5. Mose 4, 23

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 4, Vers: 23

5. Mose 4, 22
5. Mose 4, 24

Luther 1984:So hütet euch nun, daß ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergeßt, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So hütet euch nun, den Bund, den der HErr, euer Gott, mit euch geschlossen hat, zu vergessen und euch ein Gottesbild anzufertigen, ein Abbild von irgend etwas, das der HErr, dein Gott, dir verboten hat;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Hütet euch, daß ihr ja nicht den Bund des HERRN, eures Gottes, vergeßt-a-, den er mit euch geschlossen hat-b-, und euch ein Götterbild-1- macht-c- in der Gestalt von irgend etwas, das der HERR, dein Gott, dir verboten hat-d-. -1) s. Anm. zu V. 16. a) 2. Könige 17, 38. b) 5. Mose 5, 2. c) 5. Mose 16, 22; 27, 15; 2. Mose 20, 4; Hesekiel 8, 10. d) Römer 1, 23.
Schlachter 1952:So hütet euch nun, daß ihr des Bundes des HERRN, eures Gottes, den er mit euch gemacht hat, nicht vergesset und euch nicht Bilder machet von irgend einer Gestalt, was der HERR, dein Gott, dir verboten hat.
Zürcher 1931:Hütet euch, dass ihr des Bundes nicht vergesset, den der Herr, euer Gott, mit euch geschlossen hat, und euch nicht ein Gottesbild machet in der Gestalt von irgend etwas, das der Herr, dein Gott, verboten hat.
Luther 1912:So hütet euch nun, daß ihr des Bundes des Herrn, eures Gottes, nicht vergesset, den er mit euch gemacht hat, und nicht Bilder machet irgend einer Gestalt, wie der Herr, dein Gott, geboten hat.
Buber-Rosenzweig 1929:Hütet euch, ihr möchtet sonst SEINEN eures Gottes Bund vergessen, den er mit euch schloß, euch Schnitzgebild machen, Abgestaltung all dessen wovon ER dein Gott dir gebot,
Tur-Sinai 1954:So hütet euch, daß ihr nicht vergeßt den Bund des Ewigen, eures Gottes, den er mit euch geschlossen hat, daß ihr euch ein Bildnis macht, die Gestalt von alledem, worüber der Ewige, dein Gott, dir geboten.
Luther 1545 (Original):So hütet euch nu, das jr des Bunds des HERRN ewrs Gottes nicht vergesset, den er mit euch gemacht hat, vnd nicht Bilder machet einicher gleichnis, wie der HERR dein Gott geboten hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):So hütet euch nun, daß ihr des Bundes des HERRN, eures Gottes, nicht vergesset, den er mit euch gemacht hat, und nicht Bilder machet einigerlei Gleichnis, wie der HERR, dein Gott, geboten hat.
NeÜ 2016:Nehmt euch in acht! Vergesst ja nicht den Bund, den Jahwe, euer Gott, mit euch geschlossen hat, dass ihr euch ein Gottesbild macht, das irgendetwas darstellt, was Jahwe, dein Gott, dir verboten hat.
Jantzen/Jettel 2016:Habt auf euch Acht, dass ihr nicht vergesst den a)Bund JAHWEHS, eures Gottes, den er mit euch geschlossen hat, und euch ein b)[Gottes]bild macht, eine Gestalt von irgendetwas, worüber JAHWEH, dein Gott, dir Befehl gegeben hat,
a) Bund 5. Mose 4, 13;
b) Bildnis 5. Mose 4, 15-18
English Standard Version 2001:Take care, lest you forget the covenant of the LORD your God, which he made with you, and make a carved image, the form of anything that the LORD your God has forbidden you.
King James Version 1611:Take heed unto yourselves, lest ye forget the covenant of the LORD your God, which he made with you, and make you a graven image, [or] the likeness of any [thing], which the LORD thy God hath forbidden thee.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 9: Dieser Abschnitt beinhaltet die wesentlichsten Lektionen für Israel – Gott zu fürchten und zu verehren. 4, 9 du sollst sie deinen Kindern und Kindeskindern verkünden. Deuteronomium betont die Verantwortung der Eltern, ihre Erfahrungen mit Gott und ihre Kenntnis von ihm an ihre Kinder weiter zu geben (vgl. 6, 7; 11, 19).




Predigten über 5. Mose 4, 23
Sermon-Online