3. Mose 4, 12

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 4, Vers: 12

3. Mose 4, 11
3. Mose 4, 13

Luther 1984:das soll er alles -a-hinaustragen aus dem Lager an eine reine Stätte, wo man die Asche hinschüttet, und soll's verbrennen auf dem Holz mit Feuer. -a) 3. Mose 6, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):also das ganze Tier soll man an einen reinen Ort außerhalb des Lagers hinausschaffen, an den Platz, wohin man die Fettasche schüttet, und ihn dort auf Holzscheiten im Feuer verbrennen: an dem Ort, wohin man die Fettasche schüttet, soll er verbrannt werden.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:den ganzen Stier soll er-1- hinausbringen, nach draußen vor das Lager, an einen reinen Ort, an den Schutthaufen der Fettasche-2a- und soll ihn auf Holzscheiten mit Feuer verbrennen-b-. Auf dem Schutthaufen der Fettasche soll er verbrannt werden. -1) o: man. 2) d.i. die Asche, die sich auf dem Altar aus verbranntem Holz und den Fettstücken bildet. a) 3. Mose 6, 4. b) 3. Mose 6, 23; 8, 17; 16, 27; 2. Mose 29, 14; Hebräer 13, 11.12.
Schlachter 1952:kurz den ganzen Farren soll man hinaus vor das Lager führen, an einen reinen Ort, wohin man die Asche zu schütten pflegt, und ihn bei einem Holzfeuer verbrennen; am Aschenplatz soll er verbrannt werden.
Schlachter 2000 (05.2003):den ganzen Jungstier soll man hinaus vor das Lager bringen, an einen reinen Ort, wohin man die Fettasche schüttet, und ihn auf einem Holzfeuer verbrennen; am Aschenhaufen soll er verbrannt werden.
Zürcher 1931:den ganzen Stier soll er vor das Lager hinaus an eine reine Stätte schaffen, an den Ort, wo man die Asche hinschüttet, und soll ihn auf Holzstücken verbrennen; an dem Orte, wo man die Asche hinschüttet, soll man ihn verbrennen. -2. Mose 29, 14; 3. Mose 6, 11.
Luther 1912:das soll er alles hinausführen aus dem Lager an eine reine Stätte, da man die Asche hin schüttet, und soll’s verbrennen auf dem Holz mit Feuer. - 3. Mose 6, 4; Hebräer 13, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:den ganzen Farren trage man hinweg außer Lagers, hin zu einem reinen Ort, hin zu dem Aschenschutt, man verbrenne ihn auf Hölzern im Feuer, auf dem Aschenschutt werde er verbrannt.
Tur-Sinai 1954:den ganzen Stier bringe er hinaus außerhalb des Lagers an einen reinen Ort, zur Aschenschütte, und verbrenne ihn auf Holz im Feuer; an der Aschenschütte werde er verbrannt.
Luther 1545 (Original):das sol er alles hin aus füren ausser dem Lager, an eine reine stete, da man die Asschen hin schüttet, vnd sols verbrennen auff dem holtz mit fewr.
Luther 1545 (hochdeutsch):das soll er alles hinausführen außer dem Lager an eine reine Stätte, da man die Asche hinschüttet, und soll's verbrennen auf dem Holz mit Feuer.
NeÜ 2021:also den ganzen übrigen Stier, soll er aus dem Lager hinausbringen an den abgesonderten Ort, wo man die Fettasche hinschüttet. Dort, auf dem Schutthaufen der Fettasche, soll er den Stier auf Holzscheiten verbrennen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):den ganzen Stier bringt er hinaus an einen reinen Ort, außerhalb des Heerlagers, zum Schutthaufen der Fettasche, und verbrennt ihn auf Holzscheiten im Feuer. Auf dem Schutthaufen der Fettasche soll er verbrannt werden.
-Parallelstelle(n): 3. Mose 4, 21; 3. Mose 8, 17; 3. Mose 16, 27; 2. Mose 29, 14; Hebräer 13, 11-13
English Standard Version 2001:all the rest of the bull he shall carry outside the camp to a clean place, to the ash heap, and shall burn it up on a fire of wood. On the ash heap it shall be burned up.
King James Version 1611:Even the whole bullock shall he carry forth without the camp unto a clean place, where the ashes are poured out, and burn him on the wood with fire: where the ashes are poured out shall he be burnt.
Westminster Leningrad Codex:וְהוֹצִיא אֶת כָּל הַפָּר אֶל מִחוּץ לַֽמַּחֲנֶה אֶל מָקוֹם טָהוֹר אֶל שֶׁפֶךְ הַדֶּשֶׁן וְשָׂרַף אֹתוֹ עַל עֵצִים בָּאֵשׁ עַל שֶׁפֶךְ הַדֶּשֶׁן יִשָּׂרֵֽף



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 3: Hier werden Opfer für die Sünde des Hohenpriesters angeführt. 4, 3 gesalbte Priester. S. 2. Mose 29, 29 und 3. Mose 16, 32, wo der Hohepriester so definiert wird. Schuld auf das Volk bringt. Aufgrund seiner repräsentativen Position konnte nur der Hohepriester eine solche Sünde mit übertragbarer Schuld begehen. Beispielsweise verschuldete Achan die Niederlage Israels, als er Beute für sich behielt, aber nicht die ganze Nation wurde hingerichtet, sondern nur seine Familie (vgl. Josua 7, 22-26).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 3. Mose 4, 12
Sermon-Online