4. Mose 32, 33

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 32, Vers: 33

4. Mose 32, 32
4. Mose 32, 34

Luther 1984:Also gab Mose den Söhnen Gad und den Söhnen Ruben und dem halben Stamm Manasses, des Sohnes Josefs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs von Baschan, das Land samt den Städten ringsumher mit ihrem ganzen Gebiet.-a- -a) Josua 13, 15-32.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Darauf überwies Mose ihnen - den Stämmen Gad und Ruben und dem halben Stamme Manasse's, des Sohnes Josephs, - das Reich des Amoriterkönigs Sihon und das Reich des Königs Og von Basan, das Land mit den darin liegenden Städten samt den zugehörigen Gebieten ringsum.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND Mose gab ihnen, den Söhnen Gad und den Söhnen Ruben und der Hälfte des Stammes Manasse, des Sohnes des Joseph-a-, das Königreich des Sihon, des Königs der Amoriter, und das Königreich des Og, des Königs von Basan, das Land samt seinen Städten mit ihren (Stadt)gebieten-b-, die Städte des Landes ringsum. -a) 1. Chronik 5, 18. b) 4. Mose 34, 15; Josua 22, 7.
Schlachter 1952:Also gab Mose den Kindern Gad und den Kindern Ruben und dem halben Stamm Manasse, des Sohnes Josephs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs von Basan, das Land samt den Städten im ganzen Gebiet ringsum.
Schlachter 2000 (05.2003):So gab Mose den Söhnen Gads und den Söhnen Rubens und dem halben Stamm Manasse, des Sohnes Josephs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs von Baschan, das Land samt den Städten, im ganzen Gebiet ringsum.
Zürcher 1931:Und Mose gab ihnen, nämlich den Gaditen und Rubeniten und dem halben Stamm Manasses, des Sohnes Josephs, das Reich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Reich des Königs Og von Basan, das Land und seine Städte samt (ihren) Gebieten, die Städte im Lande ringsum. -5. Mose 3, 12.13; Josua 13, 8-12.
Luther 1912:Also gab Mose den Kindern Gad und den Kindern Ruben und dem halben Stamm Manasses, des Sohnes Josephs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs von Basan, das Land samt den Städten in dem ganzen Gebiete umher. - Josua 13, 8-31.
Buber-Rosenzweig 1929:Mosche gab ihnen, den Söhnen Gads und den Söhnen Rubens, und dem halben Zweig Mnasches Sohns Jossefs das Königreich Ssichons Königs des Amoriters und das Königreich Ogs Königs des Baschan, das Land nach seinen Städten mit Gemarkungen, die Städte des Landes ringsum.
Tur-Sinai 1954:Da gab Mosche ihnen, den Söhnen Gads, den Söhnen Rëubens und dem halben Stamm Menaschsches, des Sohnes Josefs, das Reich Sihons, des Königs der Emoriter, und das Reich Ogs, des Königs des Baschan, das Land nach seinen Städten in den Marken, die Städte des Landes ringsumher.
Luther 1545 (Original):Also gab Mose den kindern Gad, vnd den kindern Ruben, vnd dem halben stam Manasse des sons Joseph, das königreich Sihon, des königes der Amoriter, vnd das königreich Og, des königes zu Basan, das Land sampt den Stedten in der gantzen grentze vmb her.
Luther 1545 (hochdeutsch):Also gab Mose den Kindern Gad und den Kindern Ruben und dem halben Stamm Manasse, des Sohns Josephs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs zu Basan, das Land samt den Städten in der ganzen Grenze umher.
NeÜ 2021:So gab Mose den Gaditen, den Rubeniten und dem halben Stamm des Josefssohns Manasse das Gebiet des Amoriterkönigs Sihon und das Gebiet des Königs Og von Baschan, das ganze Land mit seinen Städten und den dazugehörenden Gebieten.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und Mose gab ihnen, den Söhnen Gads und den Söhnen Rubens und der Hälfte des Stammes Manasse, des Sohnes Josefs, das Königreich Sihons, des Königs der Amoriter, und das Königreich Ogs, des Königs von Baschan, das Land samt seinen Städten mit [ihren] Grenzen, die Städte des Landes ringsum.
-Parallelstelle(n): 5. Mose 3, 8-17; Josua 13, 8-32
English Standard Version 2001:And Moses gave to them, to the people of Gad and to the people of Reuben and to the half-tribe of Manasseh the son of Joseph, the kingdom of Sihon king of the Amorites and the kingdom of Og king of Bashan, the land and its cities with their territories, the cities of the land throughout the country.
King James Version 1611:And Moses gave unto them, [even] to the children of Gad, and to the children of Reuben, and unto half the tribe of Manasseh the son of Joseph, the kingdom of Sihon king of the Amorites, and the kingdom of Og king of Bashan, the land, with the cities thereof in the coasts, [even] the cities of the country round about.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּתֵּן לָהֶם מֹשֶׁה לִבְנֵי גָד וְלִבְנֵי רְאוּבֵן וְלַחֲצִי שֵׁבֶט מְנַשֶּׁה בֶן יוֹסֵף אֶת מַמְלֶכֶת סִיחֹן מֶלֶךְ הָֽאֱמֹרִי וְאֶת מַמְלֶכֶת עוֹג מֶלֶךְ הַבָּשָׁן הָאָרֶץ לְעָרֶיהָ בִּגְבֻלֹת עָרֵי הָאָרֶץ סָבִֽיב



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:32, 33: dem halben Stamm Manasse. Als die Abmachung mit Ruben und Gad bezüglich der Ansiedlung auf der Ostseite des Jordan getroffen war, schloss sich der halbe Stamm Manasse, der ebenfalls viele Herden hatte, der Suche nach Land in diesem Gebiet an. Aus V. 39-42 geht jedoch hervor, dass Manasse Städte eroberte, die noch nicht eingenommen waren und sich im nördlichen Gebiet von Gilead befanden.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 4. Mose 32, 33
Sermon-Online