1. Mose 39, 9

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 39, Vers: 9

1. Mose 39, 8
1. Mose 39, 10

Luther 1984:er ist in diesem Hause nicht größer als ich, und er hat mir nichts vorenthalten außer dir, weil du seine Frau bist. Wie sollte ich denn nun ein solch großes Übel tun und gegen Gott sündigen?-a- -a) 2. Mose 20, 14; 3. Mose 18, 20.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er selbst hat in diesem Hause keine größere Geltung als ich, und nichts hat er mir vorenthalten als dich allein, weil du ja sein Weib bist. Wie sollte ich da ein so großes Unrecht begehen und mich gegen Gott versündigen!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er (selbst) ist in diesem Haus nicht größer als ich, und er hat mir gar nichts vorenthalten als nur dich, weil du seine Frau bist. Wie sollte ich dieses große Unrecht tun und gegen Gott sündigen-a-? -a) 2. Mose 20, 14; Prediger 7, 26.
Schlachter 1952:es ist niemand größer in diesem Hause, als ich, und es gibt nichts, das er mir vorenthalten hätte, ausgenommen dich, weil du sein Weib bist! Wie sollte ich nun ein solch großes Übel tun und wider Gott sündigen?
Zürcher 1931:Er selbst ist in diesem Hause nicht grösser als ich; er hat mir nichts vorenthalten als dich, weil du sein Weib bist. Wie sollte ich da ein so grosses Unrecht begehen und wider Gott sündigen?
Luther 1912:und hat nichts so Großes in dem Hause, das er vor mir verhohlen habe, außer dir, indem du sein Weib bist. Wie sollte ich denn nun ein solch groß Übel tun und wider Gott sündigen? - 2. Mose 20, 14.
Buber-Rosenzweig 1929:er selber ist in diesem Haus nicht größer als ich, gar nichts hat er mir vorenthalten als dich allein, dieweil du sein Weib bist. Wie sollte ich nun dieses große Übel tun! an Gott würde ich sündigen!
Tur-Sinai 1954:Er ist in diesem Haus nicht mächtiger als ich, und nichts hat er mir vorenthalten als dich allein, da du sein Weib bist. Wie sollte ich nun diese große Übeltat begehen und mich vor Gott versündigen?»
Luther 1545 (Original):Vnd hat nichts so gros in dem Hause, das er fur mir verholen habe, On dich, in dem du sein Weib bist. Wie solt ich denn nu ein solch gros vbel thun, vnd wider Gott sündigen? -[In dem du] Sonst must er auch die Frawen versorgen, eben so wol als das gantze Hause, On das er nicht bey jr schlaffen solt.
Luther 1545 (hochdeutsch):und hat nichts so groß in dem Hause, das er vor mir verhohlen habe, ohne dich, indem du sein Weib bist. Wie sollt ich denn nun ein solch groß Übel tun und wider Gott sündigen?
NeÜ 2021:In diesem Haus gilt er nicht mehr als ich. Nichts hat er mir vorenthalten als nur dich, seine Frau. Wie könnte ich da ein so großes Unrecht begehen! Ich würde mich an Gott versündigen!
Jantzen/Jettel 2016:Niemand ist größer in diesem Haus als ich, und er hat mir gar nichts vorenthalten als nur dich, da du seine Frau bist. Und wie sollte ich diese große Bosheit tun und gegen Gott sündigen?“ a)
a) Missetat 3. Mose 20, 10; Hiob 31, 9-12; Sprüche 6, 29 .32; sündigen 2. Samuel 12, 13; Psalm 51, 6
English Standard Version 2001:He is not greater in this house than I am, nor has he kept back anything from me except yourself, because you are his wife. How then can I do this great wickedness and sin against God?
King James Version 1611:[There is] none greater in this house than I; neither hath he kept back any thing from me but thee, because thou [art] his wife: how then can I do this great wickedness, and sin against God?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:39, 9: eine so große Missetat. Als Josua eph versucht wurde, erklärte er, dass Ehebruch ein schwerer Verstoß gegen seine ethischen Überzeugungen sei. Diese Überzeugungen forderten: 1.) höchsten Respekt für seinen Herrn und 2.) ein heiliges Leben vor seinem Gott. Dazu gehörte weit mehr als Fügsamkeit gegenüber dem Buchstaben des altorientalischen Gesetzeskodex – der in vielen Gesetzen Ehebruch untersagte –, sondern Gehorsam gegenüber den Moralmaßstäben des Wandels mit Gott. Diese Moralmaßstäbe wurden schon lange vor dem mosaischen Gesetzeskodex angewendet (vgl. Psalm 51, 6).




Predigten über 1. Mose 39, 9
Sermon-Online