2. Mose 25, 20

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 25, Vers: 20

2. Mose 25, 19
2. Mose 25, 21

Luther 1984:Und die Cherubim sollen ihre Flügel nach oben ausbreiten, daß sie mit ihren Flügeln den Gnadenthron bedecken und eines jeden Antlitz gegen das des andern stehe; und ihr Antlitz soll zum Gnadenthron gerichtet sein.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die Cherube sollen die Flügel nach oben hin ausgebreitet halten, so daß sie die Deckplatte mit ihren Flügeln überdecken; ihre Gesichter sollen einander zugekehrt und zugleich zur Deckplatte hin gerichtet sein.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Cherubim sollen die Flügel nach oben ausbreiten, die Deckplatte-1- mit ihren Flügeln überdeckend, während ihre Gesichter einander zugewandt-2- sind. Der Deckplatte-1- sollen die Gesichter der Cherubim zu(gewandt) sein-a-. -1) s. Anm. zu V. 17. 2) w: während ihre Gesichter jedes zu seinem Bruder (gewandt). a) 1. Könige 6, 23-27; 1. Chronik 28, 18; 2. Chronik 3, 10-13.
Schlachter 1952:Und die Cherubim sollen ihre Flügel darüber ausbreiten, daß sie mit ihren Flügeln den Sühndeckel schirmen und des einen Angesicht gegen das des andern gerichtet sei, und ihre Angesichter sollen auf den Sühndeckel sehen.
Zürcher 1931:Und die Cherube sollen ihre Flügel nach oben ausbreiten, indem sie mit ihren Flügeln die Deckplatte bedecken, während eines jeden Angesicht dem andern zugekehrt ist; der Deckplatte sollen die Gesichter der Cherube zugekehrt sein.
Luther 1912:Und die Cherubim sollen ihre Flügel ausbreiten von obenher, daß sie mit ihren Flügeln den Gnadenstuhl bedecken und eines jeglichen Antlitz gegen das des andern stehe; und ihre Antlitze sollen auf den Gnadenstuhl sehen.
Buber-Rosenzweig 1929:Und die Cheruben seien Flügel spreitend nach oben hin, mit ihren Flügeln schirmend über dem Verdecke, das Antlitz jeder zum Bruder, nach dem Verdecke zu seien die Antlitze der Cheruben.
Tur-Sinai 1954:Und die Kerubim sollen die Flügel oben ausbreiten, so daß sie oberhalb der Kapporet mit ihren Flügeln verstellen, und ihre Gesichter sollen einander zugewandt sein, gegen die Kapporet sollen die Gesichter der Kerubim gerichtet sein.
Luther 1545 (Original):Vnd die Cherubim sollen jre Flügel ausbreiten oben vber her, das sie mit jren flügeln den Gnadenstuel bedecken, vnd eins jglichen Andlitz gegen dem andern stehe, Vnd jre Andlitz sollen auff den Gnadenstuel sehen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die Cherubim sollen Flügel ausbreiten, oben überher, daß sie mit ihren Flügeln den Gnadenstuhl bedecken, und eines jeglichen Antlitz gegen dem andern stehe; und ihre Antlitze sollen auf den Gnadenstuhl sehen.
NeÜ 2021:Die Cherubim sollen ihre Flügel nach oben über die Deckplatte ausgebreitet halten. Ihre Gesichter sollen einander zugewandt sein und ihr Blick auf die Deckplatte gerichtet.
Jantzen/Jettel 2016:Und die Cherubim sollen die Flügel nach oben ausbreiten, den Deckel mit ihren Flügeln überdeckend, und ihre Angesichter einander gegenüber; die Angesichter der Cherubim sollen gegen den Deckel [gerichtet] sein. a)
a) 1. Könige 8, 6 .7; 1. Chronik 28, 18; 2. Chronik 3, 10-13; Hebräer 9, 5; 1. Petrus 1, 12
English Standard Version 2001:The cherubim shall spread out their wings above, overshadowing the mercy seat with their wings, their faces one to another; toward the mercy seat shall the faces of the cherubim be.
King James Version 1611:And the cherubims shall stretch forth [their] wings on high, covering the mercy seat with their wings, and their faces [shall look] one to another; toward the mercy seat shall the faces of the cherubims be.




Predigten über 2. Mose 25, 20
Sermon-Online