4. Mose 19, 9

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 19, Vers: 9

4. Mose 19, 8
4. Mose 19, 10

Luther 1984:Und ein reiner Mann soll die Asche von der Kuh sammeln und sie draußen vor dem Lager an eine reine Stätte schütten, damit sie dort verwahrt werde für die Gemeinde der Israeliten für das Reinigungswasser; es ist ein Sündopfer.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann soll ein Mann, der rein ist, die Asche der Kuh sammeln und sie außerhalb des Lagers an einen reinen Platz hinschütten, damit sie dort für die Gemeinde der Israeliten zur Herstellung von Reinigungswasser aufbewahrt werde: es ist ein Entsündigungsmittel.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ein reiner Mann soll die Asche der jungen Kuh einsammeln und sie außerhalb des Lagers an einen reinen Ort schütten-1-, und sie soll für die Gemeinde der Söhne Israel aufbewahrt werden für das Wasser der Reinigung-a-; es ist eine Entsündigung-b-. -1) w: niederlegen. a) 4. Mose 31, 23; Hebräer 9, 13. b) 4. Mose 8, 7.
Schlachter 1952:Und ein reiner Mann soll die Asche von der Kuh sammeln und außerhalb des Lagers an einen reinen Ort schütten, damit sie daselbst für die Gemeinde der Kinder Israel aufbewahrt werde für das Reinigungswasser; denn es ist ein Sündopfer.
Zürcher 1931:Und ein reiner Mann soll die Asche der Kuh sammeln und sie ausserhalb des Lagers an reiner Stätte niederlegen, damit sie der Gemeinde Israels für das Reinigungswasser aufbewahrt werde; es ist ein Sündopfer.
Luther 1912:Und ein reiner Mann soll die Asche von der Kuh aufraffen und sie schütten draußen vor dem Lager an eine reine Stätte, daß sie daselbst verwahret werde für die Gemeinde der Kinder Israel zum Sprengwasser; denn es ist ein Sündopfer.
Buber-Rosenzweig 1929:Ein reiner Mann hole die Asche der Färse auf und lege sie außer Lagers nieder an einem reinen Ort, sie sei der Gemeinschaft der Söhne Jissraels zu Verwahr für Wasser der Sonderungsaufhebung, Entsündung ists.
Tur-Sinai 1954:Ein reiner Mann aber nehme die Asche der Kuh auf und lege sie außerhalb des Lagers an einem reinen Ort nieder; und sie sei für die Gemeinde der Kinder Jisraël zur Aufbewahrung zum Reinigungswasser, ein Sündopfer ist es.
Luther 1545 (Original):Vnd ein reiner Man sol die asschen von der Kue auffraffen, vnd sie schütten ausser dem Lager an eine reine stete, das sie da selbs verwaret werde, fur die Gemeine der kinder Jsrael, zum Sprengwasser, denn es ist ein Sündopffer.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ein reiner Mann soll die Asche von der Kuh aufraffen und sie schütten außer dem Lager an eine reine Stätte, daß sie daselbst verwahret werde für die Gemeine der Kinder Israel zum Sprengwasser; denn es ist ein Sündopfer.
NeÜ 2021:Jemand, der rein ist, soll dann die Asche der jungen Kuh einsammeln und an einen reinen Platz außerhalb vom Lager bringen. Dort soll die Asche für die Gemeinschaft der Israeliten aufbewahrt werden. Sie ist für das Reinigungswasser bestimmt. Es ist ein Sündopfer.
Jantzen/Jettel 2016:Und ein reiner Mann soll die Asche der jungen Kuh sammeln und sie außerhalb des Lagers an einen reinen Ort schütten, und sie soll für die Gemeinde der Söhne Israels aufbewahrt werden zum Wasser der Reinigung; es ist eine Entsündigung. a)
a) Lagers 4. Mose 19, 13 .19 .20; 31, 23; Sacharja 13, 1; Hebräer 9, 13
English Standard Version 2001:And a man who is clean shall gather up the ashes of the heifer and deposit them outside the camp in a clean place. And they shall be kept for the water for impurity for the congregation of the people of Israel; it is a sin offering.
King James Version 1611:And a man [that is] clean shall gather up the ashes of the heifer, and lay [them] up without the camp in a clean place, and it shall be kept for the congregation of the children of Israel for a water of separation: it [is] a purification for sin.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 1: Über einem Zeitraum von 38½ Jahren starben wegen Gottes Gericht über 1, 2 Millionen Menschen in der Wüste. Die Israeliten kamen ständig in Berührung mit Leichen, was zu zeremonieller Unreinheit führte. Deshalb stellte der Herr ein Mittel der Reinigung für diejenigen, die eine Leiche berührt hatten, zur Verfügung. 19, 1 Hier werden die Anweisungen erteilt für die Zubereitung des »Reinigungswassers« (vgl. 3. Mose 12-15).




Predigten über 4. Mose 19, 9
Sermon-Online