündiget? Vnd war doch in vielen Heiden kein König jm gleich, vnd er war seinem Gott lieb, vnd Gott setzt jn zum Könige vber gantz Jsrael, Noch machten jn die auslendische Weiber zu sunden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Hat nicht Salomo, der König Israels, daran gesündiget? Und war doch in vielen Heiden kein König ihm gleich, und er war seinem Gott lieb, und Gott setzte ihn zum Könige über ganz Israel; dennoch machten ihn die ausländischen Weiber zu sündigen.
NeÜ 2021:Selbst Salomo, der König von Israel, hat wegen solcher Frauen schwere Schuld auf sich geladen. Zwar hat es unter den vielen Völkern keinen König wie ihn gegeben und er war der Liebling Gottes und Gott hatte ihn zum König über ganz Israel gemacht. Aber sogar ihn haben die ausländischen Frauen zur Sünde verleitet.
Jantzen/Jettel 2016:Hat nicht Salomo, der König von Israel, ihretwegen gesündigt? Und seinesgleichen ist unter den vielen Völkern* kein König gewesen. Und er war geliebt von seinem Gott, und Gott setzte ihn zum König über ganz Israel; doch ihn veranlassten die fremden Frauen zu sündigen. a)
a) kein 1. Könige 3, 12 .13; 10, 23; geliebt 2. Samuel 12, 24 .25; 1. Könige 3, 3; verführten 1. Könige 11, 1-5
English Standard Version 2001:Did not Solomon king of Israel sin on account of such women? Among the many nations there was no king like him, and he was beloved by his God, and God made him king over all Israel. Nevertheless, foreign women made even him to sin.
King James Version 1611:Did not Solomon king of Israel sin by these things? yet among many nations was there no king like him, who was beloved of his God, and God made him king over all Israel: nevertheless even him did outlandish women cause to sin.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 1: Nehemia verließ Jerusalem im 32. Regierungsjahr des Artaxerxes, ca. 433 v. Chronik (vgl. 5, 14; 13, 6) und kehrte wie versprochen nach Persien zurück (vgl. 2, 6). Während seiner Abwesenheit kehrte das Volk zu seinen früheren Wegen zurück, angeführt vom Hohenpriester Eljaschib (V. 4.5). Diese Abweichung machte die Reformation von V. 1-3.1030 nötig. Während Nehemias Abwesenheit schrieb Maleachi sein prophetisches Buch, das sowohl die Priester als auch das Volk wegen ihres sündigen Versagens anklagte. Nehemia hörte möglicherweise von Eljaschibs üblem Tun und kehrte zurück (V. 4-7). Nehemia 13 wurde als letzter Teil des AT geschrieben. 13, 1 im Buch Moses gelesen. Als sie den regulären Kalenderzyklus weiterlasen, wurden sie mit Themenbereichen konfrontiert, in denen ihr Denken und Handeln der Schrift widersprochen hatte. Das überrascht nicht und gilt insbesondere für die Vorschriften von 5. Mose 23, 4-7.




Predigten über Nehemia 13, 26
Sermon-Online