3. Mose 6, 23

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 6, Vers: 23

3. Mose 6, 22
3. Mose 7, 1

Luther 1984:Aber von allen Sündopfern, von deren Blut etwas in die Stiftshütte gebracht worden ist, um die Sühnung zu vollziehen im Heiligen, soll man nichts essen, sondern sie mit Feuer verbrennen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber von allen Sündopfern, von deren Blut ein Teil in das Offenbarungszelt gebracht worden ist, (damit) im Heiligtum die Sühnung zu vollziehen, darf nichts gegessen werden, sondern sie sind im Feuer zu verbrennen.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber alles Sündopfer, von dessen Blut (etwas) in das Zelt der Begegnung gebracht wird, um im Heiligtum Sühnung zu erwirken-a-, soll nicht gegessen werden. Es soll mit Feuer verbrannt werden-b-. -a) 3. Mose 4, 5; 16, 27. b) 3. Mose 4, 12.
Schlachter 1952:Dagegen soll man kein Sündopfer essen, von dessen Blut in die Stiftshütte hineingebracht wird, um Sühne zu erwirken im Heiligtum; es soll mit Feuer verbrannt werden.
Zürcher 1931:Kein Sündopfer aber, von dessen Blut man etwas in das heilige Zelt hineinbringt, um im Heiligtum die Sühne zu vollziehen, darf gegessen werden, sondern es muss verbrannt werden. -3. Mose 4, 5.12.16.21.
Luther 1912:Aber all das Sündopfer, des Blut in die Hütte des Stifts gebracht wird, zu versöhnen im Heiligen, soll man nicht essen, sondern mit Feuer verbrennen.
Buber-Rosenzweig 1929:Aber alle Entsündung, von deren Blut ins Zelt der Begegnung gebracht wird, zu bedecken im Heiligtum, werde nicht gegessen, im Feuer werde sie verbrannt.
Tur-Sinai 1954:Jedes Sündopfer aber, von dessen Blut in das Erscheinungszelt gebracht wird, um im Heiligtum Sühne zu vollziehn, darf nicht gegessen werden; im Feuer soll es verbrannt werden.
Luther 1545 (Original):Aber alle das Sündopffer, des blut in die Hütten des Stiffts bracht wird, zuuersünen im Heiligen, sol man nicht essen, sondern mit fewr verbrennen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber all das Sündopfer, des Blut in die Hütte des Stifts gebracht wird, zu versöhnen im Heiligen, soll man nicht essen, sondern mit Feuer verbrennen.
NeÜ 2021:(23) Aber jedes Sündopfer, von dessen Blut etwas ins Offenbarungszelt gebracht wird, um dort im Heiligtum Sühne zu bewirken, darf man nicht essen. Es muss verbrannt werden.
Jantzen/Jettel 2016:Aber alles Sündopfer, von dessen Blut in das Zelt der Begegnung 1) gebracht wird, um im Heiligtum Sühnung zu tun, soll nicht gegessen werden; es soll mit Feuer verbrannt werden. a)
a) 3. Mose 4, 5-12; 4, 16-21; Hebräer 13, 11
1) o.: der Zusammenkunft
English Standard Version 2001:But no sin offering shall be eaten from which any blood is brought into the tent of meeting to make atonement in the Holy Place; it shall be burned up with fire.
King James Version 1611:And no sin offering, whereof [any] of the blood is brought into the tabernacle of the congregation to reconcile [withal] in the holy [place], shall be eaten: it shall be burnt in the fire.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 17: Das Sündopfer. S. Anm. zu 4, 1 – 5, 13.




Predigten über 3. Mose 6, 23
Sermon-Online