Sprüche 6, 29

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 6, Vers: 29

Sprüche 6, 28
Sprüche 6, 30

Luther 1984:So geht es dem, der zu seines Nächsten Frau geht; es bleibt keiner ungestraft, der sie berührt.-a- -a) Sprüche 5, 8-14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ebenso ergeht es dem, der sich mit der Ehefrau eines andern einläßt: keiner, der sie berührt, kommt ungestraft davon.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So (geht es auch dem), der hineingeht zur Frau seines Nächsten: keiner bleibt ungestraft, der sie berührt.-a- - -a) 1. Mose 20, 2-7; 3. Mose 18, 20; 2. Samuel 11, 27; Jeremia 5, 8.9.
Schlachter 1952:Also geht auch keiner ungestraft zu seines Nächsten Eheweib und rührt sie an!
Zürcher 1931:So, wer zum Weibe des Nächsten geht: / wer sie berührt, bleibt nicht ungestraft. /
Luther 1912:Also gehet’s dem, der zu seines Nächsten Weib geht; es bleibt keiner ungestraft, der sie berührt. - Sprüche 5, 10-14.
Buber-Rosenzweig 1929:So wer kommt zum Weibe seines Genossen, ungestraft bleibt nicht, allwer es berührt.
Tur-Sinai 1954:So, wer zum Weib des Nächsten eingeht / bleibt keiner ungestraft, der sie berührt. /
Luther 1545 (Original):Also gehets wer zu seines Nehesten weib gehet, Es bleibt keiner vngestrafft der sie berüret.
Luther 1545 (hochdeutsch):Also gehet es, wer zu seines Nächsten Weib gehet; es bleibt keiner ungestraft, der sie berühret.
NeÜ 2021:So geht es dem, der zur Frau eines anderen geht. / Wer mit ihr schläft, der bleibt nicht ungestraft.
Jantzen/Jettel 2016:So ist der, der eingeht zur Frau seines Nächsten: Nicht ungestraft bleiben wird jeder, der sie berührt. a)
a) Sprüche 5, 10 .11 .12 .13 .14; 1. Mose 20, 2 .3 .4 .5 .6 .7; Jeremia 5, 8 .9; Hebräer 13, 4; Hesekiel 33, 26; berüh. 1. Korinther 7, 1
English Standard Version 2001:So is he who goes in to his neighbor's wife; none who touches her will go unpunished.
King James Version 1611:So he that goeth in to his neighbour's wife; whosoever toucheth her shall not be innocent.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 27: Kraftvolle Bilder, die die offensichtliche Gefahr und die zerstörerischen Konsequenzen des Ehebruchs beschreiben und zeigen, dass Strafe eine natürliche und zu erwartende Folge ist.




Predigten über Sprüche 6, 29
Sermon-Online